Er schläft nicht mehr durch und wird schreiend wach

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sandrausascha 26.09.08 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich kann langsam echt nicht mehr. Moritz ist jetzt ein Jahr alt und seit gut 3 Wochen sind die Nächte wieder die Hölle. Spätestens um kurz vor 3 wird er wach und kann dann auch alleine nicht mehr weiterschlafen. Einschlafen ist kein Problem, aber er wird dann jede halbe Stunde wach und wenn dann keiner da ist, geht das Geschrei los. Also schlaf ich jetzt schon 3 Wochen auf der Couch im Kinderzimmer. ICH MÖCHTE ABER MAL WIEDER MIT MEINEM SCHATZ ZUSAMMEN IN EINEM BETT SCHLAFEN!!!!! Also ich meinen den großen Schatz.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, was ich noch machen kann. Ich hab auch schon versucht, ihn mit in unser Bett zu nehmen, aber da ist denn mit dem schlafen ganz vorbei.

Bitte, ich brauche HILFE. Ich gehe ab 1. Oktober wieder Vollzeit arbeiten, Moritz zum Tagespapa (aber wahrscheinlich nicht länger als 4/5 Stunden am Tag) und mein Schatz muss auch früh raus.

Danke schonmal für Eure Hilfe.

LG
Sandra und Moritz, der hier sitzt und spielt und laut erzählt

Beitrag von mamma68 26.09.08 - 12:28 Uhr

Hi,
mein Sohn heißt auch Moritz, aber ich denke daran liegt es nicht, dass er das Gleiche durchgemacht hat ;-)
Bei uns wars auch so, hat von Anfang an in seinem Bett geschlafen und nach dem Stillen auch schön durchgeschlafen. Irgendwann auch so in dem Alter von deinem, haben die Probleme angefangen. Wir haben ihn, auch wenn viele sagen das sei nicht gut, in unser Bett genommen. Haben zwar besch.... geschlafen weil kein Platz usw., aber ihm gings dabei besser. War auch öfter von 4 Uhr bis 6 Uhr mit ihm wach, gespielt und ihn dann wieder hingelegt. Da kannst du eigentlich nichts machen, die Zeit vergeht wieder. Meiner ist jetzt bald 2 Jahre alt und schläft schon seit nem halben Jahr wieder durch. Kopf hoch! Gute Nerven wünsch ich dir, wird schon wieder! LG Dagmar

Beitrag von uschimaus 26.09.08 - 13:19 Uhr

hallo,

versuche mal die zeit anders zu überbrücken, legen kurz vor den schreizeiten zu ihm und noch ein kuscheltier und dann kuscheln alle drei bis zum einschlafen und dann liegst du nur noch am bett zu der schreizeit und dann nur noch an der tür und dann wieder in deinem bett zu deinem mann. mir hat das gut geholfen.

liebe grüße nadine

Beitrag von flocke1978 26.09.08 - 15:48 Uhr

Hi Sandra,

so heiß ich übrigens auch....

Wollte auch gerade schreiben zu diesem Thema.

Habe mit Louis, 11 1/2 Monate, gerade das selbe Problem....bin schon am verzweifeln.

Er hat Anfang Septemer auch mit Kita angefangen...

Er hat seit er 7 Wochen alt war stets durchgeschlafen, selbst beim Zahnen...und nun das :-[

Geh auch schon auf dem Zahnfleisch....

Er schläft um 18:30 ein und so gegen 22 Uhr weint er kurz auf, schläft aber dabei....aber ab 3 ist er dann wach und weint und schläft nur sehr sehr schwer wieder ein....muss man ständig hin rennen und wenn er bei uns liegt dann denkt er wir spielen mit ihm.

Und wir schlafen dann auch nicht mehr :-(

Ich glaube Louis träumt im Moment sehr intensiv...

Für Tipps bin ich auch dankbar...

Gruß Sandra