Umfrage: Was habt Ihr für Rituale?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von minerva2307 25.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo liebe Mamis,

mich würde mal interessieren, ob und was Ihr für Rituale mit Euren Kleinen durchführt - egal, ob morgens, mittags oder abends, zum Schlafen, zum Essen oder was auch immer!

Meine Süße ist jetzt knapp vier Monate alt, und wir haben bis auf allabendliche Babymassage noch keine richtigen Rituale... ich überlege, ob solche festen Abläufe immer empfehlenswert sind, weil dann vielleicht die ganze Welt für`s Baby durcheinander gerät, wenn man mal den Plan nicht einhalten kann...?

Wie seht Ihr das?

Stelle #tasse und #torte bereit, bedient Euch bitte :-)

LG
Mareike & #baby Emma-Louise (*05.06.08)

Beitrag von jamjam1 25.09.08 - 21:17 Uhr

huhu :-)

ritual heist ja nich, das du ein riesen tamtam machen sollst ;-)

ich habe zb ein abendritual und das kann man üüüberall und immer machen, weil es einfach nur ein fester ablauf is, den ich immer so mache.. aber babys brauchen feste abläufe!!!!! und nur mit dem gedanken, das man es VIELEICHT mal anders machen muss, würde ich das ritual nich sausen lassen ;-)

ich wechsel ihr die windel, zieh den schlafanzug drüber und dann gibt es im halbdunklen auf der bettkante die flasche.. dann prosteln und erst dann lege ich sie auf dem schlafsack und mache ihn zu...

Beitrag von txbaby 25.09.08 - 21:23 Uhr

Huhu,

Ja, haben wir - Punkt 18.00 Uhr nackig strampeln, dann Badewanne, dann Massage, Stillen und Kuscheln, Vorlesen und ab in die Heia (so gegen halb acht oder wenig später)!


LG txbaby und Antonia (08.07.08)

Beitrag von sashimi1 25.09.08 - 21:35 Uhr

Hallo Mareike,

hmmm wir haben eigentlich so einige Rituale, wenn ich´s recht bedenke.

Morgens geht´s los:
Wenn Lara aufwacht wird erstmal gewickelt und dann rüber in unser Bett zum Frühstücks-stillen und kuscheln.

Während ich mir Frühstück mache, sitzt die Maus in ihrer Wippe und guckt zu und quasselt vor sich hin.

Nachmittags gehen wir meist zur selben Zeit raus spazieren. (Ist das ein Ritual??)

Abends, bevor´s ins Bett geht, wird erst ne halbe Stunde gespielt, getobt und danach trag ich sie durch alle Zimmer und erzähl ihr was (als es noch wärmer war, bin ich mit ihr im Garten rumgelaufen...)

Dann zum Schlafengehen:
Wickeln, dabei Spieluhr 1x aufgezogen... Schlafi und Schlafsack anziehn, dann nochmal Spieluhr an und Rollo runter /Licht aus, stillen, Bettchen, schlaaaaaaaaaaaafen.....

Puuuuh, ganz schön viel... bestimmt fehlt sogar noch das ein oder andere... :-D

LG

Beitrag von essi79 25.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo,

wir haben auch eine Abendritual

18.oo

- kuscheln auf der Wickelkomode
- baden
- Babymassage
- Nachtzeug anziehen
- Flasche geben
- singen, summen, erzählen, kuscheln bis 19.45 - 20.00
- Rollo runterziehen
- Spieluhr aufziehen
- ab ins Bett (gegen 200.00 Uhr)

Dadurch ergeben sich am Tage auch schon bestimmte Zeiten mit der Flasche geben

4.00; 9.00; 12.00, 16;00 Uhr

Abweichungen durch längere Schlafphasen sind immer mal drin, aber meistens kommt es ganz gut hin und wir können danach unseren Tagesablauf gestalten.

Liebe Grüsse

Sandra

Beitrag von sabrina-b 26.09.08 - 08:59 Uhr

HAllo,

wie schon einige vor mir finde ich auch das Babys feste Rituale brauchen.

Unser Abendritual läuft so ab.

- erst wird Gewichelt und geschäckert
- gegen 18-18.30Uhr gibt es seinen Abendbrei und
danach die Flasche
- dann wird ein Beuer gemacht und geknuddelt
- gegen 19Uhr legen wir ihn in seinen Schlafsack
- Mama und Papa lesen jeweils eine Geschichte aus
seiner Kinderbibel
- danach wird Gebetet
- letzter Kuss von Mama und Papa
- Licht aus und Noah schläft meistens schnell ein

Dieses Ritual haben wir so ziemlich von Anfang an gemacht..

Liebe Grüße

Sabrina