So ungercht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 1c1c1 26.09.08 - 23:51 Uhr

Abend

Ich muss das einfach mal loswerden,Mein Mann denkt einfach nur an sich.
Sein spruch heute du ich habe mein kollegen getroffen der macht heute ne party,Ich gehe da hien.Na toll er geht neuerdings fast jedes wochenden weg und ich kann zu hause bleiben mit den Baby.
Manchmal denk ich er denkt nur an sich ,Und vergisst mich dabei.
Ich kann noch nicht mal alleine einkaufen weil er das nicht gebacken griegt mal ne stunde auf sein sohn auf zu passen.Und er nimmt sich aller freiheit dieser welt.
Oh Man das ist nicht fair ich bin 24 stunden mit den kleinen anstatt er mal sagt geh mal fur ne stunde zu dein freundinnen ich pass auf,Aber nein er denkt nur an sein vergnugen.
Er kann ja weg gehen aber er soll mich nicht dabei vergessen ich brauch auch mal zeit fur mich,Und wens nur ne stunde am tag ist in der ich vileicht mal in ruhe einkaufen gehen kann,Seine antwort ist immer nur Stell dich nicht so an so ansrengend ist das baby doch nicht.

Ne ich bin es ja die jede nacht aufsteht und die Flasche fertig machen tut,Bis zu 10mal wach ist weil zwergi nicht schlafen tut.
Um 6 aufstehen kann nach 4stunden schlaf mit 10 unter brechungen aber das wird alles nicht annerkannt.

Sorry aber ich bin so enteuscht von mein Mann Habe ne kleine heuel runde eingelegt Ich hoffe es ist noch jemand wach der mich ein bisschen troesten kann


Liebe gruesse die jammernde yvonne

Beitrag von tatyjana 27.09.08 - 00:53 Uhr

Hallo Yvonne,

lass dich mal #liebdrueck

das muss eine Männerkrankheit sein! Meiner ist, so leid es mir tut, genauso #schmoll

Er geht abends punkt 23 Uhr ins Bett, ob der Muckel noch wach ist oder nicht, ist egal... unser Sohn schläft bei uns im Schlafzimmer- es ist egal ob er nachts wach wird und schreit oder gefüttert werden muss: Ich muss aufstehen- mein Menne schreit mich sogar im Halbschlaf noch an, ob ich das Monster nicht mal endlich beruhigen könne, er wolle schlafen... :-[
Morgends steht er erst auf, nach dem der Wecker bestimmt schon 10 Minuten rappelt und das Baby und ich schon geweckt hat #augen Wenn er von der Arbeit nach Hause kommt, läuft er in Schuhen und dreckiger Arbeitskleidung durch die ganze Bude bis ins Schlafzimmer zum Umziehen und dann an den PC und dort bleibt er sitzen bis zum Abendessen... egal ob das Baby schreit oder zum Papa aufm Arm will- egal... Hauptsache PC...

Einmal im Monat fährt er für ein komplettes WE mit Freunden weg zum campen... aber wenn ich mal meine Verwandtschaft besuchen fahren will- NÖ... soll ich alleine fahren, dann kann er sich ja mal zu Hause "endlich ausruhen" HAHAHA wovon denn ausruhen?!?

Ich musst letztens sogar meine Mutter aus dem Nachtdienst holen, weil wir ins KH mussten mit dem Baby- mein Menne wollte aber nicht fahren, da er ins Bett wollte und ich hab keinen Führerschein #aerger

Ich studiere eigentlich... bezweifle aber, dass ich dieses Semester packen werde, da ich keine Zeit habe zum lernen- nur die 30-60 Minuten mittags die das Baby mal schläft reichen absolut nicht dafür #heul und nach nur 2 Stunden Schlaf die Nacht - noch nicht mal am Stück- ist man nicht wirklich in der Lage komplizierte mathematische Zusammenhänge zu verstehen, wenn dann auch noch ein Baby um deine Füße krabbelt #aerger

Also- wie du siehst- du bist nicht die Einzige...
aber: halte durch... es kann nur Besser werden #schein

LG
Tanja mit Brian (*04.11.2007) + Ego-Mann

Beitrag von carrie23 27.09.08 - 02:11 Uhr

Sorry aber DU musstest mit Baby ins Spital und ER wollte schlafen?
Das ist nicht mehr Ego Mann sondern total panne.

Meiner ist, gott sei Dank, vollkommen anders, er füttert, wickelt und badet, spielt mit den beiden und ist gerne aktiver Papa.

Oft lässt er mich ausschlafen und füttert einstweilen unsere zwei, spielt dann mit ihnen und weckt mich dann später auf.

Wenn ich sowas lese, und ich habe auch schon mit meinem gestritten, muss ich direkt mal in die Küche und meinen Mann abknutschen.

Tretet ihnen mal ordentlich in den Hintern, ihr braucht auch ein bisserl Zeit für euch#liebdrueck

Beitrag von mira160684 27.09.08 - 09:42 Uhr

Hallo Tanja!

Sei mir nicht böse wenn ich das so direkt sage... aber den hätt ich schon rausgeschmissen! Da bist du ja alleine mit dem Krümel fast besser dran! #schock

Die Mutter aus dem Nachtdienst holen weil ER zu müde ist? #schock #schock #schock

Dem gehört mal ordentlich die Meinung gegeigt!

Darf ich dich mal fragen warum du dir das gefallen lässt? Putzt kochst und wäschst du auch alleine? Macht er echt GAR NIX??????

Das finde ich unglaublich!

Sorry nochmal aber das hat mich gerade echt geschockt!

Lg Sarah

Beitrag von littleblackangel 27.09.08 - 00:54 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck

Meiner ist leider auch so...hängt ständig an irgendwelchen Dingen für sein Auto...ist ständig mit seiner Anlage beschäftigt...

Einen Tag dann, da hat es mir gereicht...Lukas hatte nen schlechten Tag und ich am nächsten Tag eine Klausur vor mir...und mein Schatz kam von der Arbeit und nahm sich seine Sachen, die er für seine Bastelei braucht...meinte zu mir nur, er ist mal eben unten....zwei Stunden später dann sah ich ihn wieder, weil er kurz noch etwas brauchte...hab ihm dann Lukas auf den Arm gedrückt, gefüttert war er da gerade...und meinte nur, ich bin mal eben weg...bin dann duschen gegangen um mich abzureagieren...und habe danach meine Sachen zum lernen genommen und bin nach draussen ( Es war noch Sommer)...nach etwa zwei einhalb Stunden bin ich dann mal wieder rauf, habe etwas geholt, da hat er mal Lukas Windel gewechselt, zum zweiten Mal in Lukas Leben....Bin dann wieder in den Garten...Ein einhalb Stunden darauf bin ich dann wieder rein und da lag er nun kuschelnd mit dem Kleinen im Bett, er wüsste nicht, was er machen soll, Lukas wäre so quängelig...habe ihn dann mal darauf aufmerksam gemacht, dass das auch Hunger sein könnte...er wäre nicht drauf gekommen...

Abends im Bett dann, meinte er dann, wie schwierig der Tag doch war...Und mich ganz lieb in den Arm genommen und mir gedankt...das ging jetzt ein paar Wochen lang gut...


Bis vorhin dann...Kumpels riefen an und ohne mich zu fragen (Bin im moment krank) stimmte er seinen Kumpels zu, das er gleich da wäre...und meinte dann zu mir, er ist dann mal weg...Ich meinte dann nur "Nein"...Und er fragte auch noch warum...........


Naja...hoffe, das konnte dich etwas aufmuntern....
Lieben Gruß,
Angel mit Lukas

Beitrag von binci1977 27.09.08 - 01:11 Uhr

Hi!

Vielleicht mal ein Trost für euch:

Spätestens ab dem 3. Kind wirds besser. Da haben dann die meisten Männer gerafft, daß es ja durchaus auch Spaß macht, sich um die Zwerge zu kümmern.

Mein MAnn ist eigentlichgar nicht egoistisch. Eher unsicher. Traut sich nicht, ein Baby auf dem Arm zu nehmen.

Unsere Kleinste ist jetzt 15 Wochen alt und nun nimmt er sie "manchmal" hoch.

Gut, stillen kann er nicht und wickeln tut er nicht, aber er bespielt die Kleine halt und versucht zu trösten, wenn ich mal einkaufen bin oder die Großen von Kiga und Schule abhole.

Ich muß aber auch dazu sagen, daß ich ihm Anfangs wenig zugetraut habe.
Mitlerweile beim 3. Kind sehe ich es etwas lockerer.

Wenn z.B. unser Mittlerer(jetzt 4 Jahre) mal die Windeln voll hatte(da konnte er schon laufen), dann hat er nicht wie ich das kind hingelegt und mit Lappen oder Feuchttuch darum gewischt, sondern ihm kurzerhand Hose und Windel ausgezogen und untenrum einfach abgeduscht.

Halt seine Art, es zu regeln, aber es geht auch.

Und spätesten ab dem Zeitpunkt, wo die Kinder "Hunger"und "Durst" sagen konnten, hat er sie oft mitgenommen, wenn er irgendwohin ist. Auch zu Kumpels.


Also seid geduldigt, zeigt euren Männern wie man ne Flasche warm macht und lasst die Kleinen einfach mal bei denen ohne vorher zu diskutieren.

Ich hab meinem immer gesagt, was er macht, wenn ich mal ins KH muß, oder so. Das hat echt gewirkt.

Klar würde ich die Babies nur beim Mann lassen, wenn ich sicher bin, daß er nicht ausrastet, wenn das Baby weint und es mal schüttelt oder so(gibt es ja leider nicht selten), aber ansonsten muß man die Guten einfach mal zu ihrem Glück zwingen und nicht an ihnen herumnörgeln, wenn sie z.B. mal die Windel falsch anziehenoder den Body nicht richtig knöpfen.

Wie gesagt, die machen es auf ihre Art und das können die Kinder auch vertragen.

LG Bianca

Beitrag von petra-wien 27.09.08 - 12:52 Uhr

Super Beitrag!

#huepf

Beitrag von reethi 27.09.08 - 08:21 Uhr

Hallo Yvonne,

da hilft nur eins-nehm Dir den Kerl mal vor... Denn das geht gar nicht!! #contra Meine erste Ehe ist genau daran gescheitert-in einer Partnerschaft mit Kind geht es einfach nicht, dass einer nur an sich denkt. Natürlich kann er mal weggehen mit seinen Kumpels und sich auch mal Zeit für sich nehmen-aber dass muss sich die Waage halten, sonst funktioniert es einfach nicht auf Dauer. Und wenn er meint das Baby ist doch gar nicht so anstrengend-drück es ihm in den Arm und geh einfach einkaufen. Die Beiden müssen lernen miteinander zurecht zu kommen!

Ich musste das auch erst lernen-aber in meiner jetzigen Partnerschaft klappt es.

Alles Gute für Euch!
Neddie

Beitrag von maschm2579 27.09.08 - 08:35 Uhr

Ich habe gar keinen Mann und manchmal ist es echt besser #huepf

Kopf hoch, sag ihm doch mal die Meinung. Vielleicht weiß er nicht was er macht. Ist ja nur ein Mann...

Beitrag von nisivogel2604 27.09.08 - 09:57 Uhr

Hallo,

also ehrlich gesagt finde ich musst du da mal ganz dringend ein Gespräch mit ihm suchen. Das geht so gar nicht.

Mein Mann macht auch nicht viel, aber der arbeitet auch 12 Stunden. Bei gutem Wetter können das auch mal 16 Stunden werden. Da finde ich dann nicht, dass er noch den Haushalt machen muss. Aber es gibt auch so Sachen, die kommen ganz von alleine. Er geht zum Beisspiel mit den Kindern duschen und baden. Von Anfang an. An seinen Dienstwochenenden nimmt er Charlotte in letzter Zeit Nachmittags für 2 oder 3 Stunden mit. Dann hab ich zwar noch Leander hier, aber trotzdem ist es ein bisschen ruhiger hier und ich komm zu was. Es ist vielleicht nicht viel, aber ich freue mich drüber. In die Kneipe oder so geht mein Mann gar nicht. Der hat nur seine Feuerwehr, das ist 1 mal die Woche und das schafft er oft wegen der Arbeit gar nicht.

LG Denise

Beitrag von kitty0280 27.09.08 - 10:06 Uhr

Das war bei uns ne Zeit lang auch was schwer, heute geht es inzwischen besser. Mein Mann hat nur probleme damit zu erkennen das unser Kind auch mal hunger hat und das es gerne mal auf den arm genommen werden möchte. ER legt unseren kleinen lieber neben sich aufs Sofa, damit er ja schön schläft.
Ne runde spatzieren gehen ist für ihn auch ne überwindung, meist packt er ihn dann ins Auto und fährt ne runde. Als ich ihm sagte das das Kind auch mal Frische Luft braucht, meinte er, mach doch das Fenster auf, dann hat er frische Luft.
Auch mit der Arbeitsteilung ist es was knifflig. ER ist der überzeugung das, weil er arbeitet, ein recht auf entspannung und ruhe hat. Das ich im dauereinsatz bin, das erkent er nicht. Er sieht nur seine Arbeit, macht nur noch länger und sagt mir Freitags abends, das er samstags noch mal auf arbeit geht, weil er noch so unbedingt was machen muß, obwohl sein chef das nicht angeordnet hat. Das wurmt mich schon.
Ansonsten kann er schon soweit alles, auch wenn er es anders macht.

Lg

Nadine

Beitrag von 1c1c1 27.09.08 - 10:29 Uhr

Guten morgen mädels

Danke das ihr mir geantwortet habe so weiss ich das ich net alleine bin:-)
Menne ist um 5 uhr in der frühe nach hause gekommen hatt seine bettwäsche gepackt und ist ins andere zimmer gegangen nur damit er in ruhe schlafen kann:-[

Heute lass ich den kleinen einfach mal für ne stunde bei papa muss doch auch klappen,Aber leider gehst dan sofort in die Hängematte und da wird so lange geschauckelt bis er schläft.
Ja nicht raus gehen Bzw. kinderwagen schieben er doch nicht.
Die windeln bleiben bis zu letzten momennt zu#augen
naja wenigstens kann der feine Herr kochen ist aber auch das einzige was er in haushalt machen tut obwohl er jetzt 1 monat urlaub hatt.

Aber so sind die meisten männer leider


Lg yvonne

Beitrag von kja1985 27.09.08 - 11:23 Uhr

Mach dir das Leben doch nicht so schwer. Mach was du willst und nimm dein Baby mit. Klaro, Disco scheidet erstmal aus, aber was spricht dagegen Freundinnen zu besuchen oder shoppen zu gehen? Dabei stören die Kurzen doch nicht. Ich hab meine beiden auch immer und überall dabei.