zyste geplatzt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mopsinec 27.09.08 - 12:11 Uhr

ich nochmal...hatte den ganzen letzten zyklus fast täglich echt starke bauchschmerzen ab zt 10. dachte, das wäre der Mittelschmerz...gestern, am t 24 bekam ich plötzlich eine blutung, die ist mittlerweile so schlimm wie noch nie, der tampon hält gerade mal 1,5 stunden...sonst hab ich eher leichte blutungen! vor ca 8 wochen hab ich auch im unterbauch so einen hubbel gefühlt, jetzt hab ich irgendwie angst, dass das evtl ne zyste gewesen sein knnte, die geplatzt ist Hat man da ne Blutung? Denn die Mens kam letztes Mal erst nach 30 Tagen, vorher nach 28 und jetzt auf einmal schon am zt 24?

Beitrag von scha 27.09.08 - 12:13 Uhr

Huhu!

Also da ich auch momentan eine Zyste hab, war ich zur Kontrolle bei meiner FÄ und die meinte, das die Zyste in den meisten Fällen von alleine platzt (meist wird dies als Zwischenblutung im Zyklus gedeutet), oder sie geht mit der nächsten Mens ab.. In seltenen Fällen verschwindet sie nicht von alleine und wird per Bauchspiegelung entfernt..

Hast du dich denn mal untersuchen lassen wenn du den Verdacht auf eine Zyste hast?

LG Nina

Beitrag von mopsinec 27.09.08 - 12:16 Uhr

leider nicht, mein FA war im Urlaub...ann hab ich den Gedanken irgendwie verdrängt. Hast Du die Zyste gespürt? Woran merk ich denn, ob es die Mens ist oder eine Zwischenblutung durch die Zyste?

Beitrag von scha 27.09.08 - 12:23 Uhr

Hmm ich glaub kaum das man das irgendwie auseinanderhalten kann..

Hast du denn Schmerzen?

Ich hatte ein ständiges Stechen am Eierstock.. hab aber gedacht das es von der Follikelreifung kommt, da ich Clomifen nehme..

Dann hat sie per US festgestellt das sich am rechten Eierstock eine Zyste gebildet hat.. Sollte sie aber mehr Schmerzen verursachen, wird sie entfernt..ansonsten verschwindet sie im Normalfall wieder von alleine..

Schmerzen hab ich momentan jedenfalls noch keine.. Zwar merk ich sie ab und zu durch ein kleines Stechen, aber ich glaub das merkt man sowieso erst richtig wenn man genau weiß das "da" auch etwas ist.. sonst würd ich es wahrscheinlich wieder auf die Follikel schieben ;-)

Lass dich mal richtig durchchecken beim FA, denn es gibt ja auch verschiedene Arten von Zysten und ich bin mir nicht sicher ob jede so einfach verschwindet..


LG Nina

Beitrag von spinning-silvi 27.09.08 - 12:28 Uhr

Hi,
Es gibt Zysten die sich beim Zyklus bilden und die dann von alleine weg gehen .Bei mir ist auch mal ne Zyste geplatzt.Die wurde allerdings schon festgestellt und mein FA meinte das die evt. von alleine weg geht.

Leider war es nicht so die Zyste ist dann geplatzt.Bei mir war es so das ich so starke Schmerzen hatte das ich nur in "gebeugter Haltung "gehen konnte.
Mußte dann leider ins Krankenhaus.Was folgte war ne OP und die Diagnose das ich Endometriose habe.:-[

Also ich will dich nicht verrückt machen aber wenn du extreme schmerzen hast würde ich zum Doc. gehen....

LG
Silvi