Hilfe, mein Baby hat schleimigen Kot!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sophia1979 26.09.08 - 19:08 Uhr

Hallo Mädels,
hab mal ne dringende Frage:
Linus ist jetzt 3 Monate alt und wird gestillt. Er macht so alle 2 Tage sein großes Geschäft. Heute morgen fing er mit der ersten Ladung an, da war auch alles noch ok. Aber seit heute Mittag weint und quängelt er beim trinken und auch danach, windet sich und hat komischen Schleim in der Windel. Erst war die Farbe wie immer Senfgelb mit diesem Schleim aber dann musste er wieder drücken und in der Windel war dann so durchsichtiger Schleim (sah ehrlich gesagt aus wie Zervix-Schleim beim ES). Er wirkt auch maddelig, will nur getragen werden und ist erschöpft. Was kann das sein?

Ich muss dazu sagen, dass ich seit 9 Tagen Penicillin nehme, was aber mit dem Arzt abgesprochen ist und bis heute war auch alles ok...

Habt Ihr ne Idee?
Danke und LG
Sophia

Beitrag von jennysch87 26.09.08 - 19:10 Uhr

ich würde ab ins krankenhaus fahren schleim heißt nixht gutes schon garnicht wenn er weißlich oder durchsichtig ist........


gute besserung wünsch ich euch
könnt ja mal bescheid sagen was es war:-)

Jenny mit Josephine*06.12.2007

Beitrag von sophia1979 26.09.08 - 19:28 Uhr

Hallo,
woher weißt Du denn, dass weißer bzw. durchsichtiger Schleim nichts Gutes bedeutet?
LG

Beitrag von jennysch87 26.09.08 - 19:31 Uhr

da ich selber mit meiner tochter das thema hatte und wir für 3tage ins kh mussten sie hat medi übern tropf bekommen das hat was mitn darm zutun!!!!

Beitrag von milkasweet81 26.09.08 - 19:23 Uhr

Hallo,

also Isabel hatte auch schleimigen Stuhlgang, allerdings hatte sie damals Durchfall. Und im Krankenhaus meinten sie, es wäre die Darmschleimhaut die sich ablöst und ausgeschieden wird. Ist nicht so schlimm, da diese sich immer wieder nachbildet. Aber ich würde das doch beobachten und ggf. ins Krankenhaus um nachzufragen.
LG
Milka

Beitrag von tine9976 26.09.08 - 20:24 Uhr

Timi hatte das auch. Er hat die Milch nicht vertragen. Deutet darauf hin, dass der Dünndarm sich gegen etwas wehrt. Timi hat ne Kuhmilcheiweißunverträglichkeit.
LG
Tine

Beitrag von babyprinzessin 26.09.08 - 23:33 Uhr


meine kleine hatte das auch mit etwa 3 monaten. dann kam fieber und sie war sehr erschöpft.
bin ins krankenhaus gefahren! keiner wusste genau was es ist! nach 3 tagen war wieder gut.
dann hatte sie ausschlag! nachher stelle sich heraus dass es das 3 tage fieber war und danach war auch alles wieder in ordnung!
würde trotzdem mal beim doc nach fragen!!!

alles gute......