klagt ein Vogel.....

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 10:28 Uhr

.. ach, auch mein Gefieder,
nässt der Regen, flieg ich durch die Welt.

so lautet der Text wohl richtig.
Ich habe seit ich das Lied zum ersten Mal gehört habe (ist schon jahrzehntelang her) den Text aber so herausgehört:

acht auf mein Gefieder,
nesterregend flieg ich durch die Welt.

Das ganze Lied ein poetischer Text und dann auch irgendwie "doppelsinnig".

Nö, ich hab den Text rein akkustisch nicht richtig verstanden.

Nix mit Doppeldeutig o. ä.

Es ist ein Gedicht und City habens vertont.

Eigentlich was ganz simples.

Danke fürs lesen.

Ach, hat evtl. noch jemand hier den Text so gehört, wie ich ihn rausgehört habe?

Beitrag von feeling-good 26.09.08 - 10:38 Uhr

Danke für diese Info

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 10:48 Uhr

#hicks danke, dass du mein Posting angeklickt hast :-p

Beitrag von gelberkrokus 26.09.08 - 10:50 Uhr

... geflogen, setzt sich nieder auf mein Fuß, hat ein Zettel im Schnabel, von der Mutter einen Gruß...


La, la ,la, la ,la................#huepf

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 10:51 Uhr

... auch ein schönes Lied;-)

Beitrag von tussi_ag 26.09.08 - 10:56 Uhr

Moin!
Hättest Du den Titel dazugeschrieben hättest Du Dir ein paar dämliche Antworten erspart;-).
Nach kurzem Nachdenken und erneutem lesen habe ich jetzt gerafft was Du meinst.:-D
Ich habe den wirklichen Text so auch nie verstanden sondern so ähnlich wie Du.
Schon komisch was man machmal so versteht.Besonders schlimm ist das immer bei Liedern von Herbert Grönemeyer:-p.
Kennst Du die Agathe -Bauer -Lieder?
Da könnte ich mich immer kugeln vor lachen#freu.
Tussi

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 11:31 Uhr

ach was, ich war doch scharf auf dämliche Antworten! ;-)#huepf

Und weisst du was? Ich bin stolz auf dich, du hast doch tatsächlich über meinen Text nachgedacht und DANN auch gerafft, was ich damit meine. Ok, Voraussetzung in diesem Fall war/ist natürlich, dass du dieses Lied auch kennst.

Klar kenne ich die Agathe-Bauer-Lieder #freu

In Erwartung weiterer dämlicher Antworten anderer Forumser

werd ich jetzt erstmal wieder was tun#pc;-)
Gruss
n#blume

Beitrag von tussi_ag 26.09.08 - 13:51 Uhr

Ja, ich bin schon ein ganz besonderer Mensch;-):-p und ich freu mich das endlich mal jemand stolz auf mich ist#freu.
LG Tussi

Beitrag von uschi.o 26.09.08 - 11:48 Uhr

Das Lied ist von "City" und heisst "Am Fenster".

http://de.youtube.com/watch?v=lCkvGJfvvDg

#cool
Althippies fragen!

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 11:51 Uhr

dass musst du mir nicht sagen.

ICH weiss das doch!!!!;-)

tz tz tz#schmoll#schmoll#schmoll

Beitrag von uschi.o 26.09.08 - 11:53 Uhr

Nun lass mal deinen Daumen schön seitwärts. Ich habe deinen Text nicht verstanden. Womit wir wohl beim Thema geblieben sind #cool

Beitrag von uschi.o 26.09.08 - 11:52 Uhr

Ein wenig später habe ich nun verstanden dass du das Lied nicht suchst, sondern eine Diskussion anfangen wolltest darüber, was wir in den Text hineingehört haben.
AHA!
#aha
Ein wenig kompliziert, deine Vorlage!

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 12:04 Uhr

Es tut mir aufrichtig leid, dass du mein Posting wohl erst nach mehrmaligem Lesen verstanden hast.#kerze

Aber da du ja nun weisst, was ich mit meinem Posting eigentlich wollte, magst du mir darauf eine passende Antwort geben?
#blume

Beitrag von uschi.o 26.09.08 - 12:10 Uhr

Ich komme mir auch schon ganz dumm vor.
Nicht einmal eine passende Antwort kann ich dir geben, weil ich den Text immer so verstanden habe, wie er gesungen, oder genuschelt wurde. Bei anderen Liedern habe ich aber schon die irrsten Sachen gehört. Zuletzt bei Rosenstolz:
"Wann kommt die Saaaahne..." Ich dachte, was für ein versautes Lied, geil!
Grüsse Uschi, merkbefreit

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 12:14 Uhr

*träller* "Uschi mach kein Quatsch" (kennst du das, is von Stefan Sulke und schon steinalt)

hey! Ich danke dir für deine Antwort. Wobei ich jetzt doch gerne noch einmal nachhaken möchte.

Du schreibst
>weil ich den Text immer so verstanden habe, wie er gesungen, oder genuschelt wurde<

#gruebel ja wie bzw. WAS wurde deinem Gehör nach denn gesungen/genuschelt???

;-)#freu#schein

Beitrag von uschi.o 26.09.08 - 12:20 Uhr

Ich mache nie Quatsch, ich bin ein sehr ernsthafter Mensch.

Ich habe die besagte Zeile so verstanden, nachdem ich mir das Lied nochmal reingezogen habe:
"Einmal fassen- tief im Blute fühlen
Dies ist mein und es ist nur für dich
(wobei ich jetzt nicht mehr sicher weiss, ob es nur für dich, oder nur durch dich heisst?)
Klagt ein Vogel: Ach, auch mein Gefieder
Nässt der Regen
Flieg ich durch die Welt"

Ich merke, das ich langsam auch Textunsicherheiten bekomme trotz jahrelangem Gedudel im Kassettenrekorder meines Autos und lautes dazu mitsingen..............

#schmoll

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 12:24 Uhr

Ha!!#ole

Ich wünsch dir noch einen schönen (Rest-)Tag#blume

............. und nochmal #danke für deine rege Beteiligung hier im "Vogel"-Thread

Beitrag von uschi.o 26.09.08 - 12:33 Uhr

#bitte
Mit Vögeln kenne ich mich aus! #schein

Beitrag von nightingale1969 26.09.08 - 17:18 Uhr

"Einmal wissen dieses bleibt für immer

ist nicht Rausch der schon die Nacht verklagt

ist nicht Farbenschmelz noch Kerzenschimmer

von dem Grau des Morgen längst verjagt

Einmal fassen tief im Blute fühlen

dies ist mein und es ist nur durch Dich

nicht die Stirne mehr am Fenster kühlen

dran ein Nebel schwer vorüber strich

Einmal fassen tief im Blute fühlen

dies ist mein und es ist nur durch Dich

klagt ein Vogel ach auch mein Gefieder

nässt der Regen flieg ich durch die Welt"

Beitrag von bianca153 26.09.08 - 12:43 Uhr

- acht auf mein Gefieder,
nesterregend flieg ich durch die Welt -

So habe ich es auch die Jahre verstanden und immer mitgesungen :-)

Da ich mich aber schon so daran gewöhnt habe, werde ich es auch weiterhin so singen, wenn ich es höre. ;-)

Bianca

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 12:54 Uhr

genau wie ich!!!
#freu

Beitrag von deichhexe 26.09.08 - 15:58 Uhr

Jetzt hab ich die doofe Platte tatsächlich rausgekramt und ich versteh auch " ... nässt der Regen, flieg ich durch die Welt ..."

Was nuschelt er denn nun wirklich?

Man, war das Leben einfach, als man bloß mit gegrölt hat. :-D

Beitrag von nightingale1969 26.09.08 - 17:08 Uhr

"Was nuschelt er denn nun wirklich?"

Ja, nu:

Genau das:

" ... nässt der Regen, flieg ich durch die Welt ..."

Was habt ihr denn alle für Ohren? Liegt es an meiner Kurzsichtigkeit, dass ich da schon immer genau das verstanden habe, was er auch tatsächlich singt?

Und dieses "nesterregend" - was soll denn der Unfug?! Mit nur einem Funken Sprachgefühl, merkt man doch, dass solch ein Wortkonstrukt nun überhaupt nicht zur Stimmung des Gedichtes/Liedes passt.

http://www.wer-weiss-was.de/theme73/article2879406.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Hildegard_Maria_Rauchfu%C3%9F

LG
Ch.

Beitrag von nichtwirklichneu 26.09.08 - 20:18 Uhr

Öhm, meine Ohren sehen eigentlich ganz normal aus und fühlen sich auch ganz normal an #augen

Und dank dir weiss ich nun, dass ich keinen Funken Sprachgefühl habe #danke

Aber ich kann nicht umhin, dein Posting zur Thematik "nässt der Regen" als äußerst anregend und aufs trefflichste unterhaltsam einzuordnen, so daß es mir infolgedessen eine außerordentliche Freude ist, Dir hierauf mit schlichten Worten sagen zu dürfen:

Dein Kommentar hatte in diesem Thread noch gefehlt;-)

Beitrag von deichhexe 26.09.08 - 20:27 Uhr

Ach, nun wein doch nicht. Will dir doch niemand dein ATFL madig machen.
Guuut, dann nuschelt er eben nicht, ich bin ja nicht so. ;-)

Aber wenn erst mal einer was Komisches verstanden hat, dann hört man das automatisch auch da hinein.
Meine Tochter ist z.B. immer noch von dem Ding in "The Wall" überzeugt.

Gruß