Trinkt nur noch eine Brust... Milch hemmend?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von littlerascal 26.09.08 - 13:16 Uhr

Hallo

Meine Kleine (3,5 Monate alt) hat entschieden, dass sie nur noch eine Brust pro Mal trinken will.
Im KH haben sie mir gesagt, dass man so die Milchmenge verringert. Nun hab ich Angst, dass ich plötzlich zu wenig Milch habe. Zur Zeit haben wir auch wieder eine Phase (seit ca. 7 Tagen) in der sie Nachts alle 2 - 3 Std. trinken will.
Was könnte ich den tun, dass sie wieder beide Seiten trinnkt? Habe schon versucht, das Stillen etwas heraus zu zögern damit sie mehr Hunger hat, aber dann ist ja auch die Brust voller.....

Hat mir jemand einen Tipp oder ist meine Angst vielleicht unberechtigt und die Milchmenge verringert sich gar nicht?

Danke schon mal für Antworten
Connie

Beitrag von emmy06 26.09.08 - 13:18 Uhr

Keine Panik, das ist überhaupt kein Problem und vertrau Deinem kind.
Wir machen das auch seit Monaten.


LG Yvonne

Beitrag von bibuba1977 26.09.08 - 14:23 Uhr

Hi Connie,

meine hat nie beide Seiten getrunken. Wir kommen gut klar, jeweils eine Seite und dann immer abwechselnd zu geben.

LG
Barbara

Beitrag von littlerascal 26.09.08 - 22:11 Uhr

#danke! Dann lass ichs einfach so. Ist ja noch ganz praktisch, vorallem nachts. Dann kann ich einfach weiterschlafen, wenn ich nicht noch Seite wechseln muss.

LG
Connie