Krabbeldecke ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von london77 27.09.08 - 08:24 Uhr

Guten Morgen,

ich bin auf der Suche nach einer großen Krabbeldecke.

Welche Größen gibt es denn eigentlich?

Wie verhalten sich die Decken auf Laminat, Parkett oder Fliesen? Rutschen die?

Wäre lieb wenn mir jemand helfen könnte...

#danke
LG Susanne

Beitrag von emmy06 27.09.08 - 08:33 Uhr

Hallo...

finde ich persönlich völlig sinnlos eine solche Investition ;-)

Tom robbt und krabbelt schon länger und auf irgendwelchen Decken usw. würde er eh nicht bleiben.
Da das Parkett im Wohnzimmer schon recht kalt ist, haben wir jetzt bei 1,2,3 :-) große Teppiche ersteigert. Sein Spielteppich ist jetzt 2,40m x 3,20m (70€) und vor bzw. unter der Couch liegt ein Hochflor 2,90m x 2,00m (auch 70€) da er sich dort soooo oft hinstellt und umknallt. Das polstert seine Stürze etwas ab.


LG Yvonne

Beitrag von janine2785 27.09.08 - 08:47 Uhr

Hallo,

also eine ''Krabbeldecke'' ansich finde ich witzlos, denn wenn die kleinen erstmal anfangen sich fortzubewegen, bleiben sie gewiss auf keiner Decke. Ich fand es toll als Sophie noch nicht krabbeln oder robben konnte, da hatte sie so eine Decke mit Spielebogen drüber, das war echt klasse, weil sie beschäftigt war, aber als sie anfing zu robben hatte das Ding ausgedient. Die einzig sinvolle Krabbeldecke, wenn du dein Kind nicht auf Parkett oder Laminat legen möchtest wäre ein Teppich den man verlegt ;-)

LG

Janine

Beitrag von muffin357 27.09.08 - 10:23 Uhr

Hallo --

also als warmen Spielplatz find ich eine Krabbeldecke ja schon gut aber kostenmässig unnötig teuer, --> aber da tuts genauso ein schöner grosser weicher Teppich - - als Mobile "Krabbeldecke" hab ich übrigens eine ganz normale Stepp-Bett-Decke mit einem ganz normalen Bettbezug und einmal gefaltet ... -- da liegt Julian dann drauf, wenn ich Wäsche mach oder koche oder morgens im Bad .... -- aber im Hauptaufenthaltsraum, also Wohnzimmer haben wir einen grossen Teppich gekauft - da kann er schön rumrollen ohne sich wehzutun.... (wir haben überall Laminat oder Fliesen)

ins Kinderzimmer werden vermutlich diese Schaumstoff-Gummi-Puzzelteile kommen ... als sabberfesten Teppichersatz

lg
tanja

Beitrag von kja1985 27.09.08 - 11:18 Uhr

Hallo Susanne,

eine Krabbeldecke ist tatsächlich eine eher sinnlose Investition ;-)

Für mein bewegungsunfähiges ( ;-) ) Baby nehm ich einfach das Lammfell und wenn sie erst mal krabbeln können dann bleiben sie eh nicht mehr auf einer Decke. Ich hab darum wie eine meiner Vorschreiberinnen einfach ein paar normale grosse Teppiche gekauft und damit den Hauptspielbereich ausgelegt, weils auf dem Laminat zu kalt ist.

Die Krabbeldecken rutschen schon ein wenig und knüllen sich natürlich leicht zusammen, es sind im Prinzip ja nur dickere Decken. Ich glaube die meisten haben die Maße 100 x 130 (wenn mich jetzt nicht alles täuscht).