Frage an IVF/ICSI Mamas, Pränataldiagnostik???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von isi76 26.09.08 - 17:42 Uhr

Hallo
meine Frage geht an die, die schonmal durch IVF oder ICSI Mama geworden sind. Habt ihr alle gesunde Kinder zur Welt gebracht, und habt ihr vorher überhaupt irgendwelche zusätzliche Untersuchungen gemacht? Ich habe einen Termin zur Nackenfaltenmessung, will aber ansonsten eigentlich nichts machen. Man hat mir halt gesagt, das man bei einer künstlichen Befruchtung evtl. Eine Fruchtwasseruntersuchung machen soll. Habe aber irgendwie angst davor. Nicht vor dem Eingriff, nur das irgendwas passieren kann. Haben jetzt schon zulange auf unser Wunschkind gewartet, das ich nichts riskieren will. Irgendwie mache ich mir gerade Gedanken, weil es halt doch nicht der natürliche Weg war und wir in die Natur eingegriffen haben. Hoffe natürlich das unser Nachwuchs auch gesund ist. Wäre schön wenn mir viele Antworten würden.
Viele liebe Grüße
Isi

Beitrag von fee09 26.09.08 - 17:48 Uhr

Hallo,ich selber bin zwar nicht so schwanger geworden,aber meine Freundin. Sie hat auch all diese Untersuchungen machen lassen,aber sie würde es nie wieder tun. Bein der NFM sah es so aus als hätt das Kind Trisonomie 21 (die gehen immer von durchschnittswerten aus) so dass sie die FWU machen lassen hat. Die war aber auch nicht 100% ausgefallen. (Die gefahr bei dieser Untersuchung ist auch sehr hoch das man das Kind dabei verletzt oder verliert.)Sie hat die ganze SS nicht wirklich geniessen können aus Angst,das irgendwas sei. Und am Ende ist der Lütte jetzt 6 Monate alt und kerngesund ;-)

Lg Fee

Beitrag von uih 26.09.08 - 18:19 Uhr

Hallo Isi,

wir haben nur die NFM inkl. Bluttest machen lassen. Das Ergebnis hat uns aber gar nicht mehr interessiert, weil wir schon so verliebt in unser Kind waren. Wir hätten es auch nicht mehr hergegeben ;-)

Eine FWU hätte ich nie im Leben gemacht. War mir viel zu riskant.

LG
Karin



Beitrag von isi76 26.09.08 - 19:17 Uhr

Hallo Karin
Das denke ich mir auch. Die Nackenfaltenmessung mache ich aber die FWU möchte ich nicht machen, habe viel zu viel Angst vor einem vorzeitigem Blasensprung. Danke für die Antwort. Was ist bei euch dann rausgekommen und was hat dein Arzt gesagt? Liebe Grüße
Isi

Beitrag von kleines_lieschen 26.09.08 - 22:08 Uhr

Hallo,
bin auch erst eine werdende ICSI-Mama, aber ich antworte Dir mal trotzdem. Meine Ärztin hat uns so weit beraten, dass sie sagte, bei all den Untersuchungen sollte man sich überlegen, wie man mit einem negativen Ergebnis umgeht. Da uns von Anfang an klar war, dass wir dieses kleines Wunder so oder so nicht wieder hergeben wollen, haben wir uns gegen die meisten Untersuchungen entschieden. Unsere FÄ hat ein sehr gutes US-Gerät und hat sich die Nackenfalte so mal angesehen und vermessen..

Liebe Grüße
kleines Lieschen