Stiftung Warentest wer hat sie heute bekommen?? Meine Beschwerde...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von binna1 26.09.08 - 18:08 Uhr

steht drinnen. Und zwar auf Seite 7 in Sachen Müllpackung. Ich bin Sabrina P. aus Bernau und es freut mich unglaublich das das geschrieben wurde.

Sabrina

Beitrag von fraucordes 26.09.08 - 19:02 Uhr

Na dann, gratuliert man da? :-)
Wozu hast du denn was geschrieben?

Beitrag von devadder 26.09.08 - 19:05 Uhr

Um was geht es denn?

Gruß

Beitrag von binna1 26.09.08 - 19:08 Uhr

Müllpackung

Unverschämt

Sabrina P. aus Bernau bezeichnet die Nimm-2-Lolly-Packung als "bodenlose Frechheit". Das ist nachvollziehbar, denn in der großen Tüte stecken gerade mal 15 Lollies (1,50 Euro), die auch noch einzeln verpackt sind. Der Verpackungsmüll ist ebensol übertrieben wie überflüssig.

Hihi ich freue mich so richtig das das geschrieben wurde. Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Sabrina P. aus Bernau

Beitrag von arkti 26.09.08 - 20:15 Uhr

Is doch immer so Riesenpackungen und nichts drin.
Fängt bei Cornflakes an, über Chips usw.
und das Lollys extra nochmal eingepackt sind finde ich gut, sind Bonbons schließlich auch.

Beitrag von devadder 26.09.08 - 20:33 Uhr

Heute ist hat man ja immer mehr Verpackungen als Inhalt. Wir hatten innerhalb von zwei Wochen immer zwischen 5 und 7 gelbe Säcke voll Verpackungen. Die Mülltonne dagegen war eine 120 Liter Tonne die alle zwei Wochen höchstens halb voll war. Aber, wie man hier ja lesen kann, wollen es die Leute ja so. Ich kann mich noch erinnern, dass früher bei uns oben in der Straße ein Getränkeladen war, da haben wir Süßigkeiten Lose und nicht einzeln verpackt gekauft. Den Kirschlutscher wie wir damals noch dazu sagten für einen Pfennig. Zehn Stück in eine dreieckige kleine Papiertüte, diese wurde von der Oma in den Ofen gesteckt. Natürlich erst, wenn sie leer war. :-D

Gruß

Beitrag von sparrow1967 26.09.08 - 21:18 Uhr

>>Den Kirschlutscher wie wir damals noch dazu sagten für einen Pfennig. Zehn Stück in eine dreieckige kleine Papiertüte,<<


oder Brausebonbos oder Weingummi oder kleine Lakritztaler.... ne Gemischte Tüte für 50 Pfennig- mensch die war voll.



Oh- off Topic- aber bei sowas werden Erinnerungen wach ;-)



sparrow

Beitrag von mira1984 26.09.08 - 19:25 Uhr

Finde du hast voll Recht!!!!!

hab mich auch schon darüber geärgert...So viel Papier#aerger

Tanja