War heute beim FA, wegen Blutabnahme...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von roxy. 25.09.08 - 20:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

heute ist mein 4. ZT und war endlich beim FA. Ich habe mich sehr gefreut, dass mir Blut für die Hormonuntersuchung abgenommen wurde. Dies wurde aus dem Grund gemacht, weil ich nach dem ES brauner Ausfluss habe, bis die Mens kommt.

Nächste Woche, wahrscheinlich am Mittwoch bekomme ich die Ergebnisse. Ich habe dem FA noch einige Fragen gestellt...wie z.B., ob bei dieser Blutuntersuchung auch die Schilddrüse untersucht wird. Er hat ja gesagt. Ich habe ihn gefragt, ob die Blutgerinnung untersucht wird. Er hat nein gesagt, weil diese Untersuchung erst nach der 3. FG gemacht wird.

Ich wollte noch wissen, ob wir noch weiterhin probieren sollen, oder doch lieber die Ergebnisse abwarten? Ich dachte mir, er würde mir mehrmals Blut abnehmen. Aber er hat gesagt, dass es einmal reicht um feststellen zu können, was ich für ein Problem habe. Wir können somit wieder "üben" :-)

Er hat gesagt, dass ich wahrscheinlich zu viel männliche Hormone habe und dass ich kein richtiger Eisprung habe. Dass mit dem Eisprung habe ich ihm auch gesagt, dass die Ovus bei mir nicht richtig positiv anzeigen. Die Ergebnisslinie ist da, aber nicht so fett, wie die Kontrolllinie. Nur einmal war die Testlinie noch fetter als die Kontrolllinie und dann war es damals, als ich schwanger geworden bin. Doch leider verlor ich mein Baby in der 12. SSW, weil das Herz einfach aufgehört hat zum Schlagen :-(

Ich habe mir gedacht, dass es etwas nicht stimmt. Mein Mann hat gesagt, dass die Tests kaputt seien... Ich bin echt gespannt, was dabei rauskommt. Ich möchte endlich Gewissheit haben! Er hat mir dann gesagt, dass ich Medikamente bekomme werde, damit ich einen richtigen Eisprung habe.

Ach, und noch etwas... ich hatte schon mal am Montag hier im Forum gefragt, wann man den 1. ZT hat? Bei mir war es so, dass ich am Montag, gegen 21:00 Uhr die Mens bekommen haben und wusste nicht, ob dieser Tag, als 1. ZT zählt. Doch der FA hat gesagt, dass auch dieser Tag als 1. ZT der Mens zählt.

Hat schon jemand von euch gleiche Erfahrungen damit gemacht?

Einen schönen Abend!

Roxana

Beitrag von penny-lane 25.09.08 - 20:17 Uhr

Huhu,

auch ich war diese Woche zwecks Hormoncheck beim FA und habe heute die Ergebnisse bekommen. Ich hatte Verdacht auf eine Gelbkörperschwäche was aber aufgrund des Checks ausgeschlossen werden konnte. Die FA vermutet jetzt eine Schildrüsenunterfunktion und ich muß jetzt zu einem Nuklearmediziner zur genauen Diagnostik.
Komisch finde ich nur, dass man bei dir am 4.ZT Blut abgenommen hat. Meine Ärztin hat unbedingt auf den 21. ZT bestanden!?

Bye Sandra

Beitrag von roxy. 25.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo Sandra,

ja, das finde ich aber auch komisch, dass dir am 21. ZT Blut abgenommen wurde. Vielleicht hast du ein anderes Problem, als ich. Hast du auch brauner Ausfluss nach dem ES?

Ich habe ihn heute extra gefragt, ob ich zu weitere Untersuchungen muss, weil ich ja im Internet einiges gelesen habe...dann hat er gesagt, dass ich nicht so viel lesen sollte... Keine Ahnung?! Echt, jeder sagt was anderes. Ich werde jetzt mal die Ergebnisse abwarten. Und danach ein paar Monate, wenn sich nichts tut, lasse mich von einem anderen Arzt untersuchen. Vorbei dieser ein sehr guter Arzt ist, der operiert auch im KH, bringt Kinder zur Welt etc. Er hat bei mir auch die Ausschabung durchgefürht .:-( Also ich vertraue ihm schon.

Alle Gute!

Roxana

Beitrag von penny-lane 25.09.08 - 20:35 Uhr

Ja sicher er wird wissen was er tut.

Ich habe zwar nicht ab dem ES SB, aber so ungefähr 5-6 Tage vor NMT und das hatte ich meiner FA beim letzten Mal erzählt und daraufhin bat sie mich am 21.ZT Blut abzugeben

Beitrag von bebis79 25.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo Roxy,

ich habe jetzt auch einen Termin beim FA wegen einer Hormonauswertung. Zu mir sagte er auch, ich solle genau 1 Woche nach Einsetzen meiner Periode kommen. Dann könne man die Auswertung nämlich am besten machen. In der ersten Periodenhälfte wäre die Blutabnahme nicht ideal weil es manchmal zu ungenauen Ergebnissen führen könne. Sprich doch Deinen Arzt nochmal darauf an.

Viel Erfolg!