ab wann mit gutem gewissen in den buggy ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von huepferle80 26.09.08 - 08:43 Uhr

hallo zusammen,

ab wann kann man die kleinen mit gutem gewissen in den buggy sitzen ?

mein sohn "sitzt" seit gestern - er geht in den vierfüssler nimmt schwung, zieht die beine an und richtet sich auf. er sitzt dann 3-5 min und dann fängt er an mit den armen zu zappeln und ein spielzeug auf dem boden zu greifen und dabei fällt er dann um.

ich würde das nun unter sitzen einordnen oder ???

darf er dann im kinderwagen / buggy o.ä. sitzen ?

grüße petra

Beitrag von jamjam1 26.09.08 - 08:54 Uhr

huhu :-)

ich würde es erst machen, wenn sie sicher sitzen kann.. damit die rückenmuskulatur noch kräftiger werden kann.. und dann noch nich in gerader positon, da es ja doch länger is.. also ich würde sie immer nur so lange da drin sitzen lasse, wie sie von sich auch alleine sitzen kann (mit spielzeug aufheben etc )

aber is ja jeden seine ansicht ;-)

Beitrag von anakonda1978 26.09.08 - 08:56 Uhr

Hallo Petra,

das was dein Kleiner macht würde ich auf jeden Fall als Sitzen einordnen, im Buggy sitzt er ja auch nicht völlig aufrecht und der Rücken wird gestützt, ich würd's probieren (womit fährt er denn jetzt???)

LG Ramona

Beitrag von huepferle80 26.09.08 - 09:35 Uhr

Hi,

momentan liegt er im sportwagen - super federung aber 16 kg - das ist mir für schnell mal einkaufen fast zu schwer - immer aus dem auto ausladen und wieder einladen....

wenn er nun im buggy liegen könnte (er muss ja nicht sitzen) dann wäre das für mich eine erleichterung...

grüße petra

Beitrag von anakonda1978 26.09.08 - 09:45 Uhr

Also wenn dein Buggy eine Liegefunktion hat (oder zumindest halb-liegend) dann würde ich den für schnelle Shoppingtouren schon nehmen... Kannst ja ein bisschen Federung "einbauen", also ein kleines Kissen darunter oder einen Fußsack...

Beitrag von emmy06 26.09.08 - 08:57 Uhr

Wenn er sicher und stabil über einen längeren Zeitraum sitzen kann, das Gleichgewicht besser halten kann.

Tom kann es noch nicht, ergo sitzt er nicht ;-)

LG Yvonne

Beitrag von huepferle80 26.09.08 - 09:33 Uhr

Hallo,

ich meinte eigentlich nicht, dass der kleine im buggy unbedingt sitzen muss - es ging mir eher darum, dass der buggy keine federung hat....

wenn ich einkaufe dann wäre mir der buggy vom gewicht (einladen / ausladen) schon angenehmer... er liegt momentan im sportwagen (super federung aber auch extrem schwer) somit würde ich ihn gerne in den buggy legen - aber dazu muss der rücken stark genug sein....

grüße petra

Beitrag von emmy06 26.09.08 - 09:36 Uhr

Das ist doch nur kurz und auch zumeist eben ohne großartige Erschütterungen. Das würde ich an Deiner Stelle machen.

Du wirst ja nicht 5 Stunden jeden Tag shoppen, oder ;-)


LG Yvonne

Beitrag von huepferle80 26.09.08 - 09:40 Uhr

ich warte jetzt einfach noch ne woche - dann wage ich mal nen schnellen einkauf.

will auch nicht das später was mit dem rücken ist..


lg petra