Wie macht Ihr das mit ins Beistellbettchen bringen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von hexe-xyz 26.09.08 - 19:37 Uhr

Hallo Ihr lieben!!!!

Ich wollt euch mal fragen, wie Ihr das so macht. Wir haben aus Platzgründen ein Beistellbett, weil wir Ihr Bett nicht ins Schlafzimmer bringen, bzw. es dann zu eng ist.

Folgendes:
Wir bringen unsre kleine zwischen halb acht und halb neun ins Bett. Und zwar in Ihr Kinderzimmer. Ich hätt Sie aber schon gerne bei mir im Bett (ich höre immer, dass das Risiko des plötzlichen Kindstodes dadurch geringer ist!). Da schläft Sie auch wirklich schön und gut. Wenn Sie nachts wach wird, dann füttere ich Sie und nimm Sie dann mit zu mir. Aber seit einiger Zeit schläft Sie bis morgens zwischen fünf und sechs.

Könnt Ihr mir sagen, wie Ihr das macht? Bringt Ihr eure Zwerge gleich ins Beistellbett? Wenn ja, habt Ihr keine Angst, dass Sie irgendwann, wenn Sie sich drehen, aus dem Bett kugeln? Oder nehmt Ihr sie schlafend vom Kinderzimmer mit in euer Bett? Wachen Sie dabei auf?

Lieben Dank für eure Antworten!!!!!

Steffi

Beitrag von ira_l 26.09.08 - 19:52 Uhr

Hallo Steffi,

wir haben unseren Kleinen von Anfang an im Babybalkon gehabt, bzw. anfangs in unserem Bett. Ich mache ihn in seinem Kizi fertig und gehe dann mit ihm runter, lege ihn noch einmal an und dann ins Bettchen, wach oder auch nicht. Ist unterschiedlich.

Wenn er woanders aufwacht als er eingeschlafen ist, weint er öfters. So weiß er genau, jetzt ist Nacht und da gehört er hin. Warum legst du sie erst ins Kizi? Wenn es Probleme macht, dass sie sich rumrollt, kann man ja ein Handtuch hinlegen oderso als Barriere.

LG Ira mit Nikolas#baby 10 Wochen

Beitrag von sesuadra 26.09.08 - 20:35 Uhr

Hallo Steffi

Wir haben das Kinderbett direkt neben unserem Bett stehen (als Beistellbett).
Etwa um sieben fange ich an zu stillen, ist sie mit der einen Seite fertig wird sie nochmal gewickelt und umgezogen, dann lege ich sie nochmal an und dann bringt der Papa sie in ihr Bettchen.
Wenn sie sich Nachts meldet roll ich sie zu mir rüber und da bleibt sie dann auch den rest der Nacht.
Was hast du denn für ein Bett im Kinderzimmer dass du Angst hast dass sie dir rauskugelt ?

lg
Sesuadra