Novembies und alle: kein Hunger mehr, Kilos puzeln!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crabby 27.09.08 - 09:00 Uhr

hallo Ihr lieben,

seit nun knapp 2 Wochen kann ich einfach kaum noch etwas essen - schon nach wenigen Bissen habe ich das Gefühl, mein Magen platzt auseinander und ich hätte mich total überfressen. Dazu kommt dieses ekelhafte Sodbrennen (egal was ich esse oder trinke)

Habe in der letzten Woche allein über 2 Kg abgenommen (meine gesamte Zunahme betrug bis jetzt überhaupt nur 4,5 Kg) nun habe ich noch 2Kg+, wenn ich die auch noch abnehme, habe ich mein Anfangsgewicht wie vor der Schwangerschaft erreicht. Mache mir voll die Sorgen, ob mein Kleiner noch genügend Nährstoffe bekommt, wenn ich nur so wenig essen kann.

Hat jemand ein paar gute Tips für mich??? habe schon probiert, mehrere kleine Mahlzeiten verteilt zu esssen und Suppen in allen Variationen - aber ehrlich gesagt, mich ekelt einfach alles an im Moment.

lg
Crabby mit Keanu (34 ssw.)

Beitrag von saskia33 27.09.08 - 09:05 Uhr

Hast du schonmal Renni ausprobiert?
Das kannst du nehmen!Bei mir hilft es ganz gut ;-)

lg sas 33.SSW

Beitrag von vitruv 27.09.08 - 09:11 Uhr

Hallo Crabby,

mir geht es ähnlich. Habe auch nur 4 Kilo zugenommen seit Beginn der Schwangerschaft. Seit der 27.SSW habe ich gar nicht mehr zugenommen. Habe auch mit dem Arzt gesprochen. Er meinte, das Baby wächst und entwickelt sich zeitgerecht. Es bestünde kein Anlass zur Sorge. Bei mir ist es die Übelkeit, die wieder da ist. Auch übergebe ich mich ab und an wieder. Trotzdem kann ich noch etwas essen. Nur nicht mehr viel. Aber Suppe, Gemüse und so das geht. Das mit dem Sodbrennen habe ich auch ganz schlimm. Deshalb hat man enfach keine Lust mehr auf irgendwas. Vielleicht wird es ja besser, wenn sich das Baby ins Becken senkt. Dann hängt der Bauch nicht mehr so hoch und drückt nicht mehr so stark auf den Magen. Ansonsten einfach mal deinen Gyn fragen oder deine Hebamme. Solange alle Werte stimmen und das Baby gut gedeiht sollte es nicht weiter tragisch sein. Sieh es mal so wir brauchen uns nach der Geburt keinen Stress wegen zuviel Kilos machen. Tja und wenn das das mit dem Stillen klappt dann purzeln noch welche. ( bei mir ganz praktisch denn ich bin bei einer Größe von 1,65m mit 69 Kilo in die SS gestartet).
Also mach dir nicht zu viele Sorgen! Frag einfach vorsichtshalber deinen Arzt!)

lg
Tanja mit Benjamin ( 36.SSW)

Beitrag von jaja1980 27.09.08 - 09:14 Uhr

ich wäre sooooo frohhhhhhhhhh..

hab bis zur 24.woche nur abgenommen und seitdem 8kg mehr...

allein 4 in diesem monat...hilfeeeeeeeeeeeeeeee..

hab dieses krasse völlegefühl zwar auch,aber irgendwie passt dann immer noch etwas rein..#schmoll

Beitrag von 19lacey99 27.09.08 - 09:30 Uhr

Huhu Crabby...
Ich wünschte ich würde was abnehmen... Kann mich selber nicht mehr im Spiegel sehen... #schmoll
Egal was ich mache/esse ich brauch es nur angucken und schon ist ein kg mehr auf der Waage #heul... Anfangs hab ich nix groß zugenommen weil ich nur am brechen war (7-10x tgl.) und jetzt #schmoll...
Das völle Gefühl kenne ich auch aber trotzdem hab ich dann nach kürzester Zeit wieder hunger...#augen Egal ob ich Obst oder Gemüse essen es schlägt irgendwie alles an... Naja nach der SS ist eine Diät angesagt... Hab schon ganz tolle tipps von der Hebamme bekommen...#pro
Ich würde es an deiner Stelle auch mal mit Rennie probieren... Meine FA meinte da könnt man sich von Ernähren das schaded dem Kind auf gar keinem Fall...
Ich wünsche euch allen noch ein schönes WE...
#liebdrueck
Kimmy & #Baby

Beitrag von pinkie18 27.09.08 - 09:34 Uhr

hallo, also mit dem Sodbrennen das kenne ich nur zu gut.
Weiß auch nicht was ich gegen machen soll, muss mich deswegen sogar schon übergeben.

und ich hab bis jetzt schon über 10kg zugenommen und das wird immer mehr.

wär froh wenn es etwas weniger wäre.

lg carmen 35ssw

Beitrag von cordialite122 27.09.08 - 09:46 Uhr

Hi,

also wenn ich das so lese, dann bekomme ich Angst.
Ich habe am Anfang auch so gut wie nichts zugenommen und in den letzten 2 Wochen 3 Kilo, und ich bin erst in der 25. SSW
Also wenn ihr bisher nur 10 Kilos zugenommen habt und quasi fast vor der Entbindung steht, wo soll ich dann enden??
Ich würde auch mal mit der FÄ reden....die haben immer gute Tipps. Es geibt bestimmt auch Tee oder ähnliches, was du zu dir nehmen kannst.
Mir hatte man geraten, gegen die Übelkeit immer schlückchenweise Tee zu trinken und Kekse oder Zwieback zu essen.
Das hat eigentlich immer geholfen.

Wünsche euch allen noch eine tolle Kugelzeit.
C.

Beitrag von crabby 27.09.08 - 13:12 Uhr

vielen dank ihr lieben für eure Antworten, habe nächsten Donnerstag wieder Termin zur Vorsorge - dem werden die Haare zu Berge steigen, wenn ich schon wieder so viel abgenommen habe ( hat das letzte Mal schon gemeckert)- aber ich werde dann nochmal mit ihm sprechen, vielleicht hat er ja den ultimativen Tip für mich.

lg und danke nochmals

Crabby