Hab ich richtig gehandelt? 1. Klasse und zuhause bleiben...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lauras_stern 26.09.08 - 09:46 Uhr

Hallo

ich sitz grad hier und bin etwas durcheinander...meine Tochter geht seit 16.9 zur Schule, und geht auch sehr gerne dahin und es gibt keine Probleme.
Gestern hatte sie zweimal durchfall und stand auch weinend im Badezimmer und meinte ihr Bauch tut weh.
Wie sie ins Bett ist hat sie auch nochmal geweint das sie Angst hat wenn es morgen in der Schule wieder passiert das sie nicht schnell genug auf´s Klo kommt und es nicht findet usw...
Heute morgen fragte ich sie dann wie es ihr geht und sie meinte ihr Bauch tut nich weh. Ich dann auf meiner arbeitsstelle angerufen und in der Schule, den Sachverhalt erklärt bzw Krank gemeldet.

So, jetzt sitzen wir hier und es war nix mehr, kein Durchfall und sie ist auch munter. Jetzt bereue ich das ich so schnell Krank gemeldet hab. Auf der einen seite will ich ihr es nicht zumuten in die Schule zu gehn und dort mit Durchfall Probleme zu haben und wenn ich jetzt seh das alles wieder gut ist, bislang, dann denk ich hätte ich sie doch gehen lassen. Aber ich will ja auch nicht das wenn da wirklich mehr ist, das sie andere Kinder ansteckt. Medikamente hatte ich auch keine hier für sowas.

Meint ihr es ist sehr schlimm das sie heute 3 std. schule verpasst? Wie hättet ihr gehandelt?

Danke und Liebe GRüße Laura

Beitrag von lauras_stern 26.09.08 - 09:47 Uhr

"Heute morgen fragte ich sie dann wie es ihr geht und sie meinte ihr Bauch tut nich weh."

ich meinte natürlich sie sagte ihr Bauch tut NOCH weh!!! sorry!

Beitrag von an-mi 26.09.08 - 10:06 Uhr

Dann hast du es doch richtig gemacht.Hätte ja auch was ernstes sein können oder noch werden können.Wenn du die schule informiert hast und die sagen nichts anderes.

Beitrag von nisiho 26.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo Laura,

wenn Ihr der Bauch heute morgen noch weh tat, ist es wohl okay, daß sie zuhause geblieben ist. Vielleicht kam der Durchfall auch noch von der Aufregung? Du kennst Dein Kind am besten und wirst schon unterscheiden können zwischen echten Bauchschmerzen oder Bauchschmerzen, weil sie keine Lust hat oder ähnliches. Bei drei Stunden Schulausfall wird sie nicht viel verpassen.

Mein Sohn ist auch dieses Jahr eingeschult worden und bei uns ist heute schon der letzte Schultag vor den Herbstferien.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von regina_31 26.09.08 - 12:27 Uhr

Hallo Laura..

finde auch, dass Du es genau richtig gemacht hast.

Mit Bauchweh und Durchfall würde ich mein Kind auch nicht zur Schule schicken.

Schönes Wochenende

Beitrag von miss-bennett 26.09.08 - 12:50 Uhr


Hallo, Du richtig handelnde Mutter!

Ich hätte es genauso getan, denn man kann nie wissen, ob es schlimmer wird. Lieber ein mal zu viel zu Hause lassen, als ein mal zu wenig auf Dein Kind und Dein Gefühl hören.

War richtig so!

Gruß,
Miss Bennett

Beitrag von chaostante 26.09.08 - 16:46 Uhr

Meiner Meinung nach hast du völlig richtig gehandelt!
Das Kind hat absolut nichts davon, wenn es mit Bauchweh und Durchfall in der Schule sitzt und sich elend fühlt.

Ot genug hat man als Lehrer Kinder in der Schule sitzen, die sich krank fühlen und oft sogar Fieber haben und in diesem Zustand von den Eltern bewusst in die Schule geschickt werden...

LG
Chaostante