Eure Meinung zum BV bitte!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luana1985wue 26.09.08 - 11:49 Uhr

Hallo zusammen!

Eigentlich wollte ich nie ein BV in der SS. Bin nun in der 25. Woche! Nun ist es so, daß es mir körperlich echt besch*** geht. Ich hab unglaubliche Rückenprobleme, die sich vor in die Rippen ziehen. Ich kann nicht lange sitzen - und meine Kollegen nehmen null Rücksicht. Im Gegenteil.

Dazu kommt noch, daß ich seit ich SS bin wie der Azubi behandelt werde. Ich darf hier für jeden den "Deppen" spielen...obwohl ich im Sekretariat der Geschäftsleitung sitze und auch dafür angestellt wurde. Reden bringt da aber garnichts! Ich fahre auf privaten Kosten durch die Gegend, hol Büromaterial bei etc. Ich brauch teilweise wöchentlich ne Tankfüllung - normal alle 2 - 3 Wochen eine. Das wird hier aber nicht vergütet. Also mir wirds hier zuviel - dazu kommen die Schmerzen.

Jetzt hab ich aber Angst mir ein BV geben zu lassen. Lass mich schon sehr ungern krank schreiben - und irgendwie komm ich mir sehr blöd vor!

Nach der Elternzeit werde ich mir übrigens einen anderen Job suchen!

Was meint ihr?? Zähne zusammen beißen und durch oder BV??

LG

Beitrag von matschilein1711 26.09.08 - 11:55 Uhr

Hallo,

nachdem du sowieso eine andere Arbeit danach suchst könnten die mich mal kreuzweise!
Du musst auf dich und dein Kleines schauen!

LG Matschilein

Beitrag von pia1602 26.09.08 - 11:59 Uhr

Genau so geht es mir auch....
Ich bin jetzt 3 Wochen krank geschrieben und ich denke danach kommt das BV.
Mein Chef will das sogar, es ist besser für alle.

Beitrag von jaleeta 26.09.08 - 11:59 Uhr

mir gehts genauso!
ich muß zwar nicht rumfahren, aber sonst alles das gleiche in grün.
die rückenschmerzen haben beim dauersitzen ca in der 23ten woche angefangen und wurden langsam schlimmer. wollte auch kein bv, meine ärztin schrieb mich letzte woche dann aber krank und meinte wir schauen mal wie es sich damit so verhält.
die krankwoche wurde es deutlich von tag zu tag besser, hab auch immer wieder pausen gemacht und letztes woende war alles wieder fein. tja und jetzt sitz ich diese woche wieder im büro und im laufe der tage wurden die schmerzen wieder schlimmer und heute sind sie schlimmer denn je.
danken tuts mir hier auch keiner und inzwischen hab ich echt die schnauze voll mir den mist anzutun. montag hab ich wieder termin bei meiner fa und dann schauen wir mal wie es weitergeht.
und ganz ehrlich, wenn ihr angebot noch gilt nehm ich diesen bv mit handkuß

lg,
jal
29+0

Beitrag von vroni511 26.09.08 - 12:00 Uhr

Da du eh die Firma verlassen willst und sowiso jeder böd zu dir ist, brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben.
Lass ein BV machen, ist dann eh besser, wenn du keinen Stress mehr hast.

Habe auch ein BV ( liegt allerdings an meinen Beruf ),hatte am Anfang auch Bedenken; v.a. weil ich echt liebe Kollegen habe. Ist aber am Ende besser für mich und mein Kleines.

LG Vroni

Beitrag von freckel 26.09.08 - 12:03 Uhr

#pro huhu,

so wie du es beschreibst würde ich auch sagen #pro für ein BV!!! danken tuts dir eh keiner u wenns dir schlecht geht, nee, nee....

kämpfe auch m dem thema BV, meine FA wollte mir schon eins ausstellen, ich wollte aber nicht... mitlerweile überlege ich schon, ob ich es mir nicht bald geben lasse, weil mir alles weh tut, wenn ich lange am stück sitze...

lg eva m nia, mirjo u #ei#ei 20te ssw

Beitrag von ich101 26.09.08 - 12:05 Uhr

Für mich klingt das einfach nur nach Mobbing.

Dir zu raten, wird schwierig, denn jeder verkraftet eine solche Situation anders. Wenn du allerdings nicht vorhast, nach der Erziehungszeit wiederzukommen, würde ich schon mit dem Arzt reden.

Ich wäre jedenfalls nicht bereits, den Deppen für alle zu machen oder der Firma meinen PKW zur Verfügung zu stellen. Wenn sie Büromaterial benötigen, kann man das entweder bestellen oder mit Firmenwagen besorgen bzw. die dir entstandenen Kosten per Fahrtkosten-Abrechnung vergüten.
Abgesehen davon darfst du die Abschreibung an deinem Auto nicht außer Acht lassen und die Frage: Was ist, wenn DIR unterwegs etwas passiert?

Ich bin bestimmt kein Freund davon, zu kneifen. Im Moment stelle ich mir für meinen Job allerdings auch selbst die Frage, ob ich überempfindlich bin oder ich mir etwas einbilde.

Viel helfen konnte ich dir bestimmt nicht. Ich wünsche dir aber alles Gute. Lass dich nicht kaputt spielen.

Beitrag von mellepelle 26.09.08 - 12:23 Uhr

HI,

stell dir das mit dem BV mal nicht so einfach vor..

mich würde mal interessieren woher ihr das alle bekommt und weshalb???

ich sterbe vor Schmerzen und kein Schwein gibt mir eins, werde fröhlich Woche für Woche krankk geschrieben...


melle

Beitrag von susya 26.09.08 - 17:49 Uhr

An deiner Stelle würde ich da keine Rücksicht nehmen, da ja auf dich auch keiner Rücksicht nimmt.

Ich selbst bin grade erst 11+1, aber hab mich beim FA schonmal wegen BV erkundigt, da ich den ganzen Tag stehen muss. An sich kein problem, aber mein AG kommt mir keinen mm entgegen und wird meinen Arbeitsvertrag auch nicht verlängern, der am 31.12. ausläuft, also werd ich spätestens Mitte November daheim bleiben.