Schadet dass dem Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunny1006 27.09.08 - 10:28 Uhr

Guten Morgen!!!
Ich bin jetzt 5 + 6 und leide eigentlich von anfang an an Verstopfung.... Jetzt mach ich mir Gedanken, ob das starke Drücken nicht meinem kleinen Krümel scahden kann?
Weiß das jemand?
Vielen Dank
Sunny

Beitrag von voerena 27.09.08 - 10:31 Uhr

probiers mal mit trockenobst oder leinsamen. das sollte gegen die verstopfung helfen. deinem krümel schadet das nicht, aber man kann dagegen auch was machen ;-)

ein schönes wochenende wünschen

voerena + murkel (15+1) :-)

Beitrag von tosse10 27.09.08 - 10:31 Uhr

Die Verstopfung an sich wird dem Baby nicht schaden. Es ist viel zu winzig.

Beitrag von qrupa 27.09.08 - 10:40 Uhr

Hallo

das ist ein ganz typisches Problem am anfang der SS, weil sich dein ganzer Stoffwechsel jetzt erstmal auf Babyversorgung umstellt. Währe also schön doof, wenn das dann schädlich währe. Aber wie schon gesagt wurde, muß man das auch nicht einfach so hinnehmen.

LG
qrupa

Beitrag von sunny1006 27.09.08 - 10:47 Uhr

Das weiss ich ja, aber dieses starke Dücken... kann dass nicht das Baby bzw. die Fruchtblase zu sehr quetschen?

Beitrag von manu77 27.09.08 - 11:32 Uhr

Hallo Sunny

Genau diese Frage habe ich mir in beiden Schwangerschaften gestellt. Ich hatte Angst, den Krümel rauszudrücken... etc. Ich habe das meinem FA gesagt, und er antwortete darauf, dass nichts passieren kann. Stimmt, ist bei beiden nichts geschehen, ausser beim zweiten habe ich Hämoroiden bekommen vom Drücken;-)
Schau einfach, dass Du Dich so ernährst, dass sich die Verstopfung etwas löst (Trockenobst, vielleicht Feigen, viel trinken)
Liebe Grüsse
manu

Beitrag von ceciel 27.09.08 - 11:57 Uhr

Nim einfach ein Magnesiumprräperat. Überflüssiges Mg scheidet der Körper direkt durch den Darm aus. Dadurch wird der Stuhlgang sehr weich und schon hast Du kein Problem mehr.
Außerdem ist Mg gut für das Baby.

Ich habe alles mögliche vor diesem Tipp ausprobiert. Z. B. Sauerkraut, was bei mir unter normalen Umständen, also nicht ss soforte Wirkung zeigt.

Hier habe ich Krämpfe im Magenbereich bekommen, denn das Problem sitzt im verstopften Darm und der läßt sich nicht bewegen, wenn man von oben Durchfall produziert, sondern nur von unten. Einlauf...

Das Sauerkraut hat mein Körper daher dann auch über den oberen Weg entsorg.

Seit Mg habe ich keine Probleme mehr. Und Hämorriden bekomme ich damit nicht... Gute Besserung!

Ceciel