Neue Deutsche Rechtschreibung, wer erklärt es mir???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von janine2785 25.09.08 - 20:15 Uhr

Hallo,

also, an mir ist etwas vorbei gegangen, ich kann manche Texte absolut nicht mehr lesen weil ich wohl der neuen deutschen Rechtschreibung nicht mächtig bin.

Mal ein Beispiel :

heii mäuschen xD
ah ich hab dir heute ga nid toes gesagt nya sehn und ja heute neh ..
okai du Metterschling
Lieb diich x3
:*

Oder:

Mausz ?

K0mm mal wieer zurück ehy -.-'

ich schwör das is v0ll scheisze 0hne diich -.-'

Wir haben doch immer s0 viel scheisze zusammen gemacht -.-

> ich sag nur wo der 0pa dich geschlagen hat ( Rewe ) Och mann wir hatten d0ch immer s0 viEL spasz . . .

naja w0llte dir eig nur sagen das ich dich vermissze & das du wieder kommen sollst

BITTEEEEEEEEE

LiEB DiCH


Dann:

WENN IHR MICH WAS SCHREIBEN WOLLT

DAN SCHICKT MIR EINE NACHRICHT ;)

ICH LÖSCHE ALLES AUF PINNWAND OKAII :)

HEHE TSCHUUUUUUUUUUß.

Es gibt auch noch:

SHayCE IsT DaS GAiL


Also, erklärt es mir... Was ist das???

Wieso immer zwischen klein- und Großschreibung wechsel? Kann man die Finger nicht kontrollieren?
Aus welcher Sprache kommt shayce oder gail, warum ein O durch eine 0 ersetzen??? Wieso hinter jedem s ein z???

AAAHHH das ist echt furchtbar.... HILFE da bekommt man ja Gordische Knoten im Hirn wenn man das liest
.

Lieben Gruss

Janine

Beitrag von an-mi 25.09.08 - 20:21 Uhr

Das ist ja irre.Ich kapiere es auch nicht.

Beitrag von muemelkronster 25.09.08 - 20:23 Uhr

Mein erster Gedanke: Deutsch ist nicht die Muttersprache der Person, die das geschrieben hat.
Dann: Da hat wohl jemand nicht geschnallt, dass das Esszett (ß) ein eigener Buchstabe ist und nicht die Kombination S und Z bedeutet.

Biete der Person doch einfach an, für sie einen Kurs "Deutsch für Ausländer" oder, wenn es sowas geben sollte, "Die neue deutsche Rechtschreibung" an der VHS zu buchen. ;-)

muemel

Beitrag von janine2785 25.09.08 - 20:26 Uhr

Ich kenne die Person leider (????) nicht, ich wurde auch nie von irgendwelchen Opas im Rewe geschlagen ;-)

Beitrag von muemelkronster 25.09.08 - 20:32 Uhr

Achso. #hicks

Beitrag von mel1983 25.09.08 - 20:42 Uhr

Hhhmm,

ich muss dich leider berichtigen. ß bedeutet wohl SZ. Denn so schreibt man es in Großbuchstaben, denn ß gibt es nur für die kleinen.

Also hieße es: GROSZBUCHSTABEN oder GIESZEREI

Naja egal, im Zusammenhang mit Mausz passt es trotzdem nicht :D

Aber so sind die Rotzgören von heute ;-)

Ich verstehe, was da steht, bin aber dennoch der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig.

LG Mel

Beitrag von parzifal 25.09.08 - 20:46 Uhr

Wann schreibt man denn ß in Großbuchstaben?

Mir ist kein Wort geläufig das mit einem ß anfängt?

Beitrag von mel1983 25.09.08 - 21:33 Uhr

Nein,

normalerweise tut man das nicht.

Wenn ich das mache, dann nur um etwas hervorzuheben.

Hier heißt zB eine Diskothek so. Die ist in der Gießerstraße 16 und heißt eben GIESZER 16.

Eigentlich war das Esszett, wie sein Name schon sagt, früher von der Verbindung sz hergeleitet.

Die Schreibweise SZ war auch bis 1996 im Duden verankert (zB wenn man mit Kapitälchen schreibt) wie ich gerade las.

LG Mel

Beitrag von muemelkronster 25.09.08 - 20:52 Uhr

"Also hieße es: GROSZBUCHSTABEN oder GIESZEREI "

Völliger Quatsch! Es heißt dann GROSSBUCHSTABEN oder GIESSEREI.

muemel

Beitrag von mel1983 25.09.08 - 21:27 Uhr

" Bis ins 20. Jahrhundert wurde die deutsche Sprache bevorzugt in gebrochenen Schriften geschrieben. Für eine häufig auftretende Buchstabenkombination aus langem s und z („ſz“, genauer: „ſʒ“) entwickelte sich eine Ligatur, die im Laufe der Zeit wie ein eigener Buchstabe Eszett behandelt wurde."

" Ursprünglich hatte der Duden bei Großschreibweise die Ersetzung durch „SZ“ vorgesehen.[19] Diese Schreibung wurde später zugunsten der Schreibung mit „SS“ auf diejenigen wenigen Fälle begrenzt, in denen Verwechslungen möglich sind (z. B. „Maße“ -> „MASZE“ gegenüber „Masse“ -> „MASSE“.[20] In der reformierten Rechtschreibung von 1996 wurde die Ersetzung durch „SZ“ ganz abgeschafft. Maße -> MASSE, Masse -> MASSE. Im April 2008 wurde der Weg zu der Einführung eines ß-Großbuchstaben geebnet, siehe unten."

Quelle: wikipedia

Ich lag nicht ganz daneben.
Das ging wohl an mir vorbei.

Wenn ich ß großschreibe benutze ich allerdings immer SZ

LG Mel

Beitrag von muemelkronster 25.09.08 - 21:37 Uhr

Also ich kenne es nur mit der Ersetzung Doppel-S für ß.
Man hat mir im Deutschunterricht auch nie etwas anderes beigebracht...
Aber man lernt ja nie aus. ;-)

muemel

Beitrag von mel1983 25.09.08 - 21:40 Uhr

Joar,

ebenso wie ich eben nicht wusste, dass es abgeschafft wurde.

Aber ich muss jetzt grad mal aufhören über SZ nachzudenken, ich komm grad sonst voll durcheinander :-)

LG Mel
(Doppel-S könnte übrigens eine schwere politische Diskussion anzetteln - wie in den USA - noch ein Punkt mehr bei SZ zu bleiben ;-) )

Beitrag von dekabrista 25.09.08 - 20:45 Uhr

Das ist Teenie-Sprache. Dafür bist Du einfach zu alt :-p

Rechtschreibung ist doch egal ;-)

Beitrag von gaia-70 25.09.08 - 21:10 Uhr

this is the way the world ends ..
Paul

Beitrag von janine2785 25.09.08 - 21:23 Uhr

Na so schlimm wird es nicht sein ;-) Obwohl... wenn man es lustig findet von älteren Herren in Supermärkten geschlagen zu werden#kratz


Dann werde ich jetzt mal meine Sachen Packen:

Haltet die Welt an... ich steig aus!!!

Janine

Beitrag von bianca153 25.09.08 - 21:56 Uhr

Das hast Du Dir eben erst ausgedacht, gib es zu ? #schein

Das kann doch nicht wirklich so geschrieben wurden sein #schock

Ich mag zwar hier die Leute nicht, die immer auf irgendwelchen Rechtschreibfehlern rumhacken, aber bei so ein Geschreibsel bekomme ich Augenkrebs. #augen

LG
Bianca

Beitrag von mel1983 25.09.08 - 22:00 Uhr

Das Geschreibsel hat aber meistens nichts mit "Nichtkönnen" als mehr mit "Nichtwollen" zu tun.

LG Mel

Beitrag von janine2785 25.09.08 - 22:03 Uhr

Nein, sorry das habe ich mir leider nicht ausgedacht sodern tatsächlich auf einer öffentlichen Internetseite gefunden.

Beitrag von juhu19981 25.09.08 - 23:16 Uhr

So schreiben neuerdings die Teenis...

Das muss man nicht verstehen nur Mitleid haben!

Sowas nennt sich wohl








Cool sein!#aha

Beitrag von sanne2209 25.09.08 - 23:26 Uhr

Hallo,
jetzt bin ich ein paar mal an deinem Fred vorbeigegangen, weil ich dachte das wäre wieder so ein legastheniker-vernichtungs-thred.
Ich konnte ihn nicht noch ein weiteres mal durchsausen lassen....
Gut, dasz (!?) ich ihn aufgemacht habe!!!

Meine Frage an Dich: WO um alles in der Welt kriegt man sowas zu lesen??#schock

Ich musz (?!) das wissen, damit ich da hin kann, wenn ich mal ganz schlecht drauf bin, um zu sehen, dasz(?!) es Menschen gibt, denen es noch beschissener geht als mir (nur wissen die das wahrscheinlich nicht)!

Von dem abgesehen, dass diese Sätze nicht wiel mit deutscher Grammatik zu tun haben vinde isch die aRT dEr GoSz- unD KKeINbucHStaBen-VeRWenDunG absolut wiederlich! Bei eBAy HATT sisch das auch voll krass eineschliscjhn weischz und ich krieg da meistens schon zuviel, weil isch meinKopf voll krass anstrengen muss beim Lesen, ey.

Sanne

(Rechtschreibfehler sind meistens gewollt und sollen zur Erheiterung beitragen)

Beitrag von sanny27 26.09.08 - 00:07 Uhr

am Fred vorbeigegangen #schock

Wie herrlich;-)

Beitrag von phoe-nix 26.09.08 - 08:08 Uhr

Das ist das schriftliche Pendant zum den erschreckenden Trend, dass deutschstänmmige, in Deutschland aufgewachsene Kids es cool finden, einen türkischen Akzent zu sprechen, um es mal vorsichtig auszudrücken. Ich habe dafür hier vor kurzem einen weniger netten Begriff gelesen, der ganz treffend war, den ich aber nicht wiederholen mag.

Lg

Beitrag von mel1983 26.09.08 - 10:06 Uhr

Welchen denn?

PN? Büdde

Danke :-)
Mel

Beitrag von bowlingkugel 26.09.08 - 08:49 Uhr

Das ist so ne Neue Mode bei Jugendlichen...
Ich bin auf ner Internetplattform da stehen lauter solche sachen auf Profilen von den Leuten...#augen

wenns im Rahmen bleibt finde ichs nichtmal so schlimm, aber manche schreiben dann NUR noch so...#schock

Und manche übertreibens dann sooo dermaßen das man nur noch Hyrogliphen (oder wie man das schreibt) erkennen kann und überall nur noch oo00ooZZzzzZZ
sieht...#schock#schwitz

Naja...ist halt sowas ähnliches wie: *lol* rofl* wb* thx* usw...