streit&sexflaute-ich will,er nicht (VORSICHT LANG)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von s 26.09.08 - 07:46 Uhr

#herzlichHallöchen.
Ist mein erstes Mal das ich jemanden um Rat bitte,aber weiß bald nicht mehr weiter...:-(
Wir sind im Okt.1Jahr verheiratet,ich habe 2Kinder(2+7) aus vorheriger Beziehung mitgebracht und nun bin ich in der 35Wo schwanger(sein erstes Kind) und seid gut 6Wo ist Flaute im Bett.Alles hat super angefangen,wir hatten nie Probleme in der Sache.Um mal unsere Situation zusammen zu fassen:Mein Mann hat bis Ende Juni im Ausland gearbeitet,im Frühjahr war ich 3Monate bei ihm mit meiner Jüngsten um ihn bei Kursen zu unterstützen.In der Zeit wurde ich schwanger-das war von uns beiden gewollt und gewünscht und daran hat sich auch nichts geändert.In den 3Monaten kam es manchmal zu kleinen Zickereien.Ich dachte es liegt an seinem Prüfungsstress und/oder an meiner Schwangerschaft(Übelkeit,Stimmungsschwangungen),oder an unseren verschiedenen Kulturen#kratz.Aber es war immer alles schnell geklärt#stern.Wir lieben uns ohne Ende und wollen für ewig zusammen bleiben,deswegen auch die Heirat#herzlich.Ich war noch nicht verheiratet und er war aus religiösen Gründen noch nie mit einer Frau in irgendeiner Art und Weise zusammen.
Seit Juli wohnen wir nun zusammen,alles läuft super-endlich eine richtige Familie,die Kinder lieben ihn,meine Eltern ihn,seine Eltern mich-Friede Freude Eierkuchen.:-):-)
Da für ihn alles Neuland ist,war noch nie im "Ausland",ist es auch durch dt.Behörden etwas schwer Arbeit zu finden.So fingen STreitigkeiten an,weil er sich langweilt,seine Familie vermisst und ich öfter Stimmungsschwagungen habe.Zum "entspannen"fuhren wir 1Wo.campen-auch neu für ihn...Doch das Wetter war Mist,wir konnten nicht viel unternehmen und waren oft im Zelt. 2/3Tage vorher hatten wir schon keinen Sex und beim campen hatte er Angst vor Zuhörern usw.Anstelle von Entspannung wuchs eher die Anspannnung.Und als wir dann mit zig Gepäck,Buggy+2Kindern dann am Regentag mit dem Zug#schock nach Hause fuhren und bepackt waren wie die Esel war die STimmung am Tiefpunkt#wolke. Aus meiner Idee ihm Etwas vom Schönen DTL. zu zeigen wurde ein Albtraun-zu Hause war fast 2Tage Funkstille.#gruebel
Als wir uns dann versöhnten wollten wir uns etwas näher kommen um uns wieder an die schönen Dinge zu erinnern..;-). #sex#sex..........Aber es kam wie es kommen musste:Als wir es uns endlich richtig gutgingen liesen bekam ich auf einmal Blutungen#schwitz.Voller Angst und Panik mit Krankenwagen ins KH-durfte 5Tage dort bleiben wegen Verdacht auf Frühgeburt. Mein Mann machte sich Vorwürfe es könnte an ihm liegen,doch man sagte uns es lag vielleicht an Stress und etwas schwachen Muttermund.Da kamen Vorwürfe von ihm:ich hätte 1Koffer nicht ca.50m ziehen sollen,ich hätte beim#sex auf Schmerzen o.ä.achten sollen (die ich aber nie hatte),vielleicht habe ich nicht genug gegessen usw.... Ich glaube es lag am Stress,weil alles für uns neu und viel Gerenne(Behörden usw)war. Auf jeden Fall sagte der Arzt wir sollen uns 2-3Wo.zurückhalten-gut und schön.Aber selbst Berührungen wollte er nicht mehr...#schmoll Mein Arzt sagte wir dürfen,sollen aber vorsichtig sein und nicht zu wild,wenn wir noch etwas warten ist es auch gut.Doch mittlerweile geht es mir super,alles gesund,kein Risiko und ich versuche alle Tricks....Aber am Ende hat er "was er will"#schwimmer Dank meiner"Hilfe"und ich habe nichts davon,weil er Angst vor jeder Berührung hat.Wir haben uns noch 2weitere Male bestätigen lassen das alles im Lot ist und es dem Baby gut geht usw,doch er ändert seine Meinung nicht.......:-[
Mittlerweile,ca.3-4Wochen leide ich so sehr darunter das meine Laune mehr und mehr sinkt,ich leichter gereizt bin und nur Trübsal schlage.Wir streiten nur noch über kleine,dumme Dinge und nun haben wir Angst das wir ernste Eheprobleme bekommen.Er glaubt ich will nur #sexund kann an nicht anderes denken-ist natürlich nicht so,aber wenn man einen sexy,tollen Mann als Ehemann hat und dann noch wilde Schwangerschaftshormone mitwirken,ist es vielleicht für manche Frauen verständlich wie ich mich fühle.Mit der Zeit wird mein Bauch dicker und dicker,werde auch etwas schwerfälliger(Baby kommt in ca.5Wo.) und ich sitze wie auf heißen Kohlen.Und er sagt erst 5-6Wo. NACH Geburt möchte er es LANGSAM angehen lassen.....#schock #klatsch. Ich bin so unausgeglichen und frustriert,fühle mich vernachlässigt.Egal welche Argumente ich bringe,es bringt nichts.Und wenn ich mir vorstelle ich "darf"ca.bis Nickolaus/Weihnachten warten und dann auch nicht alles so normal weitergeht wegen der Umstellung und schlaflose Nächte mit dem Baby usw,dann überkommt mich das Grauen.Ich möchte mich wieder als Frau und Lebewesen fühlen.Wer hat Rat.Bin ich verrückt oder egoistisch????????

Beitrag von an-mi 26.09.08 - 09:08 Uhr

Du bist nicht verrückt,aber wenn ich das lese,kann ich mir ein Lächeln nicht verkneifen#herzlich.Du sagst,das dein Mann nicht so vorbelastet in sachen sex während der SS.Kannst du dir vielleicht vorstellen,das er wahnsinnigen Schiß hat,das dem Baby was passieren könnte????Das ihn die Angst blockiert???Soetwas gibt es.Und dann lassen sie auch keine Meinung oder Erfahrungberichte anderer zu.Da könnt ihr vor die Wand reden.Aber du tust mir auch leid,denn Sex während der SS soll sehr schön sein.Das ist wirklich eine ganz verzwickte Situation bei euch.Habe mal einen Bericht gesehen und da trauten Männer sich nicht mehr,weil sie Angst hatten,das Baby könnte den Penis sehen.Kein witz.Alles ist Möglich

Beitrag von habibi80 26.09.08 - 09:54 Uhr

danke für deine Antwort#sonne.Soll ich nun warten oder ihn nochmal mit dem arzt reden lassen,oder nicht darüber reden????????#kratz Ich habe halt keine Ahnung wie ich mich verhalten soll#schwitz.Bin ja auch nur ein Mensch#hicks... Hast du nen tipp wie ich mich davon ablenken lassen kann?!#gruebel Nehme öfters Bäder zum entspannen,puzzle,spiele mit Kindern,versuche ihn nicht unbedingt zu wenig bekleidet zu sehen..........#schwitz

Beitrag von an-mi 26.09.08 - 10:17 Uhr

Ja,das ist schwierig.Wir fanden es schön aber durften nicht da ich eine Risikoss hatte.Aber wenn man dann noch mit solchen Reizen tägl. zu kämpfen hat*g*.Schlepp ihn nicht zum Arzt,er wird es eh nicht ändern können.Dein Mann hat seine Einstellung und erzwingen,das macht doch keinen Spaß.ER liebt dich und hat nur Angst.Sag ihm doch einfach,das du es genießt ihn zu sehen aber auch Lust bekommst.Redet doch mal in aller Ruhe miteinander.Du hast schon nen tollen Mann und vorallem sehr zurückhaltend.Sag dir das tägl.

Beitrag von s 26.09.08 - 10:31 Uhr

danke für deinen tipp.klar will ich nichts erzwingen...#schein. muss halt irgendeine Lösung für mich finden damit es mir "besser"geht.Wir haben schon oft geredet,aber irgendwie gehts mir da kaum besser