Hilfe! Zwerg hält schon 13 Stunden durch!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von rs1977 26.09.08 - 20:48 Uhr

Hallo, Ihr erfahrenen Mamis!

Bin gerade dabei, meinen Sohn Aaron (fast 6 Wochen alt) zum Schlafen zu bringen. Bisher war ich es von ihm gewohnt, daß er tagsüber stundenweise in Etappen geschlafen hat. Manchmal war auch eine längere Wachphase dazwischen.

Heute ist er seit 8.00 morgens wach und quengelt viel. Wird auch kaum satt. Vorhin hing er mir ca 80 min an der Brust. Als ich ausgesaugt war, gab ich ihm noch ca 100 ml Anis/Kümmel/Fencheltee. Normalerweise ist er nach so einer Flasche total alle und schläft fast postwendend ein. Nicht so heute. Er hat teilweise noch geschrien und gequengelt. Jetzt liegt er neben mir auf der Couch, fuchtelt mit den Händen und gibt noch leise Laute von sich. Wenn seine Augenlider schwer werden, versucht er sie krampfhaft offen zu halten.

Muß ich mir jetzt Sorgen machen, oder kann das der berühmte 6-Wochen-Wachstumsschub sein? Kann ich noch irgendwas tun, daß er in den Schlaf findet? Es ist ganz leise bei uns und gedämpftes Licht.

Danke schon mal für Eure Antworten!

LG, Rebekka

Beitrag von lulu2003 26.09.08 - 21:06 Uhr

Hallo Rebekka,

also meiner Meinung nach könnte er noch Hunger haben. Denn wenn er nach 80 Minuten!!!!! Brustnuckeln noch 100ml Tee trinkt, bekommt er vielleicht nicht genug. Es könnte der Schub sein, aber auch halt Hunger. Denn Tee sättigt ja nicht sondern füllt ja nur den Magen aus. Stillkinder sollen eigentlich auch keinen Tee bekommen, man sagt die Milch reicht vollkommen aus.

Liebe Grüße
Sandra+Raúl (*21.12.03) + #baby Luis (*18.08.08 leider nicht mehr gestillt aber zufrieden mit seiner Pre Nahrung)

Beitrag von alexandra2480 26.09.08 - 21:25 Uhr

Hallo9,
also ich kann dich beruhigen, dass wird mit Sicherheit der Schub sein.
Meine Kleine ( 11 Wochen alt) hatte Phasen, wo sie am Stück 14 Std wach war und zwar lautstark mit Geschrei.
Und bei so nem Schub können die Dauernuckeln und werden bei den geringsten Geräuschen sofort wieder wach.

Also, durchhalten das geht vorrüber.
Und bitte nicht zufüttern, die Kleinen werden satt, aber wie schon erwähnt: abends dauernuckeln ist nichts besonderes. Hat nichts damit zu tun, das sie nicht satt werden. Ansonsten schreien sie ja viel.

Hoffe konnte dir bissi helfen
LG Alex + Sarah, die heute auch noch quengelt

Beitrag von maschm2579 27.09.08 - 09:05 Uhr

Hallo Rebekka,

ich hoffe der Zwerg hat noch in den Schlaf gefunden.

Stillkinder brauchen keinen Tee oder andere Flüssigkeit. Flaschenkinder natürlich auch nicht.

Wenn er nach der Brust noch 100 ml trinkt, solltest Du klären ob er satt geworden ist. Evlt bekommt er nicht genug und trinkt deshalb Tee.

Der Tee ist außerdem ein Heilmittel und sollte nur bei Bauchweh und Koliken gegeben werden. Ansonsten Wasser.
Wenn er dann nämlich wirklich Bauchweh hat, wirkt der Tee nicht mehr.

Viele liebe Grüße
maren