Zungenbändchen "anritzen"?!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von whities 26.09.08 - 23:18 Uhr

Hallo!

Weil ich mit Hütchen gestillt habe (seit zwei Tagen klappt es immer besser ohne), meine meine Stillberaterin,dass die Zunge meiner Kleinen nicht weit genug vorkäme und ich beim KiA das Zungenbändchen anritzen lasse solle??!!#schock Ich war schon schockiert, weil ich das bei einem 14 Tage alten und zierlichen Säugling doch recht wagemutig finde, außerdem völlig unnötig.:-(
Im Übrigen kann sie mir die Zunge rausstrecken, sie kann also wohl kaum zu "kurz" angebunden sein.:-p
Wer hatte ähnlich Vorschläge??#kratz
Sie trinkt übrigens seit heute abend komplett ohne Hütchen an beiden Seiten.#sonne

Gruß Whities

Beitrag von myimmortal1977 26.09.08 - 23:29 Uhr

Hey,

haben dasselbe Prob. Meiner hat auch ein zu langes Zungenbändchen.

Haben uns im KH empfohlen nur operativ was zu unternehmen, wenn er später Sprachschwierigkeiten haben sollte.

Wenn Dein Zwerg gut trinkt und er dadurch nicht behindert wird, würde ich es nicht machen lassen!

Alles Liebe, Janette

Beitrag von mapala 26.09.08 - 23:32 Uhr

Bei dem Sohn meiner Cousine haben die das 2 Stunden nach der Geburt gemacht, das ist recht häufig und führt leider oft zu Stillproblemen. Leider erkennen Hebammen und Kinderkrankenschwestern sowas oft nicht und meinen mit dem Stillen klappts eben nicht. Geben dann gern Hütchen oder sogar gleich die Flasche, leider. Ob das nun bei deinem Kind wirklich der Fall sein sollte, muss wohl der KiA feststellen, aber wenn's doch schon gut klappt mit dem Stillen, kannst du vielleicht ganz unbesorgt sein. Aber das Anritzen ist ein SuperMiniEingriff, dauert keine 2 Sekunden, blutet nicht mal (doll), also mach dir da keine Sorgen
Übrigens, das Zungenbändchen ist das kleine Häutchen direkt unter der Zunge, kannst ja mal schauen, ob es recht derb ist, oder ganz zart

Beitrag von brausepulver 26.09.08 - 23:33 Uhr

Hallo Whities

ich sehe das so wie du. Solange deine Maus gut trinkt und keine Probleme zu erkennen sind gibt es keinen Grund einen Eingriff vorzunehmen. Vielleicht reißt das Bändchen auch ganz natürlich ein, wenn deine Kleine mal schreit oder beim trinken.

Da würde ich mir keinen Kopf machen :-)

schön das du jetzt ohne Stillhütchen stillen kannst #herzlich

Liebe Grüße