nackenmessung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tweetylene84 26.09.08 - 13:10 Uhr

ich kann mir jemand helfen wie treffsicher ist die nackenfaltenmessung und kann sie sich noch verändern in zwei wochen da ich am mittwoch im kh war und sie die nackenfallte auffällig fanden dann war ich am donnerstag bei meinen fa und dieser hat es bestätigt obwohl er es vor zwei wochen noch nicht so sehen konnte nun habe ich am 14.10 einen termin zur nackenfalten messsung und ich habe irgendwie angst was daraus kommen kann

Beitrag von konsi 26.09.08 - 13:20 Uhr

erstmal ganz ruhig
bei mir wurde zur nfm noch blut abgenommen
da haben sie doch auch noch werte die sie mitbrauchen
oder?!
drück dir die daumen das alles ok ist#pro

Beitrag von fibi84 26.09.08 - 13:20 Uhr

die nackenfaltenmessung ist eine wahrscheinlichkeitsrechnung...du bekommst nach der untersuchung einen wert, der anzeigt wie hoch die wahrscheinlichkeit ist, dass dein baby an einer behiinderung leidet...je höher die rate desto unwahrscheinlicher ist eine Behinderung, aber sie wird nie ausgeschlossen..außerdem wird auch noch eine blutuntersuchung gemacht, die ebenfalls aufschluss darüber gibt...
So doof es auch klingen mag, aber bleib erstmal ruhig...wie gesagt alles nur eine wahrscheinlichkeit und es spielen auch faktoren wie alter, Familiengeschichte usw eine rolle...aber vom alter her zählst du nun nicht zu den gefährdeten personen..

Beitrag von tweetylene84 26.09.08 - 13:25 Uhr

bei uns ist auch keine behinderung bekannt . aber trotzdem macht man sich ja jetzt sorgen ob alles ok ist oder nicht und ich habe auch schon viel gelesen darüber da ich ja erst 24 bin

Beitrag von fibi84 26.09.08 - 13:36 Uhr

klar kann ich auch verstehen...aber mehr als warten kannst du nun leider nicht machen..Ich drück dir jedenfalls ganz fest die daumen und würd mich freuen, von dir zu hören wenn du bei der untersuchung warst!!

Beitrag von karrie 26.09.08 - 13:25 Uhr

Hallo,
in der letzten Ausgabe von Zeit-Wissen stand, dass bei einer "normalen" Nackenfalte hast Du 80 % Sicherheit, dass das Baby gesund ist. Jedoch bei 95% der Fällen mit auffälligen Falten sind die Kinder gesund geboren worden ;-).
Also ich wurde aus dieser Messung überhaupt keine Schlüssfolgen ziehen!

LG
Karrie

Beitrag von tweetylene84 26.09.08 - 13:27 Uhr

dann ist es am besten ich warte den 14.10 ab

Beitrag von tweetylene84 26.09.08 - 13:28 Uhr

ich danke euch schon mal und ich melde mich dann nochmal wenn ich dann mehr weiss

danke schön versuche jetzt nicht mehr daran zu denken

Beitrag von grashopper73 26.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo!

Das sagt noch gar nix aus. Sie machen noch einen Bluttest und dann bekommst Du eine Wahrscheinlichkeit raus. Wenn die sehr hoch ist kannst du, wenn Du sicher sein willst, eine Fruchtwasseranalyse machen. Ich habe letzten Freitag eine Wahrscheinlichkeit von 1:45 bekommen, was sehr hoch ist (bei meinem ersten Sohn lag sie bei 1:14´000...). Mein Wochenende war dementsprechend besch.... Am Di habe ich die FU machen lassen und habe dann Mi die gute Nachricht erhalten, dass nix ist.
Aber die Nackenfalte ist nur ein Faktor, daher würde ich erstmal abwarten was bei dir im gesamten rauskommt: Wünsche dir alles Gute!!

Sandra

Beitrag von soleil.08 26.09.08 - 15:12 Uhr

Hallo,

Wie dick war denn Deine Nackenfalte? Mach Dich mal nicht zu sehr verrrückt. Eine erhöhte Nackenfaltentransparenz kann auch mal vorkommen, wenn du eine Infektion hattest. Sie gibt im Übrigen nicht nur Hinweis auf Trisomien, sondern eben auch auf Herzfehler, einmal hat man dadurch eine Zwerchfellhernie erkannt. Dem Baby konnte während der Schwangerschaft geholfen werden und Mutter und Kind sind wohlauf.

Ich drücke Dir aber die Daumen, dass gar nichts ist, das kommt nämlich sehr oft vor.

LG Soleil.08