Tipps von Dr. Hauschka-Anwenderinnen gesucht

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von kittythecat 26.09.08 - 11:34 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir gestern von Dr. Hauschka das Probierset für unreine Haut gekauft (war mit meiner vorherigen Pflege nicht mehr so ganz zufrieden).
Allerdings habe ich ein paar Fragen:
1. Wenn ihr die Gesichtswaschcreme benutzt, haltet ihr euch genau an die Anwendungshinweise (mit einfach verreiben ist´s ja nicht getan ;)) und bekommt ihr damit auch Make-Up gut runter oder schminkt ihr euch davor ab?
2. Ist die Reinigungsmilch vllt. eine Alternative zur Gesichtswaschcreme oder ist sie für unreine haut zu "fettig"?
3. Wenn ihr das Gesichtsöl benutzt, benutzt ihr das auch morgens als Make-Up-Grundlage? (finde es ja eh schon merkwürdig, Öl auf meine unreine Haut zu geben ;))
4. Benutzt man keine Nachtpflege (Öl ist ja nur Tagespflege)?

Außerdem würde mich interessieren, wie zufrieden ihr generell mit den Produkten seid und ob ihr sie wirklich so gut findet, wie sie immer angepriesen werden.

#danke für das Lesen dieses "Romanes" und eure Antworten!

LG - kitty

Beitrag von sanne35 26.09.08 - 12:06 Uhr

Hallo Kitty!

Ich benutze leider die Produkte, die Du angesprochen hast, nicht.

Dafür aber die Reinigungsmaske und die Rosencreme als Tagespflege, Augenfältchencreme usw. Ebenfalls die Sonnenschutz-Produkte.

Ich bin ein absoluter Dr.Hauschka-Fan! Das Zeug ist zwar relativ teuer, aber hält absolut, was es verspricht!!!

Viel Spaß damit,
Sanne#sonne

Beitrag von kittythecat 26.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo Sanne,

danke für deine Antwort!
Im Moment benutze ich ja nur das Probierset mit den enthaltenen Produkten - die Reinigunsmaske ist da auch dabei, bin schon gespannt, wie die ist.

Der Preis hat mich gar nicht so sehr abgeschreckt - habe davor auch Apothekenkosmetik benutzt und festgestellt, dass sie gar nicht so teuer ist, zumindest im Vergleich zu Herstellern, wie Clinique, Lancome oder ähnlichem und auf der anderen Seite ist sie sehr ergiebig und man muss nicht alle Wochen nachkaufen.

Lg - kitty

Beitrag von anne_loewe 26.09.08 - 18:27 Uhr

Liebe Kitty,

das Ziel von Dr. Hauschka Produkten ist ja, dass sich die Haut irgendwann selbst besser reguliert und das besinders in der Nacht, wenn die Zellen erneuert werden. Daher gibt es bei Dr. Hauschka keine Nachtpflege, man benützt nur das Gesichtstonikum und lässt die Haut dann sich sekbst regulieren - anfangs gewöhnungsbedürftig.
Ich benütze unter dem Öl tagsüber noch Aloe Vera Gel da ich die Feuchtigkeit vermisst habe. Dann etwas einziehen lassen und ganz normal Make Up und Co. Sonst finde ich die Produkte fantastisch.

LG Anne

Beitrag von kittythecat 26.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo Anne,
besten Dank für deine Antwort - dann habe ich es ja gestern Abend schonmal richtig gemacht.
Es ist eben ein wenig ungewohnt, weil es ja bei vielen Pflegeserien unendlich viele verschiedene Cremes für alle Tageszeiten gibt.
Ich muss sagen, ich war bei der Beratung in der Apotheke etwas irritiert, vor allem wegen dem Öl, aber als mir dann das Konzept mit der Selbstregulierung der Haut erklärt wurde, fand ich es dann doch logisch.
Ich werde das jetzt mit dem Öl ein paar Tage ausprobieren und dann entscheiden, ob noch eine Feuchtigkeitspflege drunter muss.
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie meine Haut in den nächsten Tagen reagiert - wäre wirklich froh, wenn ich endlich was gefunden habe, was ihr auf Dauer gut tut.

LG - kitty

Beitrag von zauberlilly 27.09.08 - 19:05 Uhr

Hallo Kitty,

ich bin auch ein Fan! Lasse mir die Produkte schenken (Geb.), denn ich finde sie recht teuer. Aber noch nie war ich sooooo zufrieden.
In der ersten Zeit spannt die Haut vielleicht etwas wegen der Umstellung, aber das gibt sich.

Ganz besonders empfehlen kann ich die Gesichtskur. Das sind so kleine Glaskapseln. Einfach klasse.

Ja, die Reinigungscreme (mit Mandelstücken) benutze ich nach Anweisung. Also vorher schminke ich mich ab und diese Creme drücke ich nur auf die Haut OHNE Reiben. Ganz wichtig!!!!
Dann mit Wasser mehrmals "nachdrücken".

LG Lilly

Beitrag von kittythecat 27.09.08 - 20:34 Uhr

hallo lilly,

Danke für deine Tipps!
Die Gesichtskur werde ich mir auch mal anschauen - vielleicht gibt es ja da auch mal ein Pröbchen in der Apotheke, wo ich die Sachen kaufe.
Das mit dem Abschminken vor der Reinigungscreme habe ich mir fast gedacht - wie soll denn sonst das Make-Up runter gehen, wenn man nicht reiben darf ;-)...
Benutze die Sachen jetzt seit 2 Tagen und muss sagen, dass das Hautgefühl bis jetzt gut ist, ich aber gespannt bin, ob die Haut besser wird oder nicht eher erstmal schlechter (davor wurde ich zumindest gewarnt).
Jedenfalls bin ich sehr beruhigt, dass bis jetzt alle Stimmen positiv zu den Dr. Hauschka Produkten sind.

LG - kitty

Beitrag von zauberlilly 28.09.08 - 08:53 Uhr

Guten Morgen Kitty,

also meine Haut wurde kein bißchen schlechter. Sie hat nur anfangs etwas gespannt. Dagegen half mir das Tonikum.
Ich finde, es macht Sinn mit der Kur anzufangen, weil sich dadurch die Haut erstmal beruhigt.
Ich konnte zusehen, wie die Haut reiner wurde und glaub mir ich hatte vorher sehr sehr unreine Haut.

Auch sehr schön finde ich die Gesichtspackung. Die läßt man 20 min oder über Nacht drauf. Herrlich.

Also wünsche ich Dir viel Erfolg und dass Du auch so begeistert bist wie ich.:-)

Schönen Sonntag
Lilly