HURRAAAAAAAAAAAAAAAA, ergebnis der FWU positiv!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:15 Uhr

hallo fast-mamis,
bin grad so unbeschreiblich glücklich, bin noch am weinen und zittern nach dem anruf meines FA: unauffälliger weiblicher chromosomensatz! #baby
endlich hat das zittern und bangen ein ende (TIP für alle die´s noch vor sich haben: macht den schnelltest, die 2 1/2 wochen warterei sind der horror!!)
ganz #herzliche, liebe grüße #liebdrueck
sylvia + #ei prinzessin, 17.ssw #ei

Beitrag von yvivonni 26.09.08 - 12:17 Uhr

Oder aber erst gar nicht machen.:-p

LG Yvi

Beitrag von crushedice 26.09.08 - 12:20 Uhr

Schön das die FWU pos. war. herzlichen glückwunsch zum mädchen.

Aber den Schnelltest würde ich nie jemanden empfehlen weil er nämlich gar nich sicher ist.weil bei einer FWU müssen die Gene ode Chromosomen erst gezüchtet werden bevor man was weiss. Wir haben unser Ergebnis nach 6 wochen bekommen. und ausserdem muss man den schnelltest mit 150 € aus eigener tasche zahlen.


Beitrag von knuddelkeks 26.09.08 - 12:22 Uhr

huhu....


also ich braucht gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaar nix bezahlen....

und bei dem fish-test werden die ersten werte die ungezüchtet herausgefiltert werden beschrieben...

lg der keks

Beitrag von crushedice 26.09.08 - 12:25 Uhr

deswegen würde ich den fishtest ja nicht machen weil es ja nie hundertprozentig ist.... aber egal... is ja wurscht

:-)

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:24 Uhr

ja, das stimmt, aber bis jetzt hab ich von allen gehört, daß nach dem schnelltest nichts schlimmes mehr rauskommen kann!??
sorry, bin noch total aufgewühlt und euphorisch, hab da jetzt nicht großartig drüber nachgedacht, weiß nur, daß mir eben ein ganzes bergwerk von herzen gefallen ist! :-) #herzlich

Beitrag von crushedice 26.09.08 - 12:26 Uhr

wir haben auch gedacht nach 6 wochen kann nix mehr kommen :-(.. vorallem wenn der erstbefund supi war.....

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:31 Uhr

ja und dann??
war´s wohl doch nicht ok??? :-(

Beitrag von martinee2 26.09.08 - 12:22 Uhr

weist du denn warum sie getestet hat?
Vielleicht gabs ja plausible Gründe?

LG

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:29 Uhr

wollt ich auch nicht, aber wenn sie dich so verrückt gemacht hätten wie mich wegen altersrisiko und einer "chance" von 1:80, ein behindertes kind (was jetzt "nur" auf trisomie bezogen ist!!) zu bekommen, hättest du´s vielleicht auch mit murren und knurren machen lassen, sonst hat man wirklich die ganze ss keine ruhige minute mehr!
jetzt werd ich mich erstmal entspannt zurücklehnen und mein wachsendes bäuchlein richtig genießen!

Beitrag von crushedice 26.09.08 - 12:33 Uhr

Wir hatten auch einen hintergrund um die FWU zu machen. sonst hätte ich es auch nie gemacht. aber leider hat unser schatz auch denselben gendefekt den mein schatz hat. aber naja.. wir freuen uns trotzdem auf unseren jungen.

und du dich auf dein mädchen #liebdrueck

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:39 Uhr

oh... hoffe es ist nix schlimmes. wird sicher ein tolles baby, ich hätte meins übrigens auch behalten, wenn was nicht ok gewesen wäre!
wünsch dir/euch ne wunderschöne zeit!! #herzlich
#liebdrueck

Beitrag von yvivonni 26.09.08 - 12:36 Uhr

Das hat man bei mir auch gemacht, aber für mich stand von vornherein fest, das ich keine Untersuchungen machen möchte. Weder NT noch FWU. Ich habe nur den Organ US machen lassen, das war in der 19.Woche, und dann nochmal in der 24.Woche aber nur aufgrund der Plazenta, weil die wohl anzeichen gemacht hatte vor den MM zu wandern. Und das ist halt wichtig für die Geburt.
Ich hätte auch ein Behindertes Kind bekommen.
Es war ja nicht böse gemeint, denn entscheiden muß es jeder für sich selbst.

LG Yvi

Beitrag von crushedice 26.09.08 - 12:38 Uhr

Ich habs doch nich bös aufgefasst.... :-D#liebdrueck

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:44 Uhr

ich habs auch nicht bös aufgefaßt :-) #huepf
hätte mein kind auch behalten, nur weil ich mit meinen dreien (16/15/1) trotzdem furchtbar angst vor so ner situation gehabt hätte, wollt ich einfach beruhigt sein! bei noah letztes jahr hab ich auch nichts machen lassen, da war ich viel entspannter ;-)
#liebdrueck

Beitrag von felidae74 26.09.08 - 12:45 Uhr

Hallo,

mich hat man auch versucht verrückt zu machen. Bin 34 Jahre, meine Schwester hat ein Kind mit Trisomie 21, da steigt das Risiko um einiges. Habe aber für mich entschieden das mir das Risiko zu so einen frühen Zeitpunkt zu groß ist. Habe aber das Organ Ultraschall machen lassen.
Tja und es war nichts, alles unaufällig!


LG
Melanie

Beitrag von lisamausi_1975 26.09.08 - 12:48 Uhr

Hallo,

erst herzlichen Glückwunsch.

Darf ich fragen, warum DU die FWU hast machen lassen. Ich habe meine FWU am Mittwoch. (wegen ner auffälligen Blutuntersuchung beim ersttrimester screening)

LG

Lisa

Beitrag von lilalunoah 26.09.08 - 12:57 Uhr

hallo,
das siehst du in antwort 10!
ich wünsch dir viel, viel glück und mach dir keine sorgen, das ist überhaupt nicht schlimm und auf 2 minuten passiert!
#liebdrueck

Beitrag von lisamausi_1975 26.09.08 - 14:22 Uhr

Bei mir ist der Wert 1:40. Habe allerdings Progesteron gespritzt bekommen, was den Blutwert verschlechtern kann.

Hast Du auch Hormone bekommen? Oder weißt Du warum Dein Wert so schlecht war?

LG

Lisa