Kräuterblut=eisenmangel??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von neumond333 26.09.08 - 11:07 Uhr

guten morgen ihr lieben,

ich habe 1 woche lang eisenkapseln genommen...allerdings habe ich davon so starkes stechen in den seiten bekommen :-[ so dass ich sie abgesetzt habe...

nun habe ich von meiner hebamme gehört, dass es auch noch kräuterblut gibt...leider habe ich keine Ahnung ob es da auch solche nebenwirkung geben kann...wie das stechen in der seite...#schwitz#schwitz#schwitz

wer kennt sich damit aus bzw hat erfahrungen damit gemacht?#gruebel

#danke für eure antworten...

lg neumond333(24+2)

Beitrag von dynastria 26.09.08 - 11:11 Uhr

Soviel ich weiss, ist Kräuterblut rein pflanzlich.
Davon kriegt man auch keine Verstopfung, wie von vielen Tabletten oder Kapseln.
Ist nur sehr gewöhnungsbedürftig im Geschmack und muss regelmäßig genommen werden, damit es hilft.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Beitrag von sonnenstrahl70 26.09.08 - 11:11 Uhr

Hallo,
ich kenne das sehr gut - konnte auch keine Eisenkapseln oder Tabletten vertragen -dagegen ging es mit Kräuterblut sehr gut, in meinen beiden Schwangerschaften!

Liebe Grüsse
#sonne

Beitrag von semi89 26.09.08 - 11:15 Uhr

hallo
ich nehme auch das kräuterblut,.. schmeckt am anfang (finde ich) ziemlich eklig, aber jetzt ist es kein problem mehr. davon habe ich auch keine nebenwirkungen bekommen.
MFG semi

Beitrag von skydive007 26.09.08 - 11:15 Uhr

Moin!
Ich fand das auch super und bin auch prima damit klar gekommen. Der Geschmack ist ein bißchen gewöhnungsbedürftig, aber da man es ohnehin nach Anbruch kühl aufbewahren soll, war es okay. Also eiskalt aus dem Kühlschrank. Wichtig ist nur 3 - 4 x täglich sonst bringts nichts.
LG
skydive007

Beitrag von fibi84 26.09.08 - 11:17 Uhr

ich nehme auch Kräuterblut...meine FÄ meinte wir probieren es erstmal damit, weil es halt keine nebenwirkungen hat...nur wie schon gesagt wurde, muss Kräuterblut wirklich regelmäßig genommen werden, damit es was bringt...und als Tipp, kalt aus dem Kühlschrank wird der Geschmack erträglicher :-)

Beitrag von miss-sheep 26.09.08 - 11:30 Uhr

Hallo,
eben musste ich mal stark nachdenken was ihr meint mit dem Geschmack...:-)
Ein kleiner Tip, man bekommt sie als Kapseln. Meine Fä meinte die sind genauso gut..
Ich nehm einfach 2x2 Tabletten am Tag..
Nebenwirkungen haben die keine.
Lg isa+#ei ab morgen 13.woche

Beitrag von neumond333 26.09.08 - 11:53 Uhr

könnt ihr mir denn etwas empfehlen?was nehmt ihr für kräuterblut?

lg neumond333

Beitrag von tine2407 26.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo Neumond333


Ich nehme Floradix Kräuterblut von Salus aus dem Reformhaus. Anderes kenne ich nicht.

LG Tine