Kann kaum laufen!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dreama22 26.09.08 - 14:16 Uhr

Hallo Mädels!
Seit 3 Tagen kann ich kaum laufen.Immer wenn ich auftrete habe ich fruchtbare Schmerzen.Wie soll ich das beschreiben,also da wo rechts der Blinddarm sitzt aber eben links.Was kann das sein?Hab jetzt laut ZB gerade meinen ES hinter mir.Keine Ahnung ob das Eine was mit dem Anderen zutun hat.
LG dreama

Beitrag von lillyfee2000 26.09.08 - 14:20 Uhr

Wenn ich du wäre würde ich zum Arzt gehen. Ich glaube nicht dass das etwas mit dem ES zu tun haben kann.

Beitrag von maielfe 26.09.08 - 14:25 Uhr

hallo,

war an deiner letzten regel irgendwas komisch? (zu spät? oder mit viel schmierblutung?) oder hast du in den letzten tagen mal getestet?
wenn du richtig schmerzen hast, kann es eine eileiter-ss sein... die äußert sich fast genau so, wie eine blinddarm-entzündung....

eine zyste könnte es auch sein. vielleicht ist es aber nur dein darm, der spinnt.

Beitrag von dreama22 26.09.08 - 14:35 Uhr

Sie kam überpünktlich,Schmierblutung hatte ich keine.
Aber ich bin doch erst einen Tag nach dem ES kann denn da schon ne Eileiterschwangerschaft sein?

Beitrag von rico24 26.09.08 - 14:22 Uhr

Wahrscheinlich Harnwegsinfektion

Beitrag von dreama22 26.09.08 - 14:36 Uhr

Ich dachte immer da hat man Schmerzen beim Wasserlassen?!?!#kratz

Beitrag von rico24 26.09.08 - 14:44 Uhr

Ja, aber ich htte es mal so doll erlebt das ich wahnsinnige schmerzen hatte und gar net mehr lufen konnte, bin trotzdem noch irgendwie zum Arzt gefahren, war dumm, selber gefahren bei den schmerzen.... Eine fette Harnwegsinfektion.

Beitrag von julie-82 26.09.08 - 14:24 Uhr

Ab zum Arzt!

Könnte auch der Blinddarm sein, dass erzeugt oft Schmerzen auf der gegenüberliegenden Seite.

Bitte geh zum Arzt und lass das abklären!

Lg julie-82

Beitrag von dreama22 26.09.08 - 14:38 Uhr

Ich hatte das im letzten Zyklus auch schon,nur nicht so heftig.Da kann es aber eigentlich nix ernstes sein,denn es ist ja von alleine weggegangen.Ich renne nicht so gern zum Arzt muss ich dazu sagen.

Beitrag von hasi59 26.09.08 - 14:30 Uhr

Hallo!

Also ich hatte auch tierische Schmerzen um den ES diesen Zyklus. 1. Tag doll, 2. Tag extrem doll und 3. Tag ein bisschen. Am 4. Tag war es weg! Hatte richtige Krämpfe wovon mir richtig übel geworden ist! Also bei mir war es der ES. Bei dem einen ist es mehr beim anderen weniger!
Wenn du dir nicht sicher bist, würde ich auch zum Arzt gehen!


LG
Hasi

Beitrag von 6117 26.09.08 - 15:10 Uhr

Also ich hatte das auch paarmal ganz arg, dachte schon ich hätte eine Eierstockentzündung oder sonst was.
Bin dann zur Ärztin die auch sehr lange und gut untersucht hat. Und was kam dabei heraus?
Tja die Schmerzen kamen von einem gereizten Nerv der eigentlich im Rücken sitz. Und die Nervenenden liegen recht dicht bei den Eierstöcken, daher wird oft der Schmerzursprung falsch vermutet.
Es muß also nichts mit dem ES oder so zu tun haben.
Alles Gute!
LG Tanja

Beitrag von mondschein1981 26.09.08 - 18:39 Uhr

Bei mir war das auch so - bin jetzt in der 28. ssw! Drück Dir die Daumen.