Ab wann kein Gitterbett mehr?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 11:37 Uhr

Hallo!

Wahrscheinlich denkt ihr jetzt, die ist ja total blöde, das Baby ist doch erst knapp 10 Wochen alt. Das gehört doch noch hinter Schloss & Riegel. :-p
Nein!

Und zwar: Unsere Motte schläft natürlich bei uns im Bett. Das Beistellbett dient als Ablage & Rausfallschutz. Und vor allem dient es als "Entschuldigung bzw. Ausrede"! ;-)
Wir haben eine Einraumwohnung und alle (also die gute Familie) denken, meine Tochter schläft in diesem Beistellbett. Denkste! ;-)
Naja, jedenfalls wollen wir in nächster Zeit umziehen. Wie lange schlummert denn so ein Baby "normalerweise" im Gitterbett? Ich frage deshalb, weil wir uns eigentlich keins erst kaufen wollen, sondern die Süße dann in ihr eigenes (normales) Bett kommt, wenn sie es will.
Wie lange können wir uns mit dem Beistellbett rausreden? Ich hab echt keinen Bock auf irgendwelche Diskussionen mit dieser grauenvollen Familie. (grauenvoll im Bezug auf unsere Art, unser Kind aufzuziehen, sie wissen natürlich alles besser)
Oder sollen wir uns zum Schein eins hinstellen?

Ich könnt jetzt schon kotzen.

#danke für eure Hilfe! :-)

Mel mit Püppchen

Beitrag von muehlie 26.09.08 - 12:00 Uhr

Hallo Mel,

schau doch mal, ob dir diese Gitterbetten gefallen, die man später stufenweise zu einem Juniorbett umbauen kann. Bei ebay gibt es ein paar Händler, die solche Betten recht preisgünstig anbieten.


LG
Claudia

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 12:36 Uhr

#danke für Deine Antwort!

Ich habe grad mit meinem Freund gesprochen und wir werden wohl keins kaufen. Das wäre reine Geldverschwendung. ;-)

VG Mel

Beitrag von muehlie 26.09.08 - 12:43 Uhr

Na, dann wünsche ich euch die nötigen Nerven für die zukünftigen Diskussionen. ;-)

LG
Claudia

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 14:48 Uhr

Oh danke, die kann ich gebrauchen.

LG Mel

Beitrag von bine3002 26.09.08 - 12:21 Uhr

Ihr habt eine Einraumwohnung und verschwendet den Platz mit einem Gitterbett, dass Ihr gar nicht nutzt?!?

Ihr seid ja welche. Ich würde Euch dringend raten, zu dem zu stehen, was Ihr tut. Es geht niemanden etwas an, wo Euer Kind schläft und wenn einer einen Kommentar lässt, dann hört einfach weg und geht nicht weiter darauf ein.

Ansonsten stellt Euch ein normales Bett hin und befestigt einen Rausfallschutz/Bettgitter. Ich würde auf jeden Fall kein Gitterbett kaufen, nur um Diskussionen zu entgehen.

Unsere Tochter schlief mit 19 Monaten im Juniorbett.

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 12:32 Uhr

Naja, das ist nicht ganz richtig. ;-)
Momentan haben wir nur ein Beistellbett, das nicht "stört".
Wir wollen in eine größere Wohnung umziehen und eigentlich kein Bett kaufen. Ich will nicht, dass meine Süße "hinter Gitter" muss.

Wahrscheinlich hast Du aber Recht und wir sollten es einfach abwarten und dazu stehen.
Aber wenn ich schon alles hören musste, weil wir sie so oft und viel tragen. #augen

Ja, Du hast Recht. #freu

LG & danke für Deine Antwort,

Mel

Beitrag von bine3002 26.09.08 - 14:22 Uhr

Na ja, aber dann hörst Du dir ja eh schon die Sprüche an. Da kommt es aufs Bett doch auch nicht mehr drauf an. Steh dazu und setz dich durch, sonst ändert sich nie etwas in den Köpfen.

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 15:04 Uhr

Eigentlich haste Recht. :-)

Wir lassen uns eh nicht beirren, also auf in den Kampf.

VG Mel

Beitrag von perserkater 26.09.08 - 12:22 Uhr

Hallo

ich hab unseres abgebaut, es stand nur im Weg. Sobald du es nicht mehr als Rausfallschutz brauchst mach es weg!

Mein Bruder war gestern hier, schaut ins Schlafzimmer, dann ins Kinderzimmer und da kam die Frage aller Fragen: Wo schläft Tim? Na bei uns im Bett, in der Mitte wo sonst! Große Augen aber wir hatten schon geügend Diskussionen drüber und er weiß inzwischen, dass es nix bringt. Er meinte noch, dass Tim aber schon sein eigenes Bett graucht. Ja gerne, sobald er zu mir kommt und sagt das er eines haben möchte! Punkt!

Alles Gute#klee
Sylvia

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo Sylvia!

Wir besitzen ja gar kein Gitterbett und ich will auch gar keins.
Wir werden wohl auch wirklich keins kaufen, das Bett anderweitig sichern und auf die blöden Kommentare der Familie warten.

#danke für Deine Antwort!

LG Mel

Beitrag von gammai 26.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo,
wir haben auch wenig Platz und unsere Kleine schläft einfach auf ner Matratze neben uns, die wir tagsüber wgräumen. Mal sehen, wie lange das noch so geht.
Unser Großer (gerade 2) schläft noch gerne in seinem Gitterbett, und ich bin ganz froh darum, dass er nicht mal probiert, herauszukommen. Deshalb haben wir uns jetzt dazu entschieden, ein zweites Gitterbett zu kaufen.

Gruß Kathi

Beitrag von akti_mel 26.09.08 - 12:37 Uhr

#danke für Deine Antwort!

Wir werden nach einer kurzen "Beratung" kein Bett kaufen und abwarten, wann wir mit doofen Kommentaren der Familie belästigt werden.

VG Mel