Wechseln eure Männer die Windeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babydoll777 25.09.08 - 21:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich interessiert wirklich ob eure Männer die Windeln wechseln.

Meiner macht es leider nicht.
Als wir aus dem KH nach hause kamen, war er noch positiv eingestellt. Hat sich auch bereit erklärt es zu versuchen. Beim ersen Versuch: Der Kleine hatte halt Luft im Bauch und als Papa die Beinchen hich hilt und die Windel weg nahm, musste er pupsen. Da der Stuhl noch nicht fest war.... ihr versteht schon:-p Wickelkomode voll, Teppich und Laminat voll, fast das Bett erwischt (2 m Entfernung), das Meiste hat Papa abbekomen;-)Weil Papa wie verrückt geschrien hat, und die Beinchen immer noch hoch hilt, die Mama vor Lachen auf dem Boden lag, hat das arme Kind Angst bekommen und pinkelte los. Was hat er getroffen?
Natürlich den schreienden Vater!

Schock für´s Leben, der arme Mann! Jetz wird das Baby sofort an die Mutter zurück gegeben wenn´s anfängt zu pupsen#schmoll




Beitrag von mietze07 25.09.08 - 21:40 Uhr

Hihi ist ja ne lustige Geschichte #huepf:-p;-)

Kann ich mir schon gut bildlich vorstellen ;-)

Also mein Schatz riecht immer erst mal ne Runde - wenns nur Pipi ist, dann ist es kein Problem... aber wehe es ist mal mehr drin in der Windel - oh je... dann ruft er mich immer ;-)#augen

LG Katharina mit Hanna

Beitrag von knuffel84 25.09.08 - 21:41 Uhr

hallo,

ja, mein mann wechselt die windeln und er hat auch kein problem damit!
ich finde es auch total normal, dass man (n) mal was abbekommt!

lg
jasmin

Beitrag von aita91 25.09.08 - 21:42 Uhr

so was passiert doch öfter, so sind babys eben. aber meiner lässt sich davon nicht abschrecken. wär ja auch noch schöner!

Beitrag von jamjam1 25.09.08 - 21:44 Uhr

nö meiner macht es ohne zu murren ;-)

Beitrag von kathrincat 25.09.08 - 21:47 Uhr

klar, ist ja auch sein kind!

Beitrag von fellfighterin 25.09.08 - 21:52 Uhr

Hallo mädels,

also wenn mein männel da ist wechselt er immer die windel das mit dem anpullern und -pupsen hat meistens mich erwischt es hat ziemlich lange gedauert bis es ihn mal erwischt hat meistens war er schnell genug im wegspringen.

Aber ich muss sagen das er sich immer ganz viell um den Kleinen kümmert nur das füttern das macht er nur wenn ich nicht dabin da gibt es dann mumi aus der flasche.

Beitrag von amelily 25.09.08 - 21:52 Uhr

Mein Mann hat auch schon mal was abbekommen, ich natürlich auch.

Trotzdem wechseln wir beide weiterhin die Windeln.

Beitrag von kikis 25.09.08 - 21:55 Uhr

hallo,

also wenn nix großes drin ist, wechselt mein schatz auch die windel ohne probleme... und wenn doch was großes drin sein sollte, spielen wir ganz fair schnick-schnack-schnuck drum... ;-)

lg
kiki

Beitrag von cubana86 25.09.08 - 21:55 Uhr

Hallo, ach ist das süß #freu

Also mein Schatz wickelt unsere Kleibe auch ab und zu mal, wenn ich grad beschäftigt bin, mit kochen oder bügeln.

Lg Alexandra mit Aaliyah Soraya *02.02.2008

Beitrag von txbaby 25.09.08 - 21:57 Uhr

Ja, mit Leidenschaft und Liebe

Beitrag von 404 25.09.08 - 21:58 Uhr

Das ist ja wohl mal ne Geile Geschichte!!!

Habe echt tränen gelacht!!!
Mein Mann auch!

Mein Mann hat totales Mitleid mit deinem Mann!!!

Gewechselt hat mein Mann die Windeln 2 Mal in 6 Monaten!!!

Er muss leider sehr viel Arbeiten, und wenn er nach Hause kommt, ist unser kleiner schon Bett fertig!

Ich finde es aber auch nicht so schlimm!!!

LG Martina und Finn Luca 6 Monate

Beitrag von bluemchen06 25.09.08 - 22:03 Uhr

Hallo,
also das ist uns auch schon passiert, sogar noch im Krankenhaus. Mußte mich dort umziehen und in Schwesterntracht nach Hause. (unsere beiden mußten noch knapp 6 Wochen in der Klinik bleiben- Frühchen)
Da wir Zwillinge haben kommt mein Mann gar nicht drum herum auch mitzuhelfen und zwar bei allem. Füttern, baden, wickeln usw.
Er hat damit aber auch kein Problem.
Aber auch bei einem finde ich:
natürlich muß er, ist ja auch sein Kind.

LG Bluemchen

Beitrag von blackcat9 25.09.08 - 22:04 Uhr

Lach. Der arme Papa. Da hats ihn ja richtig erwischt. Aber er soll sich nicht entmutigen lassen.

Wurde schon öfter angepinkelt. Das letzte Mal wollte ich aus der Wickelkommode eine neue Windel holen, weil ich die beim Vorbereiten vergessen hatte. Colin lag schon ohne Windel da. Auf einmal wurde es warm und nass auf dem Arm. Der Rest ging aufs Parkett. War aber nur Pipi. Seine großen Geschäfte sind bisher immer dort gelandet, wo sie hingehören: in die Windel.

Der Papa wechselt auch die Windeln. Nur beim großen Geschäft holt er mich. Auch, wenns sein Sohn ist, so hebts ihn doch immer bei dem Geruch. Der Kurze hat aber auch ne Marke. Colin und ich spielen dann immer "wer hat die Wäscheklammer als erstes auf", wenn wir die Windel öffnen. ;-) Findet er immer ganz lustig und grinst übers ganze Gesicht.

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von miss.c 25.09.08 - 22:05 Uhr

Hehe,

gefiel uns beiden eben sehr #pro:-D

Natürlich wechselt er die Windeln, allerdings bleib ich der Profi darin #cool

.. hoffentlich sieht er das nun nicht #schein

Beitrag von lampe123 25.09.08 - 22:07 Uhr

Hallo!

Mein Mann wechselt auch die Windeln, egal welcher Inhalt sich drin verbirgt.

LG

Beitrag von danibln 25.09.08 - 22:54 Uhr

Klar wickelt mein Mann seinen Sohn (12 Wochen alt). Und wenn uns deine Geschichte passiert wäre, würde er ihn immer noch wickeln. Finde ich persönlich nicht okay, wenn Papa sich zu "fein" ist und sein eigenes Kind nicht wickelt. Dann kannst du ihn ja nie mit seinem Baby alleine lassen. Na prost Mahlzeit! Dem würd ich ja was erzählen!

Beitrag von bine3002 25.09.08 - 23:06 Uhr

Wir haben einen Spieltisch, der mit Tafellack angemalt ist. Da haben wir am Anfang Strichliste geführt, wer wie oft getroffen wurde. Mein Mann hat die ersten 14 Tage geführt, Kunststück, denn da hatte er Urlaub. Ich habe ganz schnell aufgeholt.

Natürlich machen wir das beide. Da gibt es überhaupt keine Diskussion.

Beitrag von gordana 25.09.08 - 23:13 Uhr

hahaaa, ist ja ne lustige geschichte :-D

mein mann wickelt auch nur wenn er muss - d.h. ich nicht da bin - und dann erzählt er mir immer ganz abenteurlich wie er das gemacht hat, was drin war usw #augen:-)
er hat daher auch nur einmal pipi abbekommen und die windel war einmal sogar falschrum am baby - also das vordere teil war hinten.

lg,
gordana

Beitrag von carrie23 26.09.08 - 00:43 Uhr

Klar macht meiner das, bei Marcello wurde es IHM sogar als erstes gezeigt weil ich durch den KS mich kaum bewegen konnte.

Ihm macht das überhaupt nichts aus, egal ob Stuhlgang oder nur Pipi.
Meiner ist das gewöhnt weil ich Marcello nach dem zweiten KS nicht aus dem Bett heben durfte weil er 10kg wiegt und man ja nichts heben darf was schwerer als das Neugeborene ist.

Marcello hat früher auch gerne gepinkelt, aber wie ein Rasensprenger immer auf die Mama.
Mariella pinkelt auch IMMER wenn die Windel gerade herunten ist, aber meinem macht das nichts wirds halt sauber gewischt.

lg carrie

Beitrag von kja1985 26.09.08 - 00:55 Uhr

Meiner wickelt schon, aber nur wenn er sich nicht davor drücken kann ;-)

Beitrag von belletza 26.09.08 - 09:35 Uhr

Huhu,

Meiner hats von Anfang an gemacht.
Wurde auch schon angepullert und so aber nunja da müssen wir Mütter wie auch die Väter durch löl

Lg

Beitrag von nisivogel2604 26.09.08 - 13:00 Uhr

Mein Mann wechelt nicht gerne die Windeln. Beim großen Geschäft hat er mich immer gerufen, bis er dann auch mal mit Charlotte alleine zu hause war und die Windel voll war. Und seitdem kann er sich nicht mehr rausreden ;-)

LG Denise

Beitrag von denise83 26.09.08 - 14:35 Uhr

Er macht es sehr gern und es stört ihn auch nicht wenn er mal was abbekommt. Ist doch süß bei dem kleinen baby. Wir lachen dann immer drüber ;-)

Beitrag von kizzy 26.09.08 - 20:50 Uhr

ja logo!!!