Fall LUCA: Lebenslang für dieses Schwein!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von xandi0212 26.09.08 - 19:55 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von msfilan78 26.09.08 - 20:10 Uhr

Ich bin über diesen Bericht sehr schockiert. Wozu Menschen alles fähig sind. Selbst mein 4 jähriger Sohn war sehr betroffen, als ich ihn erklärte, warum um den kleinen Luca kerzen stehen. Sollchen Menschen sollte man alle rechte auf ein Würdevolles Leben nehmen!

Beitrag von megapapa 26.09.08 - 20:12 Uhr

da hast du recht ,wie kann man nur so was machen.

glg sonja mit luca u julia

Beitrag von viva-la-florida 26.09.08 - 20:18 Uhr

:-(#heul

Man muss heute doch schon Angst haben, morgens die Zeitung aufzuschlagen.

Da bleiben einem vor Tränen die Worte im Hals stecken.

LG
Katie

Beitrag von havecat 26.09.08 - 20:25 Uhr

Es liegt außer meinem Vorstellungsbereich, WAS diesem Jungen widerfahren ist bzw. was für Qualen er leiden musste #heul...#schock

Ich möchte mich dazu nicht weiter äußern...

#danke dass du den Link rein gesetzt hast

Beitrag von calleigh 26.09.08 - 20:26 Uhr

Wow, ich muss sagen, ich bin gerade echt ein bißchen geschockt - und zwar von dem Ton, den du hier anschlägst.
Ich weiß ja nicht, wie "seriös" diese Zeitung ist, aus der du da zitierst - sie wirkt jedenfalls alles andere als objektiv - aber es steht dort geschrieben und du sagst es auch selbst: dieser Mann ist krank. Er ist "geistig abnorm und hochgradig abartig", mit anderen Worten: er ist sehr krank, und zwar psychisch krank. Ebenso steht dort geschrieben, dass er in eine Anstalt eingewiesen wird, also in eine Psychiatrie. Denn kranke Menschen haben ein Recht auf Hilfe und gefährliche kranke Menschen ebenso. Nur ist es bei ihnen so, dass sie nicht nur das Recht auf Hilfe haben, sondern der Staat hat auch die Pflicht die Mitmenschen zu beschützen.
Dieser kranke Mann wird, wenn er denn in einer Psychiatrie untergebracht wird, therapeutische und ggf. medikamentöse Unterstützung erhalten. Und selbstverständlich bekommt er dort sein Essen, darf sich duschen und umziehen. Und weißt du was? Du dürftest das auch, wenn du morgen einen Autounfall hättest, eine schwere Hirnverletzung erleiden würdest, danach eine psychische Veränderung durchmachen und vielleicht aufgrund dessen einen Menschen angreifen würdest. So eine schöne Welt ist das hier, wo jeder das gleiche Recht hat!
Das Ganze bedeutet nicht, dass ich die Tat rechtfertigen möchte oder auch nur ansatzweise gutheiße. Dieser Mann hat definitiv ein sehr schweres Delikt begangen, welches in solcher Brutalität sicherlich nicht gängig ist. Aber dennoch weise ich noch einmal darauf hin, dass dieser Mensch krank ist! Und genau deshalb finde ich deine Wortwahl erschreckend und schockierend, denn du bist ja mit deinen Wünschen und Gedanken kein bißchen "besser" als dieser psychisch kranke Mensch.

Beitrag von vanderg 26.09.08 - 20:41 Uhr

Ich sehe das nicht so wie du.
Wegen Leuten mit deiner Meinung gibt es hier auch keine Todesstrafe!! (Hier Meinung nach angebracht)
Warum sollte er ein Recht auf eine angenehme Therapie haben?
Ihm müsste mindestens das Gleiche wiederfahren, wie das was er diesem unschuldigen Kind angetan hat!

Beitrag von krokolady 26.09.08 - 20:47 Uhr

jo klar, der Arme hatte sicher ne schlimme Kindheit.......blabla......

NICHT gibt einem Menschen das Recht andere Menschen zu töten oder ihnen Schmerz zuzufügen!

Und komisch das er niemals vorher auffällig war wenn er doch ach so krank ist

Beitrag von oriane2 26.09.08 - 21:10 Uhr

Und sowas als Mutter sagen!! Wow.....

Beitrag von nadine3301 26.09.08 - 21:12 Uhr

Therapie??? Auf Kosten des Steuerzahlers!!!!
Wer Kinder umbringt, gehört auf den Marktplatz gestellt!!

Pfui,kranke perverse Menschen.......

Beitrag von unicorn1984 26.09.08 - 20:30 Uhr

ich hab das heute auch gelesen und mir wurde einfach nur schlecht.

Ich mag diese Welt nicht verstehen, bin selbst Hochschwanger morgen in der 35 SSW hab eine kleine Tochter von 13 1/2 Monaten und es tut mir schon als Mutter weh wenn ich ihr ein Zäpfchen geben muss. Wie man dann Analverkehr mit einem Kleinkind haben kann, das will nicht in meinen Schädel rein. Ich mein ich als Erwachsene hab da schon so meine Probleme damit ab und an.

Aber ein Kleinkind in dem Alter, was das für Schmerzen sind die der kleine Junge hatte oh man da blutet mir jetzt das Herz und die Tränen laufen mir runter.

Mir gings ebenfalls so als der Fall bekannt wurde das es mir nahe ging damals war meine kleine grad mal 4 Monate alt.

Es ist so traurig wie krank die Welt ist und mir fehlen da einfach die Worte.

Ganz ehrlich meine Gedanken waren nur das der Typ der es getan hat täglich verprügelt und mehrfach Anal vergew...... werden sollte. Und selbst das wäre niemals gerecht für seine Tat.

Beitrag von havecat 26.09.08 - 20:32 Uhr

Ich pack mir gerade an den Kopf #klatsch...

da wird wieder "Auge um Auge, Zahn um Zahn" gefordert...urbia, bitte einschreiten :-[

Beitrag von dora24 26.09.08 - 20:34 Uhr

ich pack mir an kopf mit deiner Aussage#klatsch

wie kannst du sowas in schutz nehmen?#schock

Beitrag von candy84 26.09.08 - 21:11 Uhr

Würdest du dir auch noch an den Kopf packen, wenn es dein Soh gewesen wäre?

Beitrag von dora24 26.09.08 - 20:32 Uhr

Diesem Typen gehören seine Eier abgeschnitten und dann sollte man ihm ne bombe in Arsch stecken!

sorry aber was dieser mann einem kleinen kind angetan hat ist das wiederlichste was ich je gehört habe!

so und nun los auf mich,ist mir egal!

und mir ist es auch scheiß egal ob dieses Arschloch krank war oder nicht!

Glaubt mir ich rede sonst nie so,aber bei dieser geschichte platze ich!

Beitrag von littleleo0602 26.09.08 - 20:35 Uhr

So was ist dermaßen ekelig, ich muss echt bei lesen des Beitrag heulen. Ich habe auch einen Sohn, erist zwar schon 19 Moante alt, aber nicht aus zudenken, ohhh nee
#heul

Der gehört meiner meinerung nach erhängt, aber besser noch wäre ja der Todesstuhl oder ie man den immer noch nennt!

Einfach grausam....#schmoll


#kerze#kerze#kerze für den armen kleinen Luca

Beitrag von dora24 26.09.08 - 20:40 Uhr

Ganz deiner Meinung!!!

Verrecken soll dieses Schwein

Beitrag von mel130180 26.09.08 - 20:40 Uhr

Schlimm, diese Tat. Zweifellos!

Aber warum muss man die Abartigkeiten des Täters auch noch im Detail in der Presse breittreten???? Somit hat man diesem geschändetem Kind noch das letzte bißchen Würde genommen.

Das sind Dinge, die gehören nicht in die Sensationspresse, höchstens in einen Obduktionsbericht.

Es gibt Millionen Kinder auf der ganzen Welt, denen sowas jeden Tag widerfährt. Und die haben nicht das Glück, dabei zu sterben.

#kerze#kerze#kerze

Gruß
Mel, die zum Glück sowas nie direkt erfahren musste, aber dennoch leider schon viel zu viel in der Richtung gesehen hat.

Beitrag von mel230877 26.09.08 - 20:47 Uhr

Hallo


Sorry aber Ich finde Deinen Beitrag nicht OK.
Manche Mütter können soetwas nicht lesen.
Du hättest evtl nur den Link und einen kurzen Kommentar dazu schreiben können.
Jetzt habe Ich das gelesen und Ich muss echt sagen: Mir ist schlecht. Ich möchte soetwas nicht lesen, denn dann habe Ich die Bilder vor Augen.
Ess ist traurig genug das es solche perversen Menschen gibt.

Gruß Mel

Beitrag von carmen7119 26.09.08 - 21:08 Uhr

ich denke genau wie du!

Beitrag von christinamarie 26.09.08 - 21:14 Uhr

Ich finde es auch nicht angemessen, hier so einen Text (mit Details) reinzusetzen. Ich finde auch, dass die Threaderstellerin einfach nur den Link hätte setzen können. Deshalb blauer Stift.

Mich nervt generell diese Sensationsgier im Trauer und Trostforum. Ständig werden irgendwelche Grausamkeiten aus Zeitungen erwähnt und ins Forum gesetzt zum Kerzen anzünden. Diese Sensationsgier erinnert mich an die Gaffer, die beim Unfall anhalten, fotografieren und gucken.

LG
Christina

Beitrag von christinamarie 26.09.08 - 21:15 Uhr

nicht nur Trauer-und Trostforum, sondern auch anderen Abteilungen!

Beitrag von shakira0619 26.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo!

Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum die Zeitung so einen Fall so detailliert schildern kann und darf.

So etwas "ausführliches" habe ich noch nie vorher gelesen und finde es überhaupt nicht gut, daß die Zeitung die Einzelheiten schreibt.

Das finde ich genauso furchtbar wie Unfallfotos, bei denen die Verstorbenen nicht abgedeckt werden.

Shakira0619

Beitrag von carmen7119 26.09.08 - 21:07 Uhr

ich versteh nicht wieso man hier einfach so eine schreckliche geschichte veröffentlich!#kratz#klatsch

mir ist kotzübel und ich kann sicherlich heute nacht nicht schlafen!!!!!!!!!

ich kannte den fall nicht!

und soll ich dir mal was sagen...

"ich war bis gerade dankbar!"

ich weiß gar nicht wohin mit meinen gedanken#heul

wieso schreibst du hier so heftige sachen....
hier gibt es minderjährige user...
#kratz#klatsch

sorry,aber mir fehlen die worte und ich werde urbia bitten das hier zu löschen!!!!

gruß
carmen

Beitrag von mel230877 26.09.08 - 21:09 Uhr

Von mir gibt es jetzt auch den blauen Stift.

  • 1
  • 2