Hemoriden??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelchen1989 26.09.08 - 07:54 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hab seit ein oder zwei Tagen schon so einen eigenartigen Druck beim Stuhlgang und seit gestern merke ich, dass da irgendwie was raushängt.
Wie so eine kleine Kugel direkt am Ausgang. Tut mittlerweile auch beim sitzen und bewegen weh und juckt ab und an. Geblutet hab ich aber bisher noch nicht.
Woher weiß ich denn jetzt ob das eine Hemoride oder Analthrombose ist. Hab nämlich gerade eben gelesen, dass diese "Kugel" bei einer Hemoride und eben auch bei einer Thrombose auftreten kann.
Kann es sein, dass das vonselber wieder weg geht oder muss man zwingend zum Arzt?

Lg

Beitrag von treesa 26.09.08 - 08:09 Uhr

ich würde auf jeden fall zum arzt gehen, hämoriden sind in der schwangerschaft auch nicht unbedingt unnormal, dadurch das sich alles verändert und nach untern drückt, treten diese Biester auf.. ich hatte in meiner 1. ss auch eine, hab dann salber bekommen und nach der geburt war se weg.. klär das aber lieber ab!

Beitrag von mausbaer002 26.09.08 - 08:28 Uhr

Guten Morgen!
Ich kenne das auch sehr gut. Bei meiner 2. SS war es sogar so schlimm, dass die Hämorrhide unter örtl. Narkose entfernt werden musste.
Hol dir am besten eine Hämorrhiden-Salbe (ich habe Mastuakut) aus der Apo. Die kannst du unbesorgt nehmen und nach ein paar Tagen lässt dann auch der Schmerz und der Druck nach.
LG

Beitrag von melanie34 26.09.08 - 10:32 Uhr

Ich würde es beim nächsten FA-Besuch erwähnen. Ich habe beides, Analthrombose und Hämorhoiden :-[ obwohl ich vorher nie Probleme damit hatte, auch in meiner ersten SS nicht. Naja, man wird eben älter #cool
Mach mir jetzt keine Gedanken, die Analthrombose wurde schon untersucht, kann man eh nix machen in der SS und die Hämor. spreche ich beim nächsten mal an, dass ich ne Salbe oder so bekommen.
Wird sicher noch lustig, bin ja erst in der 16. SSW.

Beitrag von delirium 26.09.08 - 20:25 Uhr

ich hatte hämmrhoiden nach meiner ersten ss gehabt und habe sowas im nachhinein durch eine analfissur, dh das das gewebe gerissen war, aber die haben auch nach jedem stuhlgang geblutet und ich habe mich garnicht getraut aufs klo zu gehen#schock

geh besser mal zum arzt
es gibt auch mittel die du in der ss dagegen nehmen kannst

schaden kanns ja nicht


lg und gute besserung

jenny + bauchzwerg inside 36ssw