was koennen/konnten eure Zwerge mit 8mon?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von booby 26.09.08 - 20:44 Uhr

Abend ihr.

die frage steht ja schon oben,
Meine Maus ist jetzt 8 monate und hat vor 2 tagen rausgefunden wie man krabbelt *stolz bin* :-D#huepf#freu

Hinsetzen kann sie sich nicht alleine, nur wenn sie sich mit einem arm abstuetzt.

Zieht sich auch langsam an Gegenstaenden hoch auf den knien (auch wenn diese sie nicht aushalten:-p)

Die kinder von freundinnen sind nur 1-2 wochen aelter setzen sich aber schon allein hin und krabbeln voll drauf los ziehen sich ganz auf die fuesse #kratz

Also ich denke Leana "chillt" ;-) laesst sich halt zeit...
Oder???
Was haben denn eure so gemacht?

GLG


Beitrag von himmelblau1982 26.09.08 - 21:03 Uhr

Deine Maus ist voll im Zeitplan.
Mach dich nicht verrückt wenn andere Babys mehr können. Dafür können die dann etwas nicht, was deine Kleine kann. Die Natur macht das schon. Gerade das erste Jahr verläuft so unterschiedlich bei den Zwergen...und mit 8 Monaten krabbeln ist doch super...

Livia begann mitte des 8. Monats mit krabbeln und setzten tut sie sich auch seit dem selbst. Ob auf den Bauch oder auf dem Rücken, wenn sie sitzen will sitzt sie. Zur Zeit (9 Monate) ist sitzen zu langweilig, sie will immer auf ihre Füße, was aber noch nicht geht. Da schimpft sie immer. Aber das wird auch nicht mehr lange dauern.

Man muß die Zwerge nur mal machen lassen, nicht immer gleich helfen oder unterstützen.

Viele Grüße
Claudia und Livia (11.12.07)

Beitrag von sonnenblume_14 26.09.08 - 21:08 Uhr

Hallo,
also Nele ist auch nicht "von der schnellen Truppe".

Sie kann sich mit viiiieeel Anstregnung und ächzen alleine hinsetzen und sitzen.
Dann verbringt sie gefühlte 20 Stunden am Tag im Vierfüßlerstand und schaukelt vor und zurück aber Krabbeln tun sie nur maximal 10 Zentimeter.
Heute abend hat sie die Tischkante von Sofatisch entdeckt #schock aber das mit dem hochziehen klappt noch nicht.

Und was sie am allerbesten kann, wenn Mama ißt solange betteln bis sie eine Scheibe Brot oder ne Reiswaffel oder nene Zweiback bekommt . Dann ißt sie das nicht (um Gottes Willen keine Stücke) sondern verarbeitet das ganze super zu Paniermehl.....:-[ der Staubsauger freut sich....


LG
sonnenblume_14

Beitrag von mutschki 26.09.08 - 21:09 Uhr

hi

romeo war da auch etwas früher dran,er konnte mit 6 mon und 11 tagen krabbeln.
also er krabbelt wie ein profi,stelt sich überall hin bzw zeiht sich hoch,geht um den tisch ,couch,wechselt von tisch zu coch,läuft mit wenn er sich an meinen beinen fest hält..krabbelt die treppen hoch #schwitz#gruebel (ist jetzt treppenschutz dran ;-) )
ruft mama und papa...hmm,sonst fällt mir jetzt grad nix ein.
mein grosser war da aber auch so wie deine maus,hat mit ca 8 mon gekrabbelt und dann mit 11 mon frei gelaufen.
jedes kind ist anders,das merke ich bei meinen 2 besonders ;-)#herzlich

lg carolin

Beitrag von carstella 26.09.08 - 21:25 Uhr

*hihi* - Lara ist ganz genauso...

Krabbeln tut sie allerdings nur höchstens zwei Schritte, dann wird weiter gerobbt - ist ja auch viel einfacher! Sonst steht sie aber ständig im Vierfüßler und streckt einen Arm und das entgegengesetzte Bein gleichzeitig von sich. Das sieht so süß aus - bringt aber irgendwie so gar nix #freu...

Hinsetzen kann sie sich auch noch nicht richtig - sie stützt sich auch auf einem Arm ab.

In den Kniestand ziehen macht sie nur an mir, wenn sie mal wieder auf den Arm will, was zur Zeit recht oft vorkommt.

Sie ist aber richtig gut in mega-süß- und jedermanns-liebling-sein!!! Das find ich auch schon was!

liebe Grüße
carstella

Beitrag von barbarella1971 26.09.08 - 22:01 Uhr

Hallo,
das Vergleichen bringt doch nichts. Es gibt ein tolles Buch zur Bewegungsentwicklung von Babys, das heisst "Lasst mir Zeit..." Mehr dazu: http://www.pikler-hengstenberg.at/pikler_kleinkindpaedagogik/kleinkindpaedagogik-bewegungsentwicklung.htm
Jedes Baby entwickelt sich in seinem Tempo. Wichtig ist, dass amn es dabei nicht stört und nicht eingreift. Dann wird es auf jeder Stufe kompetent sein und so intensiv "arbeiten", dass es sich gut selber beschäftigen kann. Übrigens, auch die Übergangspositionen wie der abgestützte Seitsitz sind sehr wichtig und richtig.

Meine kleine Maus hat auch mit knapp 8 Monaten das Krabbeln gelernt. Mit gut 8 Monaten klappte das freie Sitzen. Nun, mit 8,5 Monaten, zieht sie sich zum Stehen hoch und übt zurzeit mit viel Gejammer das Wiederhinsetzen. Ich finde das recht früh, von mir aus hätte sie sich auch mehr Zeit lassen dürfen. Aber die grosse Schwester hatte den exakt gleichen Fahrplan. Die hat dann übrigens mit 13,5 Monaten frei gelaufen. Eine lange Krabbelzeit von 6-7 Monaten trotz zeitgleichem Aufstehen ist übrigens typisch und wünschenswert. Nur so können sich die Muskeln ausentwickeln und das Gehirn durch die Überkreuzbewegungen gut vernetzen.
Was man unbedingt sein lassen sollte, ist das Gehen an der Hand zu lernen.

Liebe Grüsse, Barbara

Beitrag von danich_nichda 26.09.08 - 22:10 Uhr

Hi,

also Leah kann erst seit 4 Tagen selbstständig sitzen sie ist jetzt 8,5 Monate alt. Und in den letztens 4 Tagen konnte sie aufeinmal krabbeln und sich alleine hinstellen wenn sie sich irgendwo hochzieht.
Ging recht schnell voreinmal #schock.
Aber jedes Kind hat ein anderes Tempo. Meine kleine konnte sich schon mit 6 Monaten alleine hinsetzen aber dafür erst später alleine hochziehen.

LG Dani :-)