Wie Wohnung kindersicher machen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von corinna1986 26.09.08 - 15:43 Uhr

Hallo,

mein Lucas ist zwar noch nicht mal ganz 4 Monate alt, aber ich frage mich was man alles beachten muss, wenn die kleinen mobil werden?

Wir ziehen nämlich zum 1.11.um und ich wollte die Wohnung gleich Kindersicher machen...

Danke... Corinna

Beitrag von qrupa 26.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo

was mir spontan einfällt:

1. alle Steckdosen mit Kindersicheruing versehen
2. Türen gegen plötzliches zufallen sichern, damit er sich nicht die Finger einklemmen kann
3. Küchen- und sonstige Schränke an die er nicht ran darf
4. Technische geräte (Stereoanlage und Co) so hoch aufstellen, dass er nicht dran kann

LG
qrupa

Beitrag von schnugge05 26.09.08 - 15:49 Uhr

Na Steckdosen sicher machen. Nichts zerbrechliches so hinstellen, dass das Baby es evtl. runterreißen könnte. Und wir haben noch so Schaumstoffdinger oben in den Türen, damit die nicht evtl. zufallen und Fingerchen eingequetscht werden.
Sonst eigentlich nix. Ein bisschen kruschteln und ausprobieren sei doch erlaubt.

LG Schnugge05

Beitrag von hotandspicy1975 26.09.08 - 16:55 Uhr

Also wir haben alles gefährliche hochgestellt (Gläser, Dekoteelichter aus dünnem Glas) bzw. weggeräumt (Putzmittel ins Regal oben in den Vorratsraum). Und für die Steckdosen haben wir diesen Schutz gekauft (gibts bei Baby Walz im 10er Pack für 3 Euro). Sonst haben wir eigentlich nicht viel gemacht, das einige gefährliche sind noch die Kabel, die kann man nicht verschwinden lassen, und da sagen wir immer streng "Nein!" und tragen ihn davon weg.

Beitrag von michi0512 26.09.08 - 16:58 Uhr

gerade in der küche würd ich auf der anrichte oder schränken keinen messerblock aufstellen und auch den wasserkocher so stellen, dass eine rreichen des kabels unmöglich ist. herschutz würd ich auch ranmachen.

ansonsten: hock dich auf den fußboden und schau dir deine wohnung an - aus der perspektive der kids siehste manchesmal mehr :-)

Beitrag von silsil 26.09.08 - 18:35 Uhr

Hallo,

laß mich mal überlegen was bei uns bis jetzt so alles kam. Kommt natürlich darauf an wie mobil dein Kind in der Wohnung sein darf. Wir haben unseren Laufstall, nachdem Susanna robben konnte kaum noch genutzt.

- Steckdosen sichern und Putzmittel sichern ist eh klar

- Treppengitter

- Sämtliche rumliegende Kabel versuchen so weit es geht zu vermeiden.

- Schranktüren die nicht aufgemacht werden sollen, sichern.

- Kein Glas oder anderes Zerbrechliches auf den ersten Meter stellen.

- Sämtliche Cd-Regale und Bücherregal an der Wand befestigen. (Cds und Bücher wandern mit der Zeit sowieso immer höher hinauf ;-)

- Achja wenn ihr Fliesen oder Parkett habt und Teppichen auslegen wollt, entweder Kleine nehmen, die man dann in der Lauflernphase entfernen kann oder Teppichantirutsch drunter machen. Die Kleinen rutschen sonst ständig aus. (war jedenfalls bei unserer so)

- In der Küche nach Möglichkeit den Herd sichern (ist bei uns leider nicht möglich) und sämtliche Geräte so hinstellen, dass man nicht an Kabeln ziehen kann.

Achja, alle Geräte mit blinkenden Lichtern (z.B. TV, PC, Trockner, Waschmaschine) sind waaaaaaaaaaaaaaahnsinnig interessant und die Kleinen können gar nicht anders als ständig ein- und auszuschalten ;-)

mmhh mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.

lg
Silvia