Ab wann könne Kinder ...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von antigone1973 25.09.08 - 22:37 Uhr

lügen?

habe heute meinen Sohn dabei ertappt. Er ist erst zweieinhalb. Das kann doch gar nicht sein, oder?

Beitrag von visilo 25.09.08 - 22:46 Uhr

Ich denke das war kein absichtliches Lügen sondern ehr Phantasie, ich glaube gezielt lügen Kinder erst mit 5 oder sogar älter. Lukas erzählt manchmal auch die wildesten Geschichten aber ich habe nicht das Gefühl das er das geziehlt macht er bildet sich manche Sachen ein und ist dann felsenfest überzeugt das das wirklich so ist bzw war. Wenn man ihm auf den Kopf zusagt das er lügt ist er absolut entrüstet und bestreitet das. Wie gesagt ich denke nicht das sie es in dem Alter aus Berechnung tun.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von kja1985 26.09.08 - 01:00 Uhr

Inwiefern lügen?

Wenn ich meine Tochter frage, wer dies oder das ausgeräumt habe ist es auch grundsätzlich die Katze gewesen. Und wenn sie ein "Bäuerchen" macht sagt sie immer ganz vorwurfsvoll "tztztz, Papa".

Also sie kann durchaus schon lügen/schwindeln.

Beitrag von mamavonyannick 26.09.08 - 09:13 Uhr

Schau mal hier: http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/bstuecke/61558/index.html

Demnach ist für Lügen Voraussetzung, dass dein Kind sich in deine Gedanken hinein versetzen kann. Und diese Fähigkeit setzt idR mit 4 Jahren ein. Also daher doch Fantasie oder vllt, dass sie die bestimmte Situation mit etwas bereits Erlebten in Zusammenhang bringen und nun denken, dass das immer so sein muss???

LG, Katrin

Beitrag von antigone1973 26.09.08 - 09:46 Uhr

Danke für den interessanten Artikel. Ich dachte mir auch schon, dass ein Kind älter sein muss um lügen zu können umso mehr hat es mich ja auch erstaunt. Allerdings hat unser Junge dann ja eine erstaunlichen Phantasie - auch nicht schlecht.
Danke

Beitrag von robingoodfellow 26.09.08 - 09:35 Uhr

Mit 2,5 kann noch kein Kind lügen. Da ist ihre Fantasie für sie noch die Realität.

Beitrag von arthurmama 26.09.08 - 10:57 Uhr

... das würde ich auch gerne wissen.

Mein Kleiner Mann (wird in 1 Woche 3) antwortet auf alle Fragen, der Art:
Wer hat die Wand angemalt?
Wer hat die Sachen aus dem Schrank geräumt?
Wer hat Unordnung gemacht?

grundsätzlich, sein großer Bruder (6 1/2) wäre es gewesen. Leider deuten die Spuren immer nur auf den Kleinen.... Dabei guckt er einem in die Augen, manchmal voller Ernst und manchmal ganz verschmitzt. Sowas hatte ich bei meinem Großen nicht erlebt!

Phantasivolle Erzählungen hat er nicht drauf.
Tja, ist das bewußt gelogen, oder ist das bewußt logisch sich aus der Affaire gezogen?

LG,
Arthurmama.

Beitrag von anyca 26.09.08 - 12:09 Uhr

Naja, wenn ich meine Tochter (2 Jahre) frage, ob ihre Windel voll ist, sagt sie auch grundsätzlich "Neeeeeeeein", wenn sie gerade noch weiterspielen will - auch wenns schon sehr deutlich stinkt ;-)

Also, schwindeln können die Kleinen durchaus schon!