"Pommes" selbst gemacht...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sanny2381 26.09.08 - 10:38 Uhr

... ist es so einfach wie ich es mir vorstelle?

Kartoffel in Streifen schneiden, backen und fertig?

Wollte Lena die Kartoffel mal anders servieren, damit sie was zum abbeißen hat. Friteuse ist zu fettig, deswegen wollte ich sie backen.

Wie lange müssen die ungefähr im Backofen backen?

Danke, liebe Grüße und allen einen guten Appetit. #mampf
Sanny

Beitrag von morjachka 26.09.08 - 10:50 Uhr

Hallo Sanny!:-)

Im Backofen werden sie zu trocken...

Ich wuerde sagen, Kartoffeln schaelen, in Streifen schneiden und ab in die Friteuse, dann mit Kuechenpapier trockentupfen. Ist zwar nicht uebermaessig gesund, aber wird es ja wohl nicht jeden Tag geben;-).
Statt Ketschup vielleich selbstgemachtes Tomaten-chutney oder Sour Cream...

Schon vor 20 Jahren meinte ein 13Jaehriger bei unszu Gast:
"Wie, Pommes aus Kartoffeln?"
"Ja, woraus macht ihr sie denn?"
"Wir kaufen sie immer in der Imbissbude"#schock

Beitrag von karli66 26.09.08 - 10:54 Uhr

hallo
ich habe zwar noch nie pommes gemacht, aber ich mache im backofen immer selber kartoffelspalten ....

wäre das auch was?

LG Mandy

Beitrag von sanny2381 26.09.08 - 10:57 Uhr

Klar! Alles was keine "normal-gekochten-Kartoffeln" sind, ist gut. :-D

Beitrag von karli66 26.09.08 - 11:04 Uhr

war wohl einer schneller als ich ;-)

ja also genau ... die kartoffeln in spalten schneiden, ich schnipsel sie immer in ne schüssel, dann salz und ca. 1 EL edelsüßen paprika dran und 1 EL öl - gut verrühren

ich gebe noch frischen rosmarin dran ....

und dann bei ca. 200 grad für ne halbe stunde in den ofen

#mampf

guten appetit! #koch

Beitrag von sanny2381 26.09.08 - 11:16 Uhr

Macht ja nichts... :-)

Aber ich überlege gerade, ob die Gewürze für meine Kleine nicht zu viel sind? #kratz

Sie ist ja erst 11 Monate alt. Aber ein bisschen kann ja nicht schaden, oder?

Beitrag von bettenau 26.09.08 - 18:13 Uhr

Hallo

Willst du die suuper WW Variante?
Ich mache Kartofelschnitze (ca. achteln), in eine Schüssel geben, Salz oder andere Gewürze dran, bei 200 Grad 25min und dann 5min 250 Grad backen.

Ganz ohne Oel. Ich lege die Schnitze auf die Rückenseite (die Seite bei der noch Schale dran ist) und so kleben sie nicht am Blech. Bevor ich die Temperatur rauf schraube für die letzten Minuten schüttle ich kurz das Blech, dann fallen die Schnitze zur Seite und werden so schön rundum gebraten.

Nelly und ihre Tochter, die diese Kartoffeln liiiiebt (mit Ketchup oder sonst was, was sich zum Schreiben im Teller eignet...)

Beitrag von namu19 26.09.08 - 10:58 Uhr

entweder kartoffeln in streifen oder spalten schneiden,in einem gefriertbeutel oder ähnlichem,mit Salz oder Pommessalz vielleicht auch Kräuter und etwas Öl mischen,auf ein Backblech geben und ca 30 min bei 200°c backen

guten hunger#koch

Beitrag von sanny2381 26.09.08 - 10:59 Uhr

klingt lecker, danke! #mampf

Beitrag von honeybabe84 26.09.08 - 11:21 Uhr

hallo sanny,du kannst auch kartoffeln in streifen schneiden und in die pfanne damit! zum braten nimmst du am besten rapsöl, gut verträglich und gesund!#koch liebe grüsse, honeybabe.

Beitrag von susiwt52 28.09.08 - 13:51 Uhr

Hallo Sanny!

Wir machen Ofen-Pommes immer so:

Mehlige Kartoffeln in Streifen (nicht zu dünn, da sonst zu trocken) oder Spalten schneiden.
Ob mit oder ohne Schale ist Geschmackssache - bei uns ohne.

Ab in eine große Schüssel.
Dann eine große Tasser bereitstellen.
Semmelbrösel rein, Paprika Pulver, Rosmarin, Salz und Pfeffer (nach Geschmack) und dann mit Rapsöl zu einer Art Marinade verrühren. Öl und Gewürze einfach der Menge Kartoffel Stifte anpassen.

Öl-Mischung zu den Kartoffeln schütten, Deckel auf die Schüssel und kräftig durchschütteln.

Das ganze auf ein Backblech geben (am besten mit 2x Backpapier drauf) und dann ca. 40 Minuten bei 200°C backen.

Gute Appetit!

LG
Susanne