Hilfe Spülmaschinen - Experten: Wasserstopper!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sopherl2211 26.09.08 - 18:21 Uhr

Hi, habe ein dringendes Problem. Wir haben eine AEG Spülmaschine und vor kurzem einen Wasserschaden im Waschbecken. Darunter ist direkt der Wasserstopper und die Maschine will nicht mehr... Sie ist ein halbes Jahr alt. Wenn man Wasser in die Maschine gibt pumpt sie ab, bekommt aber kein Wasser. Fummeln seit drei Tagen darum rum und bin schon fix und alle. Kundendienst wäre ja nicht schlecht, da das aber die Küche meiner Eltern ist und sie "eigentlich" keiner benutzt (meine Eltern wohnen nicht mehr da) fühlt sich keiner für die Kosten verantwortlich. Blablabla, also im Klartext wollen wir es ohne Kundendienst reparieren. Kennt sich jemand aus? Danke schon mal und Viele Grüsse Claudia

Beitrag von an-mi 26.09.08 - 19:24 Uhr

Hallo-ich will dich nicht runterziehen oder die laune verderben aber wir hatten das im Dez.07.Es war die Pumpe,die das wasser in den spüler jagt,Rep.kosten ca.400 Eur.Haben dann lieber neuen spüler gekauft.Ich war vielleicht satt.

Beitrag von nur-1887 26.09.08 - 19:27 Uhr

"..Sie ist ein halbes Jahr alt.."

Da tippe ich doch mal auf Garantieschaden.

Beitrag von sopherl2211 26.09.08 - 19:40 Uhr

Hi, schön wär´s, da das aber erst nach dem Wasserschaden war und sie davor einwandfrei funktioniert hat, denke ich mal das wir selbst Schuld wären... LG

Beitrag von devadder 26.09.08 - 21:15 Uhr

Was heißt denn

Wasserschaden im Waschbecken?


Was wurde denn in diesem Zusammenhang alles gemacht? Hat die Maschine einen Aquastop, schau mal ob der richtig auf und zu geht. Oft werden die Dinger nicht richtig angebracht, dann läuft auch kein Wasser.

Gruß

Beitrag von morkel- 27.09.08 - 10:07 Uhr

Hallo
kann es sein das bei dem Wasserschaden Wasser in die maschine gelaufen ist .Ich meine so aussen rum.
Wenn die Maschine nur auf abpumpen schaltet ist die Sicherheitsschaltung aktiviert und die Bodenwanne des Gerätes voll Wasser.Das bekommst du raus indem du die Maschine einfach nach vorne kippst und es rauslaufen lässt.Danach sollte die wieder laufen
Gruß

Beitrag von devadder 27.09.08 - 10:56 Uhr

Maschinen einfach mal so zu kippen ist kein guter Tipp. Es gibt Maschinen da sind Wasserführende Teile und die Elektronik zum Beispiel so angeordnet, dass beim Kippen ein noch in dem Gerät befindlicher Anteil an Wasser über die Elektronik läuft, was beim Einschalten dann meist zu einem irreparablen Totalschaden führt. Gut, reparieren kann man alles, aber zu welchem Preis.
So ist es nicht ratsam die eine Maschine nach rechts zu kippen oder die andere zum Beispiel nach vorne oder hinten.
Da Du das mit der "Sicherheitsschaltung" weißt, solltest Du auch das mit dem neigen wissen.

LG

Beitrag von morkel- 27.09.08 - 11:34 Uhr

Ich weiß zwar nicht wer dir die Story erzählt hat aber wenn man die kippt läuft nie Wasser über eine elektronik weil es dort öffnungen gibt wo das wasser raus laufen kann.Um wasser über die elektronik laufen zu lassen muß man die maschine schon auf den kopf stellen

Beitrag von devadder 27.09.08 - 11:51 Uhr

Ich rede nicht vom Wasser was evtl unten drinnen steht, sondern in den Wasserführenden Teilen verblieben ist.
Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die kein guter Tipp ist, weil er zu allgemein gehalten ist. Der nächste kippt seine Wama zum Beispiel Privileg Sensation XXXX nach rechts, dann hast Du nämlich das von mir beschrieben im Ergebnis. In dem Waserzulauf und der Waschmittelschublade steht Wasser, welches dann auf die rechts befindliche Elektronik läuft, sollte man die Wama zu stark kippen. Du glaubst nicht wie viele Maschinen dadurch oder durch falschen Transport schon das Zeitliche gesegnet haben. Ich jedenfalls hatte es schon oft erlebt.

Gruß

Beitrag von morkel- 29.09.08 - 09:30 Uhr

#scheinHallo,da hast du aber sachen erlebt die ich in über 25 jahren Berufserfahrung noch nie erlebt habe