Einkommen des Vaters für Ki-Ga-Beitragsberechnung einbezogen???

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von 77ena 26.09.08 - 19:52 Uhr

Hallo,

erstmal kurz meine Situation:
alleinerziehend, nicht verheiratet gewesen, 2 Kinder (knapp 2 und 9 Monate) vom selben Vater (von diesem seit kurzem getrennt, er lebt in anderem Bundesland), Vaterschaft anerkannt, bekomme Unterhalt für die Kinder und Betreuungsunterhalt für mich von ihm.
Ich bin in Elternzeit bis Ende 2010 (also bis dahin kein eigenes Einkommen).

Nun sind in NRW die Kindergartenbeiträge einkommensabhängig.
Was wird als mein Einkommen berechnet? Die beiden Unterhalte (für mich + für die Kinder) und das Kindergeld?

Eine Bekannte meinte, auch SEIN Einkommen würde in die Berechnung einbezogen.
Das wäre ja der Knaller, er zahlt 370€ pro Kind und ich müsste 400 pro Kind Beitrag zahlen, weil er wirklich außerordentlich viel verdient und sein Einkommen als Maßstab betrachtet wird?????

Kennt sich da jemand aus?

#danke

77ena

Beitrag von ina_ragna 26.09.08 - 20:08 Uhr

Hallo!

Also das habe ich noch nie gehört.
Wäre auch schwachsinnig, ein Einkommen mit in die Berechnung zu nehmen, über das nicht verfügt wird.

Bei der Kita-Berechnung wird nur Dein Einkommen in Ansatz gebracht.

#blume

LG
Ina

Beitrag von sranda76 26.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo

Ich bin auch alleinerziehend und mein Sohn ( bald 3 J.) geht seit fast 2 Jahren in die Kita und ich brauchte noch nie eine Lohnbescheinigung vom Vater vorlegen.Habe auf dem Antrag mein Einkommen ( dazu zählt auch der Unterhalt und das Kindergeld) angegeben,dann wieviel Miete man bezahlt,Versicherungen und Fahrgeld mitangegeben.

L.G.
Sandra

Beitrag von 77ena 26.09.08 - 20:53 Uhr

Super-hilfreiche Antwort, ich danke dir! #liebdrueck

77ena

Beitrag von sranda76 26.09.08 - 22:19 Uhr

#bitte immer wieder gerne :-)

Beitrag von schnatterine10 26.09.08 - 21:41 Uhr

Hallo, ich meine gehört zu haben, daß seit einiger Zeit der Kindesvater sich zusätzlich zum Kindesunterhalt auch an den Kita-Gebühren beteiligen muß, wenn das Kind einen Ganztagsplatz benötigt, weil die Mutter Vollzeit arbeiten muß. Aber da du ja zur Zeit nicht arbeitest, trifft das wohl eher nicht zu.

Beitrag von artemisia 27.09.08 - 09:22 Uhr

hallo,

das ist von land zu land anscheinend unterschiedlich. erkundige dich bei der zuständigen stelle.
hier in bayerm ist es so geregelt, dass es nur dann das einkommen von beiden ist, wenn das gemeinsame sr vorliegt. sinn macht das natürlich trotzdem noch keinen.
bei vollzeitbetreuung kann ausserdem sonderbedarf vorliegen (siehe beitrag weiter oben).

arte