Heute: Im eigenen Zimmer schlafen Versuch 1 !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jasila 26.09.08 - 21:56 Uhr

Wir haben ja jetzt seit Wochen das Problem, dass Janis (9 Monate) nachts ständig aufwacht. Langsam glaube ich, dass er wegen uns Nachts so unruhig schlaft also keine Ruhe findet. Jetzt dacht ich mir heute spontan (als ich sein Zimmer ausgemistet hab), dass er heute dochmal in seinem Zimmer schlafen könnte.
Hab ihn ganz normal wie immer ins Bett gebraucht nur eben in seinem Zimmer. Dort schläft er jetzt seit einer halben Stunde. Mal sehen was die Nacht so bringt.

Drückt mir bitte die Daumen, dass es gut läuft.

Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten?
Wie und wann habt ihr eure Kinder ins eigene Zimmer getan?

Würd mich über viele Antworten freuen.

GLG


Jasila

Beitrag von emma_maus 26.09.08 - 22:00 Uhr

hallo,

na da halt ich dir die daumen, dass er gut schläft!

nico wacht auch oft wegen uns auf. er hört einfach alles, da brauch ich mich nur mal umdrehen oder der papa kommt später ins bett und zack, nico ist munter.

aber solange nico in der nacht noch gestillt wird, wird er wohl noch bei uns im zimmer bleiben.

also nochmal toi toi toi!

lg, manuela & nico (5 mon.)

Beitrag von jasila 26.09.08 - 22:11 Uhr

Danke für deine liebe Antwort. Er hat grad kurz geweint aber war nur kleiner Schnullialarm. Mal sehen wie es weiter geht jetzt #schwitz.

GLG

Jasila

Beitrag von hsi 26.09.08 - 22:01 Uhr

Hallo,

May-Ling kam mit 6 Monaten in ihr eigenes Zimmer, hätte auch gut geklappt wenn sie nicht gerade da gezahnt hätte. Dadurch hat es bei uns angefangen gehabt, das sie ewig nur auf dem Arm eingeschlafen ist.
Nick kam mit 5 Monaten in sein Zimmer und ein wunder, das Kind ist nur noch einmal in der nacht wach geworden und wollte gestillt werden. Wir haben damals wohl Nick auch städig geweckt und er braucht einfach seine ruhe beim schlafen, ist heut noch so.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 15,5 M.

Beitrag von jasila 26.09.08 - 22:13 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich denke auch, dass es einfach einen Versuch wert ist. Er war grade eben kurz wach, aber nur kurzer Schnullialarm. Mal sehn wie es weiter geht. Bin gespannt.

GLG


Jasila

Beitrag von lk. 26.09.08 - 22:19 Uhr

Hallo Jasila,

Katharina kam damals mit 3,5 Monaten ins eigene Zimmer, da sie bei uns immer super unruhig schlief und mehrfach die Nacht wach wurde... Von da ab kam sie nur noch 1x die Nacht zum Trinken und kurze Zeit später schlief sie durch. Es war damals die perfekte Entscheidung, weil sie offensichtlich ihre Ruhe brauchte.

Alexander schlief bis vor kurzem noch bei uns im Schlafzimmer (im eigenen grossen Bett) und er hat sich überhaupt nicht dran gestört, dass jemand mit im Zimmer schläft, ganz im Gegenteil: Er schlief ruhiger, sobald wir auch im Zimmer waren!

Nun haben wir die Zwerge zusammen ins Kinderzimmer gesteckt und was soll ich sagen: Es klappt bisher suuuuuuuper *toitoitoi* Hoffe, das bleibt so! Und selbst die Grosse wacht nachts nicht auf, wenn der Kleine 1x die Nacht wach wird zum Trinken (Hihi, ich bin wohl auch schnell genug im Kizi ;-))

Liebe Grüße und eine wunderschöne entspannte und erholsame Nacht (*lach* ich weiss noch, dass ich diese erste Nacht ständig nach ihr geguckt habe, ob alles ok ist!)

lk. + Katharina (28 Monate) + Alexander (7 Monate)

Beitrag von jasila 26.09.08 - 22:36 Uhr

Dank dir :-).

Deine Antwort gibt mir Mut.

Bin voll aufgeregt, weil ich nicht weiß wie es laufen wird heut nacht.

Beitrag von blackcat9 26.09.08 - 22:32 Uhr

Hallo.

Colin schläft im eigenen Zimmer, seitdem er 1,5 Wochen alt ist. Anfangs wurde er nochmal in der Nacht munter und hatte Knast. Aber ab der zweiten Lebenswoche schlief er durch (anfangs 5-6 Stunden, jetzt 10-13 Stunden). Nur bei Wachstumsschüben wird er nun nochmal munter. Aber das ist kein Problem. Fläschchen machen, füttern und dann kuschelnd einschlafen. Er ist recht schnell wieder im Land der Träume.

Wir haben Colin so zeitig ausquartiert, weil der Papa im Schichtdienst arbeitet und der Wecker deswegen auch recht laut ist. Wir wollten Colin nicht wecken, wenn das Radio lautstark angeht. In seinem Zimmer schläft er friedlich und durchs Babyfon und leichten Schlaf bin ich ganz fix bei ihm.

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von jasila 26.09.08 - 22:37 Uhr

Danke für deine Antwort.

#herzlich

Beitrag von emilylucy05 26.09.08 - 23:00 Uhr

Unser Keks ist nachts ständig wach geworden und wir haben es gewagt als er 7 Monate alt war. Seitdem schläft er im eigenen Zimmer und: er schläft seitdem durch!

Drück euch die Daumen das es bei euch auch klappt!

lg

Beitrag von mausebaer86 27.09.08 - 08:20 Uhr

Na-wie war die restliche Nacht ?;-)


Khira wird auch in den nächsten Tagen in ihr Zimmer umziehen da sie sich mittlerweile auch gestört fühlt,wenn wer auf Klo geht oder sich im Bett umdreht !


LG Maike & Khira (*18.11.07)

Beitrag von jasila 27.09.08 - 09:45 Uhr

Was soll ich sagen...




























... er kam nur 2 mal #huepf#huepf#huepf

Ich htte es nicht geglaubt. Bin so froh. Ich hoffe es bleibt so.

GLG


Jasila