5Monate&schläft nachts nie durch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von anja1078 26.09.08 - 22:09 Uhr

hallo!
mittlerweile zweifel ich an mir selber!oder mache ich etwas falsch?
überall lese ich, wie toll doch die kinder schon durchschlafen, sei es erst ein paar wochen alt oder dann 3,4,5monate.
letztens sagte eine freundin, dass es allerhöchste eisenbahn wäre, dass unsere kleine endlich lernen sollte durzuschlafen. sie sagte ihr hätte das buch"jedes kind kann schlafen lernen geholfen". finde da manche methode nicht sooo toll! auch die KiÄ meinte, also mit 6monaten sollte sie das schon können...... auch im freundekreis schlafen die lütten fast alle durch.
nun bin ich total verunsichert.#schmoll
unsere kleine hat bisher nur 2mal durchgeschlafen, als wir bei meinen ellis zu besuch waren.
ansonsten kommt sie zu starren zeiten: 22uhr- 2uhr-4uhr-6uhr (auch manchmal nur 5uhr) & dann 8uhr- tagsüber sind die abstände auch nur 3-4h.
ich muss dazu sagen ich stille. mittags gibt es ein halbes oder 3/4 gläschen (sie ist net der große esser) & die brust & abends auch ein halbes gläschen + brust.
ansonsten trinkt sie etwas wasser. alles andere mag sie nicht. sie trinkt in der nacht mind.eine brust leer. danach schlummert sie friedlich weiter. die abstände zu ziehn ist unmöglich, weil sie sofort "terror" macht. & das organ hört man im ganzen haus!
gibt sich die sitation noch? hat jemand damit erfahrung? kann ich irgnedwas ändern?
geht es auch anderen müttern so?
ich kann mittlerweile mit den rhythmus leben! #gaehn
danke im voraus!
LG
anja& paula ( die gleich wieder "kommt")

Beitrag von emma_maus 26.09.08 - 22:21 Uhr

hallo anja,

mach dich nicht verrückt!
mein kleiner ist auch fünf monate alt und schläft auch noch nicht durch. jedes kind ist eben anders.

nico wird noch ein bis zwei mal nachts wegen hunger wach und wird dann gestillt, meistens wacht er aber mindestens noch einmal oder auch öfters aus anderen gründen auf (z.b. schnuller verloren oder mama/papa macht zu viel "lärm", usw.).

fast alle zwei stunden nachts ist natürlich anstrengend. sag mal will sie da jedes mal essen oder auch nur mal getröstet werden?

einen brauchbaren tipp kann ich dir da leider auch nicht geben. bei uns haben sich die abständen im laufe der zeit von selbst verändert (tagsüber kommt er übrigens auch alle drei/vier stunden).
wir haben jetzt den gute-nacht-brei eingeführt, mal sehen ob er da vielleicht besser/länger schläft.

zumindest kann ich dir versichern, dass viele kinder in diesem alter noch nicht durchschlafen! #liebdrueck

lg, manuela & nico

Beitrag von anja1078 26.09.08 - 22:42 Uhr

danke für deine tröstenden worte!

also sie wird wach& quengelt rum. ich gebe ihr dann den schnuller & beruhige sie! aber das wird nur noch schlimmer bis hin zur katastrophe ;-) sie schreit wie eine irre! #heul & dann nehme ich sie an die brust! 22uhr trinkt sie beide- 2uhr nur noch eine & dann is es eher ein "suche nach nähe & in den schlaf nuckeln".
ich bin erstmal beruhigt, dass ich nicht alleine bin #schwitz

hab auch mit abendbrei gedacht sie schläft durch, aber nix is!
auch hatte ich ihr mal versucht "flasche" abends zu geben, weil ich dachte meine milch sättigt nicht mehr, aber sie kam trotzdem sooo oft!

nun gut! danke nochmal!
ich wünsche ein shcönes WE
GLG
anja& paula

Beitrag von liz 26.09.08 - 22:22 Uhr

hallo!

hör auf dich selbst fertig zu machen. sie muss noch nicht durchschlafen. wie oft dominik im ersten jahr durchgeschlafen hat, kann ich an einer hand abzählen. und auch heute noch, mit 25 monaten, schläft er nicht jede nacht durch.

so manche nacht wacht er auf und kommt zu uns ins bett kuscheln. ich kann damit leben. ob das andere blöd finden ist mir egal.

alina hat mit 7 wochen die erste nacht durchgeschlafen und das wars. war wohl ein ausrutscher. *gg* sie kommt auch ca. 2-4 mal pro nacht.

solange du damit leben kannst ist doch alles ok. lass die anderen reden. das gibt sich von alleine. kinder sind sehr verschieden. ich hab mit 3 wochen jede nacht durchgeschlafen. von 22 - 6 uhr früh. und meine jüngere schwester die ersten 4,5 jahre keine einzige nacht. #schock

mach weiter wie bisher. das durchschlafen kommt von ganz alleine.

lg liz

Beitrag von jasila 26.09.08 - 22:23 Uhr

Janis ist 9 Monate hat noch keine Nacht durchgeschlafen. Er kommt momentan ca. 7 mal in der Nacht.
Stelle noch keine Gedanken machen und jaaaaaaaaa nichts einreden lassen.

Wir haben es mit abstillen versucht (hat nichts gebracht). Heute schläft er das erste mal in seinem eigenen Zimmer (mal sehen ob das etwas bewirkt).

Aber mit 6 Monaten würde ich sowas noch nicht versuchen.

Wünsch dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen.

GLG


Jasila

Beitrag von bine3002 26.09.08 - 22:36 Uhr

Java hat mit 16 Monaten das erste Mal durchgeschlafen, allerdings nur 5 Nächte lang. Dann erst wieder mit 23 Monaten und seitdem regelmäßig.

So wie nicht jedes Kind am 1. Geburtstag laufen kann (Java konnte es), kann auch nicht jedes Kind mit 6 Monaten durchschlafen. Lass dir sowas nicht einreden.

"ich kann mittlerweile mit den rhythmus leben!"

Das ist die Hauptsache, denn die "anderen" müssen damit nicht leben und ich kann dir versichern: Viele erzählen Blödsinn, übertreiben maßlos und vergessen zu erwähnen, wir häufig sie nachts rennen um den Schnuller wieder reinzustecken.

Beitrag von hexenmaus78 26.09.08 - 22:40 Uhr

Lass dich bloß nicht verrückt machen.

Meine Kleine hat mit 3-4 Wochen durchgeschlafen und als 6 Monate alt war hat sie auf einmal nachts Terror gemacht - 2 h am Stück - und da hat nichts geholfen. War dann einfach für sie da und jetzt geht es wieder. Aber sie schläft auch nicht jede Nacht durch(Wird jetzt bald 9 Monate). Aber ich sage mir immer - die Kleinen lernen jetzt soviel neues - krabbeln, das sie ein eigenständiger Mensch sind und Mama auch mal weggeht, Schränke öffnen, das sie Grenzen einhalten muss (steckdosen#schock) etc. Wie soll so ein kleiner Kopf das alles am Tage verarbeiten. Das passiert nunmal Nachts.

Wenn mich die Leute so fragen ob sie schon druchschläft, dann antworte ich - "geht so, das ist in Ordnung. Aber sie lernt soviel wie soll sie da durchschlafen. Selbst macht man das ja auch nicht wenn man viel erlebt hat. " Da gucken dann die meisten so als ob, uups ich schlafe ja auch nicht durch :-p

Oft passiert es mir auch das sie durchschläft und ich wach bin und daruaf warte dass sie aufwacht - da muss ich dann wieder lernen durchzuschlafen (haha)

Wenn du damit leben kannst und klar kommst ist das i.O.
Wenn du irgendwann mal ein Problem hast und für DICH selbst entscheidest was zu ändern, dann mach das, aber nicht für andere

Beitrag von anja1078 26.09.08 - 22:49 Uhr

danke an alle! ihr seit echt lieb! #liebdrueck
das gelabber von den leuten hat mich echt etwas verrückt gemacht!
hab meine situation auch nicht sooo arg angesehn, aber die woche haben mich 5leute dazu zugetextet u.a.die KiÄ. das hat mächtig genervt. hab mir echt ein kopf gemach! auch wenn ich hier immer lese, da müsste ja fast jedes kind durchschlafen :-p
na gut! wir machen das beste draus& hoffen auf eine weniger "stressige" nacht #schwitz
schönes WE an alle & GLG
anja& paula- die "noch" schläft"

Beitrag von kanziora 27.09.08 - 07:56 Uhr

Hallo Anja.

Ich glaub das nie, wenn mir alle erzählen wie toll die Kleinen durchschlafen. Manchmal denk ich, die wollen nur ein wenig angeben und erzählen das einfach.

Meine Kleine ist jetzt 13 Monate alt und hat noch NIE durchgeschlafen.
Ich gebe ihr seit Anfang an die Flasche und sie wird noch mindestens zweimal nachts mit Hunger wach.
MAch dich nicht verrückt und lass die Menschen erzählen :-)

Deine Paula (wunderschöner Name) wird in den nächsten zwei Jahren auch durchschlafen ;-)
Beim einen ist es halt früher und beim anderen später.....aber wie du schon sagst - man gewöhnt sich dran :-)


LG Jana mit Selma

Beitrag von dodo28 27.09.08 - 08:45 Uhr

Oja, Mika ist genauso. Er ist 5 Monate und hat noch nicht einal durchgeschlafen! Er ist entweder alle Stunde wach oder alle 3,5 Stunden zum Trinken. Ich verzweifle auch schon!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von lina151 27.09.08 - 09:15 Uhr

ICh reich dir die Hand. Wir haben genau den gleichen Rhythmus. Aber leider kann ich mich damit nicht so gut abfinden wie du. :-( Mich schlaucht das ganze enorm
Lina

Beitrag von hannah-emanuel 27.09.08 - 09:38 Uhr

5 monate du du erwartest allen ernstes das deine tochter bereits durchschläft?
meine sind fast 4 und fast 3 und es gab bis jetzt kaum nächte wo hannah komplett durchgeschlafen hat
es wird langsam besser aber bis vor ein paar monaten habe ich sie nachts noch gestillt und sie war mindestens 2-3 mal wach
bei 5 monaten ist das doch nichts ungewöhnliches das deine tochter noch nicht durchschläft
und glaub mir nicht alle kinder in dem alter schlafen durch
das sind nur wenige

lg dany

Beitrag von kja1985 27.09.08 - 11:27 Uhr

Meine Tochter hat mit zwei Jahren durchgeschlafen ;-) Mein Sohn ist jetzt vier Monate und denkt noch nicht im Geringsten daran durchzuschlafen. Mich störts nicht, im Gegenteil ergeben sich so immer wieder wunderschöne Kuschelmomente.

Beitrag von nana141080 27.09.08 - 13:27 Uhr

hi,
laß die anderen reden!
mein 1.sohn schlief mit 10 wochen immer mindestens 13 std durch!kein piep mehr von ihm ab 19 uhr!
mein 2.sohn schläft mal durch,mal nicht,mal 2x flasche,mal 1x,mal erst um 6 flasche dann bis 8 schlafen...

ich habe bei beiden alles gleich gemacht,aber so sind kinder verschieden.ab 7 monaten schlief er aber am meisten durch.allerdings seit ein paar wochen schon schlechter wegen zahnen und schnupfen dauernd!

nimm es hin,dann stört es dich auch nicht so doll!:-D

lg nana

Beitrag von brausepulver 27.09.08 - 18:59 Uhr

Hallo Anja

schau mal ins Schlafenforum wieviele Kinder lange Zeit (teilweise Jahre) noch nie druchgeschlafen haben :-)
Mit 5 Monaten ist das mehr als normal :-)

meine Tochter ist 21 Monate und schläft nie durch.

Solange du damit leben kannst (und es bleibt dir ja nichts anderes übrig) ist das doch ok :-)

Liebe Grüße

Beitrag von brausepulver 27.09.08 - 19:00 Uhr

oooops, ich bin ja im Schlafenforum #augen ;-)

Beitrag von czimm 27.09.08 - 19:42 Uhr

Na und? Ich kann mit solchen Aussagen wie du beschrieben hast (und glaub mir es gibt unendlich viele) nichts anfangen. Kinder müssen nicht funktionieren, sondern dürfen Sein. Meine Tochter und auch die Kindern von guten Freuden schlafen noch nicht durch....denn seien es die Zähne, Albträume und vieles mehr hindern sie oft daran. In den schlimmsten Nächten kam Ida Lotta auch mal gefühlte 20mal...und natürlich gibt es Momente in den auch ich mal kurz ins Bad musste (dann hat mein Mann getröstet) und mal Wut, Überforderung. Müdigkeit (nennen wir es wie wir wollen) rausgebrüllt habe. Aber ich vertraue meiner Tochter und lass sie oft sein, und siehe da jetzt wird es immer besser, die Nächte werden ruhiger und wir wieder fitter..bis zu nächsten Zahn oder sonst was...

So durchhalten es lohnt sich

Glg Caroline mit der gestillten Ida Lotta

Beitrag von snow_white 27.09.08 - 22:49 Uhr

Hey,

Viola ist 6 Monate alt, wird vollgestillt und schläft keine einzige Nacht durch.
Naja, eigentlich schon, denn sie weint nicht, wenn sie Hunger hat.
Wenn sie vor sich hinschmatzt, bekommt sie direkt die Brust, sie wird gar nicht richtig wach, und ich auch nicht.

Sehr praktisch.

Offiziell gilt schlafen und trinken gleichzeitig aber nicht als durchschlafen.

Trinken tut sie jede Nacht bis zu 6x, ich find`s nicht schlimm, und die KÄ lüge ich regelmässig an, weil sie mich und die Kleine anders unter Druck setzen würde ;-)

LG

sw