caritas

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von rute1970 26.09.08 - 08:38 Uhr

hallo
ich hatte ein termin zur berutung wegen finanzielle unterstützung beim caritas beantragt auch termin bekommen ,der erste wurde abgesagt weil die beraterin private problemem hatte ,hab ich ja auch verständnis für ,heute hätte ich den 2 termin ,wurde grad wieder abgesagt:-[,ich komme mir langsam verar... vor, bin jetz in der 17 woche , wie lange kann mann eigendlich so was beantragen?.
die jenige wollte isch montag melden wegen neuen termin ,bin ja mal gespannt .
gruss manu

Beitrag von sammy7 26.09.08 - 09:01 Uhr

Hallo,
ich halte mich meistens zurück bei solchen Fragen. Aber heute muss ich auch mal was schreiben. Du bist 38, verheiratet, hast 3 Kinder. Bist mit Kind Nr.4 schwanger und brauchst finanzielle Unterstützung? Habt ihr euch vor der Schwangerschaft vielleicht schon mal Gedanken gemacht, wie man das Ganze finanziell regeln könnte? Z.B. durch arbeiten gehen? Oder erst sparen und dann Kind Nr.4?
Ich gönne dir dein 4. Kind von Herzen. Aber ich frage mich, welch eine Zukunft deine Kinder unter solchen Voraussetzungen haben.

Gruß Claudia

Beitrag von rute1970 26.09.08 - 09:11 Uhr

hat sich erledigt,werden kein termin machen mehr .:-(.
den brauche ich jetz nicht mehr:-(

Beitrag von sammy7 26.09.08 - 09:18 Uhr

Hä? Innerhalb von ner halben Stunde erledigt sich dein Problem? Wie das?

Beitrag von kaltesherz0907 26.09.08 - 09:21 Uhr

FAKE#kratz

Beitrag von woodgo 26.09.08 - 09:33 Uhr

...dann versuchst Du es vielleicht noch mal mit nem Deutsch-Kurs? Deine Texte lassen sich fürchterlich lesen;-)

Beitrag von grisu111278 26.09.08 - 09:17 Uhr

Genau das habe ich mir auch gedacht #danke

Beitrag von roschke72 26.09.08 - 10:01 Uhr

SIE hat doch nur ne frage gestellt, dann antworte ich dir.Beantragen kannst du es bis zur 20 woche (denke mal du bekomms noch rechtzeitig ein ersatz termin).
und im übrigen ,ich bekomme mein 3 kind und habe es auch beantragt? was ist den schonn dabei ? vieleicht geht ihr mann arbeiten und verdient nicht genung ?
mein mann geht auch arbeiten und ich habs auch bekommen.

Beitrag von phoe-nix 26.09.08 - 10:05 Uhr

Nö, was ist schon dabei, ein Kind nach dem anderen in Armut zu gebären, gar kein Thema. Irgendeiner wird schon dafür aufkommen und die Kleinen kennen ja nichts anderes als Leben am Existenzminimum....

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von kaltesherz0907 26.09.08 - 10:12 Uhr

Ihr könnt euch ja mal treffen udn austauschen...habt ja einige Gemeinsamkeiten.

Duisburg, ähnl. Alterm 3. Kind.

beide eigentlich kein Geld um sich noch ein kind leisten zu können.....

Beitrag von phoe-nix 26.09.08 - 10:15 Uhr

Da hab ich gar nicht drauf geachtet, mir ist nur das Anmeldedatum ins Auge gestochen und die Rechtschreibung/Ausdrucksweise.

Ist doch schön, wenn sich hier Seelenverwandte treffen, vielleicht können sie zusammen die caritativen Stellen besuchen.

LG

Beitrag von kaltesherz0907 26.09.08 - 10:20 Uhr

*lach*

Beitrag von sammy7 26.09.08 - 10:20 Uhr

Wenn sie sich zusammen zur gleichen Zeit einen Termin nehmen, dann bleiben auch mehr Termine für die "unschuldig" in Not geratenen Menschen übrig.

Beitrag von rute1970 26.09.08 - 10:30 Uhr

:-[ich lebe nicht an der armuts grenze , und mein mann geht arbeiten und können unsre kinder ernähren , also bitte was soll das , aber ich habs mir überlegt ich werd kein neuen termin machen, lass den andren die es wirklich brauchen den vortritt ,seit ihr damit jezt zu frieden ?.:-[

Beitrag von kaltesherz0907 26.09.08 - 10:36 Uhr

ja, klar.

feiner zug von dir ;-)

wenn ihr eure kinder ernähren könnt, dann könnt ihr sie ja wohl auch "ausstatten" , oder?

Beitrag von rute1970 26.09.08 - 10:40 Uhr

jo da hast du recht:-)

Beitrag von kaltesherz0907 26.09.08 - 10:41 Uhr

na denn ist doch alles klar.

wieder einen bekehrt....*guter Tag*;-)

Beitrag von phoe-nix 26.09.08 - 10:48 Uhr

Wer für paar Babyklamotten (Großteil dürfte bei Euch beiden ja vorhanden sein von den Geschwistern) bei der Caritas betteln geht und auch noch Erfolg hat, der lebt am Existenzminimum.

Wenn Ihr das locker selbst wuppen könnt (was Voraussetzung sein sollte für die Kinderplanung), dann würde ich mich schämen, überhaupt angefragt zu haben.

Beitrag von phoe-nix 26.09.08 - 10:46 Uhr

Na, Hauptsache, sie kommen dann auch mit der halben Kohle aus.

LG

Beitrag von mannu 26.09.08 - 14:35 Uhr

Es geht aber um die Art und Weise in der sie sich über die Caritas äussert, wo SIE doch von dort Geld für lau haben will..

Sie soll froh sein, dass sich überhaupt wer ihrer Probleme annimmt, die sie sich selber eingebrockt hat.
Von nichts kommt nichts, auch kein Kind.

Beitrag von juliejohanna 26.09.08 - 15:16 Uhr

#pro

Beitrag von mannu 26.09.08 - 14:32 Uhr

Da schämt man sich ja gleich auch Manu zu heissen.

Sorry, aber du bist mehr als unverschämt.
DU willst Geld für DEINE Kinder und das für lau.
Also wirst DU dich auch gedulden müssen bis die Damen Zeit für dich haben.

#cool