Glukose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kharu 26.09.08 - 22:14 Uhr

Hallo,

hier gibt's zwar schon 'ne Menge zu diesem Thema, aber leider haben alle immer "nur" erhöhte oder eben zu hohe Werte.. Meine sind irgendwie unter der Norm & davon hab ich nun irgendwie noch gar nix gehört & hab auch erst nächsten Donnerstag den Termin beim Diabetologen..
Hat jemand schon mal von zu niedrigen Zuckerwerten gehört, oder hatte das selber so? ..und kann mir sagen, was das bedeutet?

Danke schonmal

Liebe Grüße
kharu + knirps (heute 30.ssw)

Beitrag von muehlie 26.09.08 - 22:29 Uhr

Sind die denn permanent zu niedrig oder nur zu bestimmten Zeiten? Waren sie vor der Schwangerschaft schon so niedrig, oder hat das jetzt erst angefangen?
Und wie niedrig sind deine Werte?

Fragen über Fragen... ;-)


LG
Claudia

Beitrag von kharu 26.09.08 - 22:39 Uhr

Hm - keine Ahnung - hab heut nur kurz mit der Ärztin telefoniert, da sie mir die Befunde mitteilen wollte & eben gleich, dass ich da mal hin sollte..

Wollte jetzt nur mal so hier bei Urbia gucken, obs sowas denn öfter gibt, da ich wie gesagt sowas noch nie gehört habe, mache mir nicht wirklich Sorgen, aber bin halt gespannt & dachte, ich könnte vorher schon was rauskriegen..

LG#blume

Beitrag von muehlie 26.09.08 - 22:47 Uhr

Naja, also gerade gestern las ich irgendwo, dass es wohl normal sei, dass die Nüchternwerte während einer Schwangerschaft sehr niedrig sind.
Generell sehr niedrige BZ-Werte deuten, soweit ich weiß, in den meisten Fällen auf eine Malabsorption hin, d.h. dein Körper nimmt die konsumierten Nährstoffe nicht in dem Maße auf, wie er es sollte.

Naja, warte erst einmal ab, was die Ärztin dir sagt. :-)


LG
Claudia

Beitrag von kharu 26.09.08 - 23:04 Uhr

Puh - hab das schöne Wörtchen gleich mal gegoogelt - ich sollte sowas einfach lieber lassen, wird schon alles schön sein! Ich warte einfach Donnerstag ab & wenn du sagst, es ist normal, dass die Werte etwas niedriger sind, dann wird das schon passen!
Danke für die Info! Schönen Abend noch!

Beitrag von muehlie 26.09.08 - 23:18 Uhr

Naja, die NÜCHTERNwerte sind in der Schwangerschaft generell niedriger. Die Werte nach Nahrungsaufnahme sind in einer Schwangerschaft bei vielen Schwangeren dagegen etwas höher als normal, weil die Hormone Gegenspieler des Insulins sind und eine Schwangerschaft häufig mit einer zunehmenden Insulinresistenz einhergeht. Deshalb ist der SS-Diabetes ja so häufig.

Mach dir trotzdem keine Sorgen. Solange dein BZ nicht so weit sinkt, dass du zusammenklappst, oder du keine anderen Symptome bei dir feststellst, ist alles in Ordnung. ;-) Dein Baby wird auf jeden Fall bestens versorgt, normalerweise besser und ausgewogener als die Mutter.
Kannst ja mal am Donnerstag berichten, was deine Ärztin dir gesagt hat.

LG
Claudia

Beitrag von kharu 02.10.08 - 16:23 Uhr

Hey Claudia,

also heute war nun der große Tag - und siehe da - es ist alles in Ordnung. Ohne Lösung 3,7 - mit nach einer Stunde 5,6 und nach noch 'ner Stunde dann 5,2. Sind wohl super Werte!
Ich vermute mittlerweile, dass meine FÄ einfach nur vorsichtshalber wollte, dass ich diesen Test mache & sie halt einen Überweisungsgrund brauchte oder so..

Liebe Grüße #blume
kharu