Warum kann meine Kleine nicht woanders schlafen?????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von alexandra2480 25.09.08 - 21:44 Uhr

HAllo Ihr Lieben,
ich habe heute auch mal wieder ne Frage.
Ich dachte immer Babys können überall und immer schlafen, scheint aber nicht auf unsere Maus zuzutreffen. #schwitz
Sie schläft so schon seit 14 Tagen kaum noch tagsüber. Aber wie gestern z.B. : ICh war mit ihr bei meiner Mutter. Sie war totmüde, aber ist einfach nicht eingeschlafen. Am Ende hat sie wieder so geschrien, dass ich los musste. DAs ist immer so. Ich kann nicht länger als 1-2 Stunden bei unserer Family sein, dann dreht die KLeine durch. Warum nur schläft sie nicht woanders????:-( Was ist wenn sie mal bei Oma bleiben soll?
Kennt ihr was, wie ich ihr das vielleicht angewöhnen kann, das sie merkt, dass sie auch woanders schlafen "darf"????

Sorry für das #bla#bla, aber ich versteh es nicht
DAkne schonmal
LG Alex+ Sarah, die jetzt endlich mal eingeschlafen ist, ohne nach 10 Minuten wieder wach zu sein

Beitrag von perserkater 25.09.08 - 22:20 Uhr

Hallo

wo schläft sie denn normalerweise Daheim? Im Gitterbett?

Beitrag von crazycarry 25.09.08 - 22:51 Uhr

Hallo Alexandra

Mensch da bist du nicht alleine mir geht es ganz genau wie dir :-(

Danny schläft imma in seinem Bett, doch wenn mein Mann Nachtschicht hat kann ich ihn tagsüber nicht in sein Bett legen weil sonst mein Mann wach wird, weil sein Bett bei uns im Schlafzimmer steht.

So, das ist jedes mal ein kampf, entweder ich leg mich mit ihm zusammen aufs sofa, dann schläft er irgendwann mit viel gemaule und gequengel ein, sobald ich mich beweg ist er wieder wach, also muss ich schaun das ich am besten auch gleich mit schlaf.

Lass ich ihn bei mir am Arm einschlafen dauert es wenns ganz gut geht locker ne dreiviertel stunde-stunde, weil er ja vor lauter weinen nicht schlafen kann :-(, ist er dann einegschlafen am Arm, versuch ich ihn in seinem Zimmer ins Reisebett zu legen, und sobald er merkt es geht abwärts, zack sind die augen auf und er am brülln.

Ich bin auch schon am verzweifeln, man hat so keine minute ruhe geschweige denn mal ein bisschen zeit was im Haushalt zu machen, weil ich ja wie gesagt mich dann mit hinlegen muss. Das ist echt voll nervig.

Ja etz konnt ich dir natürlich nicht weiterhelfen, aber du siehst du bist nicht allein.

Bin schon auf hilfreiche Antworten gespannt.

Lg Nicole + Danny 05.02.2008

Beitrag von lena12u374 26.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo Alex,


ich kann dich da gut verstehen....meine Maus 8 Monate alt hat am Anfang überall geschlafen, aber seit ca 1-2 Monaten kann und will sie nur noch zu Hause schlafen.Ich wollte oft mal gern bei meiner Schwester oder Mutter übernachten,aber es ging nie,weil sie sich einfach in ihren Bett gewöhnt hat.Ich denke das ist auch der Grund warum manche Babys einfach nicht mehr woanders schlafen möchten.Sie wollen in ihren Bettchen,sie fühlen sich woanders nicht wohl.Das sollte man dann auch nicht erzwingen.



LG Melissa

Beitrag von nana141080 27.09.08 - 13:23 Uhr

hi,
deine tochter ist doch erst 2 1/2 monate alt!und jetzt willst du schon alleine sein?#kratz
das würde ich als kind auch nicht tolerieren!kaum da soll sie schon zur oma damit du für dich sein kannst!wenn du ein paar monate mit ihr zusammen immer bei oma bist,dann wird sie die familie kennenlernen udn es kommt von ganz alleine das sie da mal 2 std bleibt und spaß hat!
aber jetzt versteht sie das doch gar nicht!

ich wünsche dir geduld!:-)
nana