ist haare färben nach Insemination schädlich? habe gelesen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von leuti 27.09.08 - 09:23 Uhr

Hallo.

bitte lacht mich nicht aus.

Ich würde gerne Stränchen machen lassen, mein Friseur kann erst Ende nächster Woche.
Kommenden Montag werde ich Insemination haben.

Habe gelesen, dass man keine Haare färben soll wenn man ss ist. Meint ihr das ist schlimm wenn man es in der Warteschleife macht? Möchte nichts falsch machen.

LG

Beitrag von twokid83 27.09.08 - 09:34 Uhr

Huhu,

also ich hab das gelassen und meine Frisöse hat es selber auch abgelehnt.

Ich denke jeder sollte das selber entscheiden.


Lg Jule

Beitrag von iseeku 27.09.08 - 09:41 Uhr

strähnchen ist ja keine komplette färbung...
zudem sind die färbemittel ja nicht mehr so schädlich wie früher...
und sollte es zu einer ss bei dir kommen ist der wurm ja noch nicht mit deinem blutkreislauf verbunden...

Beitrag von cherie 27.09.08 - 17:43 Uhr

Und wenn das Risiko nur minimal ist - warum ein Risiko eingehen, wenn es doch vermeidbar ist? Wenn Du schon eine IUI machst, ist der Kinderwunsch doch scheinbar sehr wichtig für Dich, also sch... auf die Haare!