Interessante Frage :P

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anke-nicole 26.09.08 - 15:05 Uhr

Also, man soll doch (vorallem) wenn man VOR NMT einen SS-Test macht mit Morgenurin testen weil der dann nicht konzentriert ist. Wenn man einen Ovu macht, soll man ja einige Stunden (soviel ich weiss zwei) nichts trinken um das Ergebnis so möglicherweise nicht zu verfälschen. So.. jetzt zu meiner Frage:

Man kann ja schon bei ES+11 mit einem 10er testen. Kann man aber auch erst am späten Abend testen und davor einfach so wie beim Ovu-Test nichts trinken? Dann sollte man doch nichts verfälschen!? Würde mich mal rein theortisch interessieren.

Danke euch und lieben Gruss #herzlich #klee

P.S.: Und jetzt bitte keine Moralpredigten von wegen: Nicht vor dem NMT testen.. #gruebel #augen

Beitrag von masupilami84 26.09.08 - 15:18 Uhr

das ist ne interessante frage, klingt logisch, aber ne antwort habe ich auch nicht!!:-p

Beitrag von mokli 26.09.08 - 15:46 Uhr

Hi.

Also ich hab VOR NMT getestet und der Test war abends deutlicher als den Tag danach morgens.
Meine Vermutung ist, das es daran lag das ich tagsüber viel zu wenig getrunken habe, abends (nach dem Test) dann aber relativ viel.

Hoffe das war jetzt verständlich #kratz

LG, mokli

Beitrag von anke-nicole 26.09.08 - 15:50 Uhr

Ja genau so meinte ich es auch #pro

Dann ist wohl doch was dran. Klar soll man mit Morgenurin testen weil man in der Nacht ja nicht so viel trinkt wie am Tag (also normalerweise :D) Ich denke, dass das Trinken das Ergebnis dann echt verfälschen kann und wenn man einfach drauf achtet, dass man vor dem Testen einige Stunden nichts trinkt kann man auch am Nachmittag oder Abend testen.

Ich werd´s versuchen :D Glaub ich. Mal sehen. LG #klee

Beitrag von mokli 26.09.08 - 15:55 Uhr

Wann hast du denn NMT?
Ich würds auch versuchen #pro Aber ich habs auch mal so gar nicht mit Geduld...
Ich drück die Daumen!

Beitrag von anke-nicole 26.09.08 - 16:00 Uhr

Bin bei ES+6

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=330004&user_id=774635

Habe einen 10er hier liegen und würde auch gerne bei ES+11 testen allerdings dann halt erst am späten Abend. Ich kann dann eigentlich auch gleich bis zum nächsten Morgen warten.. aber das entscheide ich je nach Tempilage!

Meinst du ich könnte es am Abend (gegen 23 Uhr) wagen? Dann wäre ich ja fast schon bei ES+12..

Beitrag von mokli 26.09.08 - 16:16 Uhr

Also bei ES+11 war mein Test schon recht deutlich positiv!
Ab ES+7 war eine Linie zu erahnen, und das auch abends.

Also ich würde sagen versuchs einfach #pro

Beitrag von anke-nicole 26.09.08 - 16:18 Uhr

Das kommt dann ja auch immer drauf an wie früh oder spät die (mögliche) Einnistung war. Mal sehen wie ich dann so drauf bin :D Bin mal gespannt.. HOFFENTLICH hat´s geklappt. LG