Wickeltisch oder reicht die Waschmaschine?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von uih 26.09.08 - 09:49 Uhr

Habe eine Frage....

Wir werden auf unsere Waschmaschine die im Bad steht eine Wickelauflage draufkleben (Doppeltes Klebeband), weil das Bad im Winter am wärmsten ist. Wir wohnen in einem Altbau.....

Braucht man unbedingt eine Wickelkommode, die für Mama's Rücken besser ist oder reicht die Waschmaschine vollkommen aus?

Liebe Grüße
Karin

Beitrag von jamjam1 26.09.08 - 09:52 Uhr

huhu :-) is die wickelauflage quer auf der maschine oder wie geht das? ansonsten is doch so ne waschmaschine gar nich tief genug oder???

Beitrag von uih 26.09.08 - 10:16 Uhr

Da gibt es passende Auflagen dazu.

Ist ein Frontlader, also steht man da auch direkt davor.

LG
uih ;-)

Beitrag von gussymaus 26.09.08 - 18:56 Uhr

die ist dann etwas tiefer als die üblichen wickelplätze... wir haben die maschiene einfach ein stück abgezogen und die auflage stand dann vorne und hinten etwas über... auf der hintersten kante liegt ja niemand ;-)

man kann auch ein brett passend machen und drauf legen, aber die paar cm weniger oben/unten haben bei uns nie gestört... später sind die beinchen eben unten über, aber dann sind die kinder auch schon so groß, dass das nicht stört weil sie sie selber hoch halten oder sowieso sitzen sobald die winder zugeklebt ist...

Beitrag von mamajustine 26.09.08 - 09:57 Uhr

Hi,

also ich denke man braucht nicht unbedingt einen wickeltisch. Ich persönlich hab bei meiner ersten tochter nen wickeltisch bekommen (mein bruder ist selbstständiger schreiner und hat mir einen gebaut). Muss aber sagen das ich immer da wo ich gerade war gewickelt hab. Auch mal aufm bett oder halt sofa.

Dieses mal werd ich mir zwar auch eine wickeltischauflage kaufen, diese leg ich allerdings auf eine komode im Schlafzimmer. (hab keinen kleiderschrank sondern drei kommoden im Schlafzimmer) Eine davon wird halt obenrum dnan als wickelgelegenheit umfunktioniert.

Ich denk die Waschmaschine in deiner situation reicht vollkommen.

LG

Beitrag von uih 26.09.08 - 10:18 Uhr

Wir sehen das nämlich auch so ....:-)

Sobald der Kleine agiler ist, werden wir auch auf dem Bett oder auf dem Boden wickeln. Da wo es halt gerade auch passt.

Danke :-)

LG
Karin



Beitrag von bambela86 26.09.08 - 09:59 Uhr

ich hab ne große Küche und da liegt seine Wickelauflage drauf ;-)

ansonsten hab ich im Badezimmer den von Ikea für 20 Euro. Weil ich ihn nach dem Baden nicht durch die ganze Wohnung schleppen möchte.

Waschmaschine geht auch. Nachher wickelt man sein Kind sowieso überall. Sei es aufm Bett auf der Krabbeldecke.

Beitrag von uih 26.09.08 - 10:20 Uhr

Stimmt! Die Küche :-)
Da kann man uch wickeln :-)

Auf die Wanne wollen wir nix stellen, weil die Auf- und Abbauerei uns sicherlich bald nerven wird.

Danke :-)

LG
Karin

Beitrag von gussymaus 26.09.08 - 19:01 Uhr

auf der wanne ist denke ich auch was für leute, die die nciht oft brauchen... bei uns wird meist geduscht, in die wanne geht nur der papa wenn er mal im winter kalt geworden ist bei der arbeit oder im sommer wenn er nach dem stroh packen oder so rückenschmerzen hat... oder ich um die wehen hervorzukitzeln ;-) ... also insgesamt sehr selten... wo viel in der wanne gebadet wird ist das absolut nervig!

Beitrag von gussymaus 26.09.08 - 18:59 Uhr

mit auf der küche meinst du auf der küchenzeile? also so dicht beim kochgeschirr wollte ich keine vollen windeln haben... auf der küchenbank passiert mir ja auch schonmal, aber direkt da wo ich sonst koche finde ich irgendwie doch unhygienisch...

Beitrag von 0815babe 26.09.08 - 10:01 Uhr

Guten Morgen,

wir haben einen einfachen Schreibtisch umfunktionniert zur Wikelkommode und es passt wunderbar! :-)

Du wirst wahrscheinlich eh immer da wickeln, wo es grade passt (ob auf der Couch oder auf dem Bett...).

LG Babe

Beitrag von uih 26.09.08 - 10:21 Uhr

Schreibtisch ist auch eine gute Idee ;-)
Der ist bei uns nur immer voll mit Akten und Zeugs.....

LG
Karin

Beitrag von anna_os 26.09.08 - 12:55 Uhr

juhu,
Genau das selbe habe ich auch vor.
Nur weiß ich noch nicht wie ich das anstellen soll.
Habt ihr den schreibtisch irgendwie hör gemacht?
Da er ja so schon etwas tief ist oder???

Viele leibe grüße

Anna

Beitrag von gussymaus 26.09.08 - 19:04 Uhr

wir haben den wickeltisch unten im bad und oben im kinderzimmer einen schreibtisch für später (meine alten) der bis dahin als notwickelplatz benutzt wird. also wenn das baby dann oben schläft und doch noch mal nachts kommt, dann beauch ich nicht mit kind nach unten, aber wenn das kind oben schläft dann weil es meist durchschläft... auf dauer ist ein schreibtisch zu niedrig, geht in den rücken auch bei den kurzen zeiten die man davor steht... auf dauer würde ich ihn höher machen... podest drauf oder füße drunter...

Beitrag von sunnyside-up 26.09.08 - 10:02 Uhr

Moin,
wenn die Höhe passt, kannst Du ruhig die Waschmaschine benutzen. Also auf dem Bett oder auf dem Boden ist sehr unbequem, man ist ja doch viel mit wickeln, waschen, etc. auf dem wickeltisch beschäftigt, da ist nur die "Arbeitshöhe" wichtig, sonst gibt's böse Rückenschmerzen.
Später mußt Du halt doppelt aufpasen, wenn das Kind mobiler wird, da sind Wickeltische doch breiter.

LG Sunny

Beitrag von uih 26.09.08 - 10:22 Uhr

So agil wie der Mops im Bauch jetzt schon ist, werde ich sicherlich aus Sicherheitsgründen immer am Boden wickeln ......;-)

Danke :-)

LG
Karin

Beitrag von shaiara 26.09.08 - 10:23 Uhr

bei meiner 1. Tochter hab ich auf dem Esszimmertisch gewickelt, den haben wir eh nie benutzt, ABER nach 1. Monat hab ich mir ganz schnell einen Wickeltisch gekauft.
Durch das Bücken hab ich extreme Rückenschmerzen bekommen, seit dem der Wickeltisch da ist, hab ich nix mehr..

lg, shaiara

Beitrag von hoja13 26.09.08 - 10:51 Uhr

Waschmaschine geht super...hatte ich auch!!

Beitrag von hannah_83 26.09.08 - 11:46 Uhr

Wir haben zwar auch eine Wickelkommode, aber den benutzen wir nur wenn die Hebamme da ist, weil sie im Kizi steht und das noch nicht benutzt wird.
Der Kleine schläft bei uns im Bett und deshalb wickel ich meist auch im Bett. Wenn er größer und mobiler wird, wird sich das vielleicht ändern, keine Ahnung.

Ich kann mir Waschmaschine auch nur für die erste Zeit vorstellen, weil die Kleinen ja doch recht schnell wachsen.

lg
Hannah

Beitrag von kathrincat 26.09.08 - 12:31 Uhr

wir hatten keine, einen normalen tische im kinderzimmer, ab einen halben jahr haben wir sie auf den boden gewickelt, ist mir darauf zu gefählich gewurden, die werden ja so aktiv. waschmaschine reicht auch.

Beitrag von denise83 26.09.08 - 14:20 Uhr

Hallo,

also ich bin froh das ich eine Wickelkommode habe. Man kann sich richtig ausbreiten und hat alles was man brauch griffbereit (neue Sachen, Windeln, Lotion, Tücher usw.)

Klar, wenn man es organisieren kann, kann man auch Tische, Kommoden; Waschmaschienen nutzen.

Kannst es ja ausprobieren und ev. noch eine kaufen.

LG Denise & Heikki *19.08.08

Beitrag von gussymaus 26.09.08 - 19:07 Uhr

nomadenhaftes mal auf dem sofa mal auf dem boden ist mir auch zu lästig... wenns nur ums pipi geht macht man das vielleicht schon mal, aber sobald es größer ist (das geschäft) ist es schon schön nicht alles herholen zu müssen..
also einen festen wickelplatz finde ich schon notwendig, aber das muss mMn nicht unbedingt eine extra wickelkommode sein... nur eben ein platz wo wickelauflage und utensilien platz haben. idealerweise auch die kleider, oder zumindest ein teil davon...

Beitrag von jane-do 26.09.08 - 18:16 Uhr

Huhu!
Wir werden auch auf der WaMa wickeln....... ich denke das ist kein Problem (bin auch nicht sonderlich groß :-))!
Allerdings habe ich zum Glück eine handwerklich geschickte Verwandtschaft ;-) und so bekommen wir einen Wickelaufsatz für die WaMa geschreinert, der hat dan 60x80 und an der Seite Aufkantungen, wie eine "richtige" Wickelkommode. Das erschien uns ein wenig sicherer. Laut Angabe meines Bruders ist es kein Ding so was zu bauen....... Gibts auch bei 123......
LG
#herzlich
Jane-Do

Beitrag von gussymaus 26.09.08 - 18:54 Uhr

eine wickelkommode hat meist die selbe höhe wie eine waschmaschiene... die paar cm machen ncihts aus - du stehst da ja nicht ewig...

wir haben auch die ersten zwei jahre auf der waschmaschiene gewickelt weil im bad anders kein platz war um im kinderzimmer finde ich dämlich, wegen waschen und baden, da muss man entweder das nasse kind oder das wasser hin und her schleppen... ich würde es wieder machen... aber mittlerweile haben wir ein so großen bad dass wir einen wickeltisch drin stehen haben, denn unsere waschmaschiene steht im wirtschaftsraum im bad ist aber platz dafür eingeplant...

wenn du es ganz praktisch haben willst bring so viele kleider wie möglich beim wickelplatz unter, auch wenn er im bad ist, das ist superpraktisch... wir konnten damals noch ein schmales 40cm schränkchen daneben aufstellen, wo die täglichen sachen rein passten. mittlerweile haben wir ja die schubladen drunter und einen schrank daneben und können alle kleider bis zum 2.geburtstag am wickeltisch aufbewahren - superpraktisch... erst wenn die kleider dann zu groß werden, bzw die wickelzeit zu ende geht haben wir die kleider nach obenm ins kinderzimmer verfrachtet...

auf jeden fall solltest du dir eine ablagemöglichkeit bei der waschmaschiene organisieren für tücher, ein spielzeug und so kram...

Beitrag von freyjasmami 26.09.08 - 23:20 Uhr

Hallo,

also ich würde mit der Waschmaschine nicht zurecht kommen.

Schlicht und ergreifend, weil man nicht alles zur Hand hat. Und es wird auch gefährlich, wenn die Geschäfte größer und die Babys mobiler werden.
Ein ordentlich zappelndes Baby, A-a das quasi oben aus der Windel quillt und gleichzeitig mit Tüchern/Lappen versuchen sauber zu machen....viel Spaß!:-p

Unsere Wickelkommode steht jetzt auch wieder im SchlafZi (ALTBAU!). Darüber ein Wandregal. Ich hab sämtliche Sachen und Wickelutensilien griffbereit.

Gebadet wird bei uns im Wohnzimmer auf dem Eßtisch (Badeeimer). Später badet der Zwerg sowieso mit einem von uns in der großen Wanne. Da sind sie dann auch nimmer so empflindlich und es ist kein Problem sie in ein Handtuch gepackt zur Wickelkommode zu tragen.

Wenn Du es zu kalt findest, kannst Du ja einen Heizstrahler über der Kommode anbauen.
Wir haben es aber nie gebraucht.

LG, Linda