Stress in der Frühschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von az78 26.09.08 - 12:10 Uhr

Hallo,

ich bin ja nach 18 Monaten endlich schwanger geworden ***freu***. Bin jetzt wohl so 6.SSW.

Übel ist mir gar nicht, aber ich habe ständig ein Ziehen im Unterleib und Blähungen.

Nun habe ich einfach einen echt stressigen Job und einen superstressigen Lebenswandel.

Mein Mann wohnt 600 km gen Westen und das pendel ich jedes Wochenende mit dem Zug (er kann leider nur ganz selten fahren, weil er am WE auch arbeiten muss) und meine Eltern 200 km gen Osten, da fahr ich immer mittwochs hin, weil mein Vater sehr sehr krank ist.

Meinen Job, in dem ich davor 50h/ Woche gearbeitet habe, habe ich jetzt schön in 4Tage/ Woche gepresst....Trotzdem wirds echt nicht leichter.... gestern abend war ich bis 21:30 Uhr und heute bring ich den Tag im Laufschritt hinter mich, weil ich gerne früher gehen möchte.....

Ich hab echt Angst, dass etwas passiert - was soll ich nur machen?

Beitrag von qetesh39 26.09.08 - 12:13 Uhr

Hallo,

ich an deiner Stelle würde echt kürzer treten. Denn Stress ist in der SS nicht gut. Dafür gibt es auch Gesetze wie lange du arbeiten darfst.
Denk an deinen Krümel der eine fitte Mama braucht.

lg
qetesh

Beitrag von ninakr 26.09.08 - 12:17 Uhr

hallo

ich würde auch etwas runter schrauben, zumindest die arbeit. Am WE im Zug zu sitzen ist ja in Ordnung besser sogar als im Auto aber mit der Arbeit würd ich echt etwas runter fahren! Denk an dein Baby!
entspann dich und geniess deine ss.
lg nina

Beitrag von hallorenkugel 26.09.08 - 12:16 Uhr

Kann mich meiner Vorschreiberin nur anknüpfen.
Stress in der GANZEN Schwangerschaft ist zu vermeiden.
Zumindestens solchen Stress de Du hast.

Alles Gute weiterhin , Diana mit Max Leon (28.09.07) und Krümelchen 5.SSW

Beitrag von gabi82 26.09.08 - 12:24 Uhr

Hi!
Also das ist echt gar nicht gut!!!
Bei mir haben in der Arbeit aufgrund von Stress (und auch leichter körperlicher Anstrengung) Blutungen eingesetzt! Seitdem bin ich zu Hause, da mein Arzt nichts riskieren will, weil er weiß, wie sehr mich das alles belastet.
Vor 2 Wochen hat mein Bruder geheiratet. Da ging es nur um 250 km einfache Wegstrecke im Auto. Ich durfte nicht fahren. Sein Kommentar: Das ist gar nicht gut. Erstens der Stress und zweitens das Fahren an sich.

Ich habe auch 2 Jahre für mein Krümelchen gekämpft. Man kann zwar Situationen nicht vergleichen, aber Stress ist wirklich nicht gut. Schon dich für deinen Krümel.

LG, Gabi