Zahnungsbeschwerden/Ohrentzündung???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miezetatze 26.09.08 - 20:16 Uhr

Hallo,

hab da mal ne Frage. Meine Kleine bekommt momentan Zahn Nr. 2 und Zahn Nr. 1 steht zur Hälfte da. Kann es sein, dass das Zahnen den Kleinen Ohrenschmerzen bereitet?? Leonie hat seit zwei Tagen auch einen leichten Schnupfen, dachte dass kommt vom Zahnen, weil sie alles in den Mund steckt. Jetzt reibt sie aber seit heute ständig das rechte Ohr und schüttelt den Kopf. Kommt dass von den Zähnen ??? Sollte ich mir Gedanken wegen einer Ohrenentzündung machen?

Danke

Sandra + Leonie (21.01.2008)

Beitrag von anchesa 26.09.08 - 20:48 Uhr

Hallo,

das gleiche Problem haben wir hier auch. Ich habe eben schon meine Bücher gewälzt. Das steht, dass auf einen Schnupfen oft eine ME folgt, weil die Verbindung von Nse zu Ohr noch sehr kurz ist.

Soll sehr plötzlich kommen, so dass sie vor Schmerzen weinend wach werden, den Kopf hin- und her werfen und sich an die Ohren fassen!Schläft sie denn jetzt? Hat sie Fieber?

Ich würde es an Deiner Stelle heute noch beobachten und wenn Du morgen immer noch den Verdacht hast, würde ich in jedem Fall in die Klinik fahren! Das machen wir auch so.
Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig!

Gute Besserung und alles Liebe Anchesa (*29.12.2007)

Beitrag von sunny_pr 26.09.08 - 22:21 Uhr

Hallo Sandra,

mein Kleiner (5 M.) hat am vergangenen Samstag fast die komplette Nacht durchgeschrieben. Er hatte auch Schnupfen und ist grad am Zahnen.

Wir haben das ganze Programm (Hunger, volle Pampi etc.) durchgezogen und schließlich hab ich ihm in den frühen Morgenstunde ein Zäpfchen gegen die Schmerzen gegeben. Dann war Ruhe.

Erst am Dienstag hab ich bemerkt, dass Flüssigkeit aus seinem Ohr gelaufen ist und bin direkt zum Kinderarzt. Er hat eine Entzündung im rechten Ohr festgestellt und ein Antibiotikum verschrieben, da bei so kleinen die Gefahr besteht, dass die Bakterien sich auf die Hirnhaut ausbreiten. Erst da wusste ich, warum Jonas die ganze Nacht gebrüllt hat. Die Schmerzen müssen ziemlich arg sein. Da unsere Große (3 J.) noch nie Probleme mit den Ohren hatte, bin ich da nicht gleich draufgekommen.

Würd an deiner Stelle mal mit Leonie zum Arzt gehen. Scheint mir nicht ungefährlich zu sein.

Hab Bedenken, dass Jonas jetzt anfällig für sowas ist. Hab schon oft gehört, dass die Kleinen öfters mit den Ohren Probleme kriegen, wenn das erst mal angefangen hat.

Liebe Grüße

Petra