Selber aus dem Becher trinken ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tinemaus 26.09.08 - 14:44 Uhr

Hallo, meint Sohn ist jetzt zwei und ich möchte so langsam mal schauen das er aus nem Becher oder Glas trinken kann. (bisher hat er einen Trinkbecher mit Schnabel)
Aber er ist so unruhig das er sich jedesmal voll saut und nass ist. Wie kann ich ihm das mal beibringen ? Ich tu halt wenig Saftschorle in den Becher und das darf er dann leer trinken. Aber das gibt halt ne rießen Sauerei weil er das auf einmal reinkippen will in seinem Mund.

Wie habt ihr das gehandhabt ? Ich denke mit 2 kann er doch endlich mal lernen aus nem normalen Becher zu trinken oder ?

Danke schomal für Tipps.
LG
Tinemaus

Beitrag von cahahi 26.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo Tinemaus!!

Ich glaub das Zauberwort heißt "üben".

Wie du schon geschrieben hast: mit ganz wenig Becherinhalt anfangen. Du wirst sehen, in ein paar Tagen klappt es. Auch mit mehr Inhalt. ;-)

Finn hat es im Urlaub gelernt. Da war es egal, wenn mal was daneben ging. Es war ja super Wetter.
Aber er hatte es sehr schnell raus. Und jetzt klappt es prima. Er trinkt nur noch aus dem Becher.

Viel Spaß!!!

LG Carmen & Finn (*09.11.06)

Beitrag von yamie 26.09.08 - 14:50 Uhr

jessi ist jetzt 18 monate und trinkt seit - puuuh - einigen monaten aus dem becher.
ich gieß immer halbvoll ein und wenn sie den becher anhebt schauts aus, als ob sie den tee/milch gleich inhaliert. ;-) bis zur nasenwurzel reicht die flüssigkeit.
klar geht immer mal wieder was daneben, gehört dazu.


klar kann er mit 2 schon anfangen aus dem becher zu trinken. geduld und nicht zu gute kleidung rat ich euch. *g*



lg
yamie mit jessica emily - 18 monate

Beitrag von ichclaudia 26.09.08 - 14:51 Uhr

Hallo,

wir haben mit 15 Monaten angefangen ihm immer sein Trinken in Becher zu kippen (natürlich nicht gleich voll). Er hat vielleicht 1 oder 2 Wochen gebraucht, wo das meiste danebenging, aber seitdem trinkt er ausschließlich aus einem normalen Becher.

Man muss eben einmal die Geduld haben, dass er sich auch "einsauen" darf und er dann "lernt" er das von alleine...

LG

Beitrag von tinemaus 26.09.08 - 15:05 Uhr

danke für eure antworten. Wie macht ihr das dann unterwegs ? Habt ihr nen Trinkbecher ?

Ich denke auch das es langsammal Zeit wird, wir warten jetzt noch 1-2 Wochen, weil er gerade auch eine Verletzung (mit Verband) an der Hand hat und da kann er nicht so gut Sachen festhalten.

so und jetzt geh ich den Kleinen mal wecken.
LG
Tinemaus

Beitrag von mamavonyannick 26.09.08 - 15:24 Uhr

Wir haben ganz normale Wasserflaschen dabei...

LG

Beitrag von -minifuzzi- 26.09.08 - 15:15 Uhr

Halllo Tinemaus

Ich glaube da solltet ihr üben üben üben. ;-)
Gib ihm den Becher immer wieder mit etwas trinken drin, dann kan er üben. Und das ständige "einwutzen" gehört bei Kindern nunmal dazu. #cool

Und wenn du Wasser in den Becher gibst, klebts auch net ;-)

GLG, Katha #sonne

Beitrag von tinemaus 26.09.08 - 15:23 Uhr

danke für den tipp, aber nur wasser trinken wir nicht...das mag er absolut nicht...un bevor er nix trinkt , kriegt er immer nen schuss saft mit rein,.
naja das wird jetzt erstmal viel geschrei geben, wenn er nicht mehr au seinem geliebten aventbecher trinken darf...

Beitrag von -minifuzzi- 26.09.08 - 15:31 Uhr

Jaaa das kenn ich!
Gewöhn ihn langsam daran! Lass ihr wirklich nur dann draus trinken wenn er mag.
Ich hab z.B. für unseren Noah schon immer einen Becher in griffnähe stehen (klar schon von vornerein beigebracht, das nicht zum spielen zu verwenden!), so kann er sich immer nehmen wenn er will!

Viel Erfolg!
Katha

Beitrag von marie.lu 26.09.08 - 15:36 Uhr

Ja, einfach weiter üben. wenig Inhalt und zeig ihm immer wieder wie er es langsam machen muss. dann klappt es schon sehr bald.
Unser Zwerg ist 17 Monate und trinkt seit einiger Zeuit aus dem Glas. Meist klappt es super, aber es kann natürlich auch noch mal was daneben gehen, wenne r nicht konzentriert ist.
Aber ist ja kein Beinbruch

Beitrag von dunklerengel 26.09.08 - 18:48 Uhr

Hallo

ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an und sage ÜBEN :-)

Niklas trinkt seit seinem Ersten Geburtstag aus stinknormalen Bechern und seit er 9 monate ist aus trinklernbechern er mochte die Nuckelflasche einfach nicht mehr.


Lg Anja mit Niklas 07.11.2006

Beitrag von tweetie274 26.09.08 - 21:05 Uhr

Hallo!

Wenn ich das hier so lese, muss ich Theresa mal grade auf die Schulter klopfen! Sie kann seit sie ca. 11 Monate alt ist alleine aus einem Glas/Becher trinken - wobei ich dazu sagen muss, sie kann es, aber oft halte ich zusätzlich mit fest, weil sie meistens ein Glas bekommt und keinen Becher.

Da sie ein Stillkind ist, hat sie nie aus dem Fläschchen getrunken, aber mit knapp 5 Monate das erste Mal aus dem Becher. Und das System mit dem Trinklernbecher hat sie auch ziemlich spät geschnallt, da war sie bestimmt schon zehn Monate alt.

Für unterwegs nehme ich mittlerweile ein Trinkflasche mit (so ähnlich wie SIGG, aber noname), ansonsten bekommt sie halt einfach einen Glas oder einen Becher.

Wie die anderen schon schreiben, bleibt dir nix anderes übrig, als üben, üben und nochmal üben.


LG, Ulla + Theresa (13 Monate)

Beitrag von vivi3nsmama 26.09.08 - 22:39 Uhr

Wir haben angefangen, da war Vivien *kurz rechnet* 1 Jahr und 7 Monate. Zum trinken aus dem Glas/Becher/Tasse MUSS sie sich hinsetzen, sonst gehts daneben....

Wirklich erstmal nur den Boden bedecken, das Kind hinsetzen und sagen, dass es 2 Hände benutzen soll. Dann führst du den Becher zum Mund, legst ihn an die Lippen und er soll langsam ankippen....also so haben wir es gelernt, Vivien hatte da auch ganz schnell den Bogen raus! Vivien wollte immer aus der Mitte trinken und nicht vom Rand, so hat sie sich ständig alles drübergekippt und ich hab ihr dann immer den Rand an die Lippen gesetzt.

Wirklich, am Anfang brauchst du Geduld uns musst dich auch mit hinsetzen, aber ich denke innerhalb von 1-2 Wochen kriegt er den Dreh raus. Bei uns hats 3, 4 Tage gedauert. Mittlerweile trinkt sie ne 3/4 Tasse mit einer Hand und im stehen......saut sich aber auch noch dabei ein.....^^