Krampfadern im Intim Bereich

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von luca2006.1975 25.09.08 - 21:48 Uhr

Hallo,

Wer von euch hat mit Krampfadern im Intimbereich normal entbunden?

Lg

Tanja

Beitrag von kati543 25.09.08 - 23:32 Uhr

Ich.
War kein Problem. Nicht mal ansatzweise. Nach der Geburt sind die Krampfadern auch schnell wieder verschwunden.

Beitrag von orchidee08 26.09.08 - 00:07 Uhr

war absolut kein problem und die ader wa nach der geburt weg:-)

Beitrag von pipilotta20 26.09.08 - 10:02 Uhr

Hallo

Ich hab ne innenliegende Krampfader in der Darmgegend also in der Seite. Die machte mir wärend der Schwangerschaft zu schaffen als die Senkwehen kamen.
Mit der Geburt hat die aber nix zu tun .Bei mir sah erst alles gut aus nach ner normalen Geburt. Dann wurde aber am E.t + 12 Eingeleitet und Sohnemann hat das Wehenmittel nicht vertragen so das die Herztöne runtergingen und es zum Notkaiserschnitt kam.


L.g pipilotta20#stern#stern#stern mit Johannes und mit Männe

Beitrag von nanoukaladar 26.09.08 - 20:52 Uhr

Ich hatte bei allen Schwangerschaften massivste Krampfadern, nicht nur an Beinen und im Schambereich, auch an allen inneren Organen, ich musste spezielle Venenmedis nehmen.
Dammschnitt war verboten, man musste Reissen lassen, im Falle eines Kaiserschnittes hätte die Gebärmutter entfernt werden müssen.

Habe aber alle Kinder (sechs) spontan und soweit problemlos geboren.