lusttropfen!wann kommt der?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von lieber ohne namen 26.09.08 - 21:20 Uhr


haltet mich bitte nciht für dumm, aber der lusttropfen kommt der ganz am anfang mit der erregung, oder zwischendurch oder wann?
wenn ich jetzt ein vorspiel habe und dann mein freund einmal oder maximal zweimal kurz eindringt ohne kondom besteht dann sschon ein risiko, weil der lusttropfen schon abgegangen ist?hab wirklich in dem bezug keine ahnung..

Beitrag von vegasmom 26.09.08 - 21:24 Uhr

Klaro besteht dann schon ein Risiko. Wann genau der Lusttropfen (können auch mehrere) abgesondert werden weiß man ja auch nicht genau... Aber wenn er schon in Dich eindringen kann, dann ist das Risiko max auch schon was abzusondern!

Wenn Du mehr dazu lesen willst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lusttropfen

Beitrag von lieber ohne namen 2 26.09.08 - 21:37 Uhr

also meinst du wenn er so erregt ist dass der penis steif ist, ist die wahrscheinlihkeit hoch das er den lusttropfen schon absondert, und ist dann auch die wahrscheinlichkeit hoch davon schwanger zu werden wenn er dann kurz eingedrungen ist?
hab mir den link angeschaut, aber so ganz wissen was ich wissen muss tue ich noch nciht....trotzdem ganz lieben dank für deine mühe

Beitrag von vegasmom 26.09.08 - 21:51 Uhr

Ok, mal schauen ob ich herausfinde was Du nicht verstanden hast.
Du solltest dafür sorge tragen, dass der Penis des Mannes nciht in die Nähe Deiner Scheide kommt, wenn ihr beide nicht verhütet und Du nicht schwanger werden willst.
Der Lusttropfen wird nicht nur im stteifen Zustand abgesondert, es kann dabei auch noch "halb schlapp" sein. Es geht dabei nur um die Erregung!
Durch den Lusttropfen kann man schwanger werden! Wie hcoh die Wahrscheinlichkeit ist weiß ich nicht, aber Statistiken bringen einem nichts. Nur so: Ich hatte in 4 Monaten einmal Sex, habe danach die Pille danach genommen und bin jetzt in der 11. Woche. Statistisch gesehen hätte ich von dem einem Mal Sex in 4 MOn kaum schwanger werden können und das dann die Pille danach nicht anschlägt ist noch unwahrscheinlicher gewesen...

Also immer schön verhüten oder halt nicht mit dem Penis an die Scheide.

Beitrag von lieber ohne namen 26.09.08 - 22:00 Uhr

also quasi heißt das dass ich warten muss bis meine tage kommen sollen, was noch bis zum 5.10 dauert:(
vor allen dingen kam ich nur auf die idee alles nochmal zu überdenken, weil ich seit dienstag nacht unterleibsschmerzen habe als ob die mens jeden moment kommt.
ja das die beiden nciht zusammen sollten war mir ind er theorie auch bewusst, aber halt nicht sooooo extrem das der lusttropfen shcona usreciht, weil nachher hatten wir ja ein kondom drüber...oh mann frag mich nur wie ich das aushalten soll bis zum5

Beitrag von vegasmom 26.09.08 - 22:26 Uhr

Das Gefühl kenne ich.

Leider hilft gegen das Warten nichts. Wann war denn der GV, bis 72 Std nach dem Sex kann man ja noch die Pille danch nehmen. Und bei den meisten wirkt sie ja sogar...

Drücke Dir ganz fest die Daumen!

Beitrag von molodaja 26.09.08 - 22:44 Uhr

also bei mir hat die pille danach nichts gebracht hab sie 6 stunden nach GV genommen
hatte die den eisprung verzögert
aber wenn erschon war naja finds jetzt im nachhinein ganz gut das sie nichts gebracht hat
bei uns ist das gummi put gegangen
aber vom lusttropfen schwanger zu werden kann natürlich passiern is aber ein minimales risiko....

Beitrag von mykaefer 26.09.08 - 22:32 Uhr

Hier WIKIPEDIA:

>>Es handelt sich dabei nur um ein Sekret der Bulbourethraldrüse (auch Cowpersche Drüsen), welches aus einem klaren Schleim von verschiedenartigen Drüsenzellen besteht. Besonders nach einer unmittelbar vorangegangenen Ejakulation ohne zwischenzeitliche Urinausscheidung kann dieses Sekret bei erneuter sexueller Erregung bereits einige Spermien enthalten und somit bei Kontakt mit der Vagina zu einer Befruchtung und schließlich zur Schwangerschaft führen.<<

Es besteht also ein geringes Risiko wenn nicht unmittelbar zuvor ein Samenerguss statt gefunden hat.
Hoffe das war verständlich #gruebel

LG