Haben wir überhaupt eine Chance???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 21sonnenschein33 26.09.08 - 13:45 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich wünschen uns ein Kind, aber langsam verlier ich meine Hoffnung. Mein Mann ist Zucker- und Nierenkrank. Haben wir da überhaupt eine Chance ein Kind zu bekommen?????:-(

Er sagt immer, wenn es klappen soll, dann klappt es schon.... Leider kann ich das nicht so leicht hinnehmen. Zu allem Überfluss ist jetzt auch noch eine Bekannt, die ich öfter sehe, schwanger.....

LG und einen schönen Tag.

Beitrag von sapiens 26.09.08 - 13:52 Uhr

Willkommen!
Es wäre sinnvoll, wenn dein Mann mal ein Spermiogramm machen lassen würde. Wenn bei dir alles okay ist, dann sind die Voraussetzungen jedenfalls sehr gut. Ihr solltet euch an eine Kinderwunschpraxis wenden, die können euch viel gezielter helfen. Ich selbst weiß nämlich nicht, warum ein zucker- und nierenkranker Mann schwerer Vater werden sollte. Hat das denn Einfluss auf die Spermien?

Andrea

Beitrag von 21sonnenschein33 26.09.08 - 15:48 Uhr

Ich hoffe nicht, dass das irgendeinen Einfluss darauf hat. Wir werden auf alle Fälle deinen Rat befolgen und in eine KIWuPraxis gehen. Meinen Frauenarzt werde ich auch wechseln, denn meine jetztige Frauenärztin, so hab ich zumindet das Gefühl, nimmt mich nicht wirklich ernst.
Ganz lieben Dank für Deine Antwort.